1.Liga: Glück im Unglück für Reinke

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von kRiScHeR, 9. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2006
    Dem tiefen Schock über Andreas Reinkes schwere Kopfverletzung beim 0:0 gegen den VfB Stuttgart folgte am nächsten Morgen die große Erleichterung bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen. "Wir sind alle sehr erleichtert und hoffen, dass Andi in drei bis vier Wochen wieder bei uns ist", kommentierte Trainer Thomas Schaaf am Donnerstag die relativ positiven Nachrichten über den Gesundheitszustand seines Torhüters. Mannschaftsarzt Götz Dimanski, der bei Reinke im Stuttgarter Katharinenhospital geblieben war, gab nach einer abschließenden Untersuchung Entwarnung: "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er konnte die Nacht jedoch nur unter starken Schmerzmitteln verbringen."

    Keine Folgeschäden

    Spezialisten operierten Reinke im Lauf des Tages. Der 38-Jährige hatte nach einem Zusammenprall mit VfB-Verteidiger Martin Stranzl mehrere Brüche im Gesichtsfeld erlitten. Darüber hinaus stellten die Ärzte keine weiteren schweren Verletzungen fest, auch nicht das zunächst befürchtete Schädel-Hirn-Trauma. Das Unfallopfer hat auch keine Folgeschäden zu befürchten. Nach medizinischen Angaben muss Reinke nach dem Eingriff drei Tage lang in der Klinik zur weiteren Beobachtung bleiben, ehe er nach Bremen zurückkehren kann. Nach derzeitigem Stand kann er in etwa einem Monat wieder trainieren. "Die ärztliche Versorgung im Katharinenhospital ist hervorragend", lobte Dimanski seine Stuttgarter Kollegen.

    Stranzl war direkt nach dem Spiel ins Krankenhaus geeilt, um sich über Reinkes Zustand zu informieren. Am Donnerstag vormittag konnte er sich bei seinem zweiten Besuch dann persönlich bei seinem nun ansprechbaren Opfer entschuldigen. "Es tut mir unendlich leid, dass aus dieser Situation eine so schwere Verletzung geworden ist", sagte der österreichische Nationalverteidiger. VfB-Teammanager Horst Heldt erklärte: "Wir wünschen Andi, dass er bald wieder gesund wird."

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Februar 2006
    Es ist echt eine schlimme Verletzung die sich Reinke dazugezogen hat, ich habs gestern in der Sportschau gesehen, die Decke war voll Blut und das ganze Gesicht, ein schlimmer Anblick, Thomas Schaaf hat gemeint, dass Reinke vielleicht in 4 Wochen wieder spielen kann, dann hätte er wirklich Glück im Unglück gehabt!
     
  4. #3 10. Februar 2006
    Nur zur Richtigstellung Thomas Schaaf meinte das Reinke in 4 Wochen vielleicht wieder mittrainieren
    könne, 4 Wochen um wieder zu Spielen wär auch n bisserl schnell so viel wie da im Gesicht gebrochen ist.
    Gut das wir als zweiten Torwart so eine Granate wie Tim Wiese haben, da müssen wir uns wenigstens keine Sorgen machen, das wir nun die Bude voll bekommen, so lange die Abwehr so gut wie in Stuttgart steht, ist sowieso alles in Ordnung.
    Also ALLE schön hoffen dass die OP am Freitag bei Andi gut verläuft und er so schnell wie möglich wieder einsatzfähig ist.
     
  5. #4 10. Februar 2006
    Werder-Online

    Werder-Torhüter Andreas Reinke wurde am Freitagnachmittag erfolgreich operiert. Das teilte am Abend Prof. Dr. Gerd Rasp, ärztlicher Direktor der HNO-Klinik am Stuttgarter Katharinenhospital mit. "Um 17.15 Uhr konnten wir die vierstündige Operation beenden. Der Eingriff verlief erfolgreich und ohne unvorhergesehene Situationen. Der Zustand von Andreas Reinke ist gut. Er wird keine bleibenden Schäden zurückbehalten", sagte Prof. Dr. Rasp aus dem dreiköpfigen Operationsteam, bestehend aus einem Neuro-Chirurgen, einem Kiefer-Chirurgen und ihm selbst als HNO-Chirurg.

    Im Rahmen der Operation wurden dem 37 Jahre alten Werder-Profi die Brüche im Gesicht gerichtet. Für Nachuntersuchungen muss Reinke noch mehrere Tage im Katharinenhospital verbringen. "Sobald es seine Verfassung zulässt, kann er den Heimweg nach Bremen antreten", so Prof. Dr. Rasp.

    Quelle



    Also wenn es echt ohne bleibende Schäden verlaufen ist kann er echt ne Party schmeißen hoffe das er noch wieder spielt den er ist echt ein Torwart der es in seinem Alter noch drauf hat.

    Muss ihm für seine Leistungen nen großes Lob aussprechen.
    Er hat zwar auch mal schlechte Tage aber das hat jeder
     
  6. #5 12. Februar 2006
    Oja, das hat wirklich übel ausgesehen...
    Aber jetzt kann sich wenigstens Wiese mal behaupten! Der ist für mich sowieso ganz klar der bessere Torhüter...
     
  7. #6 12. Februar 2006
    reinke ist zu alt und kann durch diesen traurigen zwischenfall als nr1 verdrängt werden. reinke könnt sein wissen weiter vereerben. vieleicht mal nach münchen guken. sepp maier trainiert kahn. da geht der erfolg mit. evtl. auch in bremen.
     
  8. #7 14. Februar 2006
    ich finde es gut das nichts schlimmeres passiert ist, denn andi reinke ist ein sehr guter und sympathischer keeper. natürlich fand ich auch die geste vom FCK gut, die glich nach dem vorfall genesungswünsche in einem brief zu reinke geschickt haben
     
  9. #8 18. Februar 2006
    Das ging mir ganz schön an die Nieren, bin nämlich Werder Fan. Aber irgendwie bin ich auch ganz froh, dass Tim Wiese ma ne Chance bekommt, halt nämlich nich so viel von Reinkes Torwartfertigkeiten.
     
  10. #9 27. Februar 2006
    finde den wiese auch ok, aber hoffentlich kommt der reinke bald wieder. stranzl is da ganz unglücklich in den andi rein. junge..das ging noch mal ganz glimpflich aus.

    reinke for deutschland :) alles gute andi.....

    wiese nur ohne rosa trikot :)
     
  11. #10 27. Februar 2006
    Da geb ich meinem Vorredner recht des rosa Trikot vom Wiese is schwul wie er selber au! War im Stadion und hab erst später mitgegrigt das es so schlimm is!!!
    Wünsche ihm natürlich alles gute schon alleine deswegen das mer der Wiese net sehen müssen!! :)
     
  12. #11 2. März 2006
    reinke ist zu alt und kann durch diesen traurigen zwischenfall als nr1 verdrängt werden. reinke könnt sein wissen weiter vereerben. vieleicht mal nach münchen guken. sepp maier trainiert kahn. da geht der erfolg mit. evtl. auch in bremen.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Liga Glück Unglück
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.657
  2. Antworten:
    50
    Aufrufe:
    6.451
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.224
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.588
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.500