17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von sL0w!_L, 3. November 2012 .

  1. 3. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. November 2012
    Hallo miteinander,

    ein Bekannter von mir sucht ein neues Notebook, um seinen Desktop-PC zu ersetzen.

    Seine Anforderungen sind:

    - 17,3 Zoll mit gutem Panel (am besten ein mattes Display) und Full-HD
    - kein Mac (gibts glaub eh net in der Größe, er will auf jeden Fall keins)
    - 8 GB Ram
    - i7-Prozessor
    - Festplatten-Kombo SSD-HDD, wobei die Größe nicht so wichtig ist, 128 GB und 500-750 GB wären vollkommen ausreichend.
    - sollte kein großer "Brocken" sein, sondern schon recht stylish aussehen (also kein Gamer..)
    - kein großer Schnickschnack
    - Tastaturbeleuchtung wäre toll
    - wenn os dann windows 7 (egal welche version)
    - max 1500 EUR

    Zu vernachlässigen sind:
    - Gewicht
    - Akkulaufzeit
    - Grafikperformance


    Ich habe bereits 2 Modelle ins Auge gefasst, wollte nun aber mal eure, professionellere, Meinung hören:

    1. Asus N76 Reihe .. Müsste man die SSD nachrüsten, geht aber recht einfach da 2ter Steckplatz, bekomm ich hin.
    Hier gefällt mir die Anordnung der rechten Ports nicht!
    (Wieso machen die Hersteller die Ports vor ein Laufwerk, so dass wenn die Kabel nach hinten verlaufen das Laufwerk nicht aufgeht??)

    z.b. n76vz-v2g-t1011V

    2. Samsung 700Z7C S01/S02/S03
    Hier ist ein 16/8 GB Festspeicher verbaut, ich denke das würde ihm reichen. Klar sind kopiervorgänge nicht im ssd-speed, aber wenn das os und seine Programme (hauptsächlich office) schnell starten, müsste das reichen. Blueray ist schön, aber nicht unbedingt notwendig. Die kleine Enter-Taste sowie auch hier die "Problematik" mit den Anschlüssen und lediglich 2xUSB 3.0 (sind die links oder rechts??) finde ich nicht optimal!

    z.B. Samsung 700z7c s03


    Ich hoffe ich konnte euch die Anforderungen näher bringen. Es wäre toll wenn euch noch eine Alternative zu den beiden Geräten einfällt, oder ihr noch den ein oder anderen Tipp parat habt.

    Vielen Dank schonmal!!

    Grüße slow
     
  2. 3. November 2012
    AW: 17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

    Ich habe selber ein Samsung Chronos 7, jedoch nur 15" und mit i5!

    Bin aber soweit damit zufrieden es ist echt nicht schlecht. Die Verarbeitung ist anständig (nicht so ein Acer-Hardplastik-Bomber), sieht edel aus und man muss ehrlich gestehen, das Teil hat was vom MacBook Pro.^^
    Die Hybrid Platte mit Express-Cache ist echt nicht verkehrt, kommt aber an keine SSD heran! Da ich das Teil eh nie herunter fahre, sondern nur den Deckel zuklappe, ist das Notebook schon recht schnell oben und einsatzbereit.
    Arbeiten wie Office, Surfen, Multimedia ist kein Problem. Bei Spielen muss man schon einmal zurückstecken und sich mit geringen Grafikdetails anfreunden. Aber Spiele wie Counter-Strike, Call of Duty, usw. laufen, gleiches gilt für einige aktuelle Titel (Diablo 3, Torchlight 2, FIFA 13, Need for Speed, ...).

    Ansonsten kannste mal auf mySN.de | SCHENKER XMG | Schenker Technologies schauen und dort was zusammen stellen. Denke da dürfte ja eine GeForce GT650 o. ä. ausreichen, wenn der Kollege nicht spielt.
     
    1 Person gefällt das.
  3. 3. November 2012
    AW: 17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort "Das rote Auto".

    Also wie gesagt, Games wollen nicht gezockt werden (650 reicht völlig).
    Ich schau mich mal auf der Seite um, ich hoffe ich finde da etwas edles/schlichtes.

    Wie bist du mit folgenden Punkten zufrieden:

    - Tastatur
    - Stabilität
    - Lautstärke (mit/ohne Last)
    - Temperatur
    - Display

    Danke schonmal!
     
  4. 3. November 2012
    AW: 17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

    Display:
    Von der Auflösung (bei mir 1600*900) bin ich soweit sehr zufrieden. Hinzu kommen div. Tools von Samsung, wie z. B. der "Movie Color Enhancer", der immer beim Abspielen von Videos zum Einsatz kommt. Damit werden die Farbwerte noch etwas korrigiert und das ganze erhält mehr Sättigung. Muss aber ehrlich sagen, dass ein glänzendes Display auch so seine Vorzüge hat und ich zwar mit dem Teil überall arbeiten kann, mir manchmal aber doch kräftigere Farben wünschen würde.

    Tastatur:
    Habe mich mittlerweile an die Tastatur gewöhnt, bevorzuge aber jederzeit ein richtiges Keyboard. Ansonsten sieht die Tastatur gut aus,die Beleuchtung ist gut und es lässt sich alles wunderbar drücken. Zudem ist die Tastatur fast bündig mit dem Gehäuse, was mir wirklich sehr gut gefällt.

    Lautstärke:
    Im normalen Betrieb hört man das Gerät nicht wirklich. Also man muss schon seine Lauscher ins Gerät halten, um davon etwas mit zu kriegen. Beim Spielen drehen die Lüfter dann aber ordentlich auf, keine Frage, aber wer ein gescheites Headset benutzt und eh von der Außenwelt abgeschirmt ist, kriegt davon nichts mit. Wer mit den Lautsprechern spielt und auf Kopfhörer verzichtet, nimmt es nach einer Zeit nicht mehr besonders war.

    Temperatur:
    Sind normal, bin jetzt niemand der täglich checkt, wie warm die CPU gerade ist. Alles im normalen Bereich, nichts auffälliges!

    Stabilität:
    Es ist und bleibt ein Notebook und ist dafür soweit auch stabil. Aber nur weil es Teilweise aus Aluminium besteht, kann man das Gerät nicht anpacken wie man will. Also bitte nicht am Display herum reißen wie ein bekloppter.
    Aber besser als Acer o. ä. ist es alle male, kommt jedoch nicht an ein MacBook Pro aus Alu ran. Also dazwischen liegt definitiv noch einmal eine Welt, ansonsten kann man sich aber nicht groß beschweren.

    Was mich aber stört, sind die USB 3.0 Ports an der linken Seite, die etwas zu nach aneinander sind. Zwar kann man 2x normale USB-Kabel rein stecken, sollte man aber einen Stick o. ä. haben, der etwas breiter ist, kann man das ganze vergessen. Außerdem hat man nur ein Loch fürn Klinkenstecker, also entweder Lautsprecher, oder Mikro (vom Headset), beides geht nicht. Abhilfe schafft dort nur ein USB auf Klinke Adapter, den ich mir z. B. für mein Headset noch gekauft habe.
    Ansonsten muss man mit dem Mikro und den Lautsprechern vom Notebook vorlieb nehmen..
     
  5. 3. November 2012
    AW: 17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

    Danke, dass du dir so viel Mühe gibst!
    Also das mit dem Klinkenstecker ist zwar ungewöhnlich aber für meinen Kollegen kein großes Problem, da er keinen Mikro-Einsatz hat.

    Das mit den Vorteilen der Glare-Displays ist natürlich ein Punkt, aber bei ihm wird das Gerät hauptsächlich unter starker Bürobeleuchtung eingesetzt, und da ist das Spiegeln echt nervig.
    Temperatur war eher auf die Temperatur am Gehäuse gedacht. Aber wenn dir das nicht auffällt, dann wird wohl alles gut sein. ^^
    Und Stabilität war auch auf den Betrieb gerichtet gemeint, aber ich nehme an es gibt keine großen Treiberschwierigkeiten und das Ding läuft stabil..
    Muss an meiner Ausdrucksweise arbeiten =)

    Wieso verwendest du nicht die volle Auflösung und "nur" 1600x900?
    Edit: Achso..hast ja 15 zoll, sry!
     
  6. 4. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2012
    AW: 17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

    Die Lüftungsschlitze sind unter dem Display, hinter der Tastatur!
    Da verbrennt man sich nicht die Hände, im Sommer, oder beim Spielen wird es natürlich wärmer, kannst aber dennoch "kein" Ei drauf braten.

    Die Stabilität (Software) ist in Ordnung. Samsung knallt einen anfangs voll damit, daher habe ich das Gerät auch nicht hochgefahren, sondern direkt formatiert (habs beim Kollegen gesehen, gleiches Notebook wie ich).
    Ansonsten habe ich den "EasySoftwareManager" drauf, womit Du kinderleicht und bequem immer die neuste Software/Treiber von Samsung ziehen kannst. Musst also nicht auf die Samsung Page und die Treiber suchen, sondern das Programm installieren und das zieht dann auf Wunsch alles für dich. Und da ich eh alles von Samsung habe (Geräte: Handy / TV), ist es halt nicht verkehrt, wenn man auch direkt Kies und AllShare mit ziehen kann.

    Das 2. Programm nennt sich "Easy Settings". Ich bin echt kein Freund von Zusatzsoftware, aber diese wird leider benötigt, wenn man alle Funktionen vom Notebook nutzen möchte (FN-Tasten), wie z. B. die Helligkeitsregulierung von Tastatur, oder Bildschirm, Lüftersteuerung, usw.

    Sonst rennt das Teil aber und ist optisch echt schick.

    Und wenn man schon ein Notebook hat, wofür sich andere auch interessieren, kann man den Leuten auch mal sagen wie es ist, die sich dafür interessieren.
     
  7. 6. November 2012
    AW: 17,3 Zoll Desktop Replacement Notebook gesucht. Preis bis 1500 €

    Das stimmt! Trotzdem danke dafür!! =)

    Also ich bin auch ein entschiedener Gegner von Zusatzsoftware und Softwarebindung eines Herstellers (Hab z.B. auch n Galaxy S2 aber vermeide Kies), aber zwei Tools bremsen die Kiste wohl nicht zu stark. Formatiert wird sowieso am Anfang, alles andere ist heutzutage Quatsch.

    Ich werde meinen Bekannten Ende diese Woche mal beraten und dann denke ich werden wir das Samsung mal bestellen (Gibt ja 14 Tage Rückgaberecht).

    Vielen Dank so weit!

    Grüße slow
     

  8. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Zoll Desktop Replacement

  1. Neuer Zukunftssicherer Monitor 43 Zoll 4k HDR
    WeBsToR, 21. September 2020 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.687
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.341
  3. 27 zoll monitor 1080p für 250 €
    Bruckl, 15. September 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    9.606
  4. Laptop 13 Zoll
    Helaked, 12. Mai 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    10.968
  5. 13 Zoll Laptop max. 400€
    sentino, 24. Januar 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    10.927