25 Jahre CCC: Nach dem verlorenen Krie

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Melcos, 12. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. September 2006
    25 Jahre CCC: Nach dem verlorenen Krieg

    25 Jahre CCC: Nach dem verlorenen Krieg

    Hacker kämpfen für das Gute, gegen Big Brother und den multinationalen industriellen Komplex. Zumindest fast alle. Die Guten sorgen sich um Datenschutz, Verbraucherrechte und den Überwachungsstaat und haben dafür in Deutschland sogar einen eigenen Verein. Seit einem Vierteljahrhundert mahnt der Chaos Computer Club (CCC) angesichts der Begehrlichkeiten, die unsere schöne neue Welt bei Regierungen oder Unternehmen weckt. Er warnt vor den Konsequenzen, die ein allzu leichtfertiger Umgang mit unseren Daten hat.

    War das alles umsonst? "Wir haben den Krieg verloren", war das ernüchternde Fazit des ehemaligen CCC-Sprechers Frank Rieger auf dem letzten CCC-Kongress vergangenen Dezember in Berlin. "Wir leben jetzt in der dunklen Welt der Scifi-Romane, die wir niemals wollten. Wir haben einen Polizeistaat". Rieger dramatisiert natürlich schamlos. Aber Klappern gehört zum Handwerk, gerade bei den Hackern (bleibt die Frage, ob mit Millionen Pizzakrümeln abgefederte Tatstaturen noch Geräusche machen oder die Hacker als galaktische Lebewesen überhaupt noch Tastaturen benutzen).

    Doch im Grunde hatte Rieger Recht: Die neuen Technologien bieten zahlreiche Möglichkeiten, Daten zu erheben, zu speichern und zu vernetzen. Der Wunsch, in diesen internationalen Datenminen zu schürfen, wird besonders seit dem 11. September 2001 immer größer. Mit verängstigten Bürgern haben die Regierungen leichtes Spiel, sich Zugang zu diesen Informationen zu verschaffen. Die Aufgabe grundlegender Freiheitsrechte findet schleichend statt.

    Der CCC hat das nicht verhindern können. Aber er hat es kommen sehen. Seit seiner Gründung am 12. September 1981 will der Club mehr sein als ein Kindergarten für Geeks und Nerds. Der CCC hatte sich früh der Aufklärung verschrieben. Er warnt vor den Gefahren jener Technologien, die er so sehr liebt. Das ist ein bisschen schizophren, aber dringend notwendig.

    Die Arbeit des Vereins hat sich im Laufe eines Vierteljahrhunderts verändert. Weniger spektakuläre Aktionen wie der BTX-Sparkassen-Hack im Orwelljahr 1984, dafür mehr Netzwerke und Lobbyarbeit. Die Jungspunde von damals sind älter und, wie CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn, zu von den Medien gerne gefragten Experten geworden. Chaotisch geht es zumindest auf den jährlichen Kongressen des Clubs in Berlin immer noch zu. Im kommenden Dezember treffen sich beim 23. Chaos Communication Congress (23C3) wieder Hacker aus aller Welt in Berlin.

    Dass abseits aller politischen Implikationen die Technik auch andere Gefahren birgt, hat der CCC kurz vor dem eigenen Geburtstag bitter erfahren müssen. Technik geht kaputt. Durch den Ausfall eines Festplattenraids sind weite Teile der CCC-Website nicht mehr verfügbar. Doch der Club lässt sich nicht beirren. Er macht weiter, trotz verlorener Kriege und Major :mad:ups. Irgendwie ist das beruhigend. Zumindest ein bisschen.

    Quelle: heise.de

    "Major :mad:ups" da hat wohl einer Major Backups gemeint :D
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. September 2006
    AW: 25 Jahre CCC: Nach dem verlorenen Krie

    herzlichen glückwunsch zum 25ten:] ,super arbeit geleistet in guten und schlechten zeiten weis nicht wie es ohne CCC so alles hier aussehen würde ,respekt
     
  4. #3 21. Dezember 2006
    23C3 - Chaos Communication Congress: Wem kann man vertrauen?

    Happy Birthday CCC! Bin mal gespannt ob ihr de nächsten 25Jahre auch so Top Arbeit leisten werdet!
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...