3 Fragen zu National Security!

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von b4st4rd, 20. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Februar 2006
    1. Wenn das Zeug so extrem hitzeresistenz ist, das man bei einem 2000° Brenner keine Wärme spürt, es also unmglich ist es zu schmelzen, wie haben sie dann daraus Bierfässer gemacht??

    2. Kann es so einen Stoff überhaupt Wirklich geben?

    3. Als die mit dem Auto aus dem LKW von der Brücke jumpen, wieso werden sie kurz danach gesucht?
    Ich glaub nich das die bösen die Anzeigen oder?
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Februar 2006
    kann dir leider nur frage 3 beantworten.

    ähm wenn du ganz genau aufgepasst ahst gehört der staatsanwalt zu denn bösen und der eine aus dem LKW is ja gleich anch hinten hat das gesehen und hat sein telefon gegriffen und da wird er wohl denn Staatsanwalt angerufen haben udn zack suchen die bullen ihn überall ;)

    gruß freq
     
  4. #3 20. Februar 2006
    1. es gibt heissere brenner die können mehr als 2000°C

    2. ja diamant ^^
     
  5. #4 20. Februar 2006
    ich sagtre ja auch das der bei 2000° noch komplett kalt war und der also nicht zu schmelzen ist!
     
  6. #5 20. Februar 2006
    öhmmm es geht um den film national security?

    also... es gibt stoffe, wie z.b. wolfram, die einen sehr hohen siedepunkt haben... wolfram hat einen bei etwa 3600° C glaub ich... soweit ich mich erinnern kann... komplett kalt kann er ned gewesen sein, weil wenn der körper wörme aufnimmt, dementsprechend viel grad hatten auch die bierfässer... das ist nicht möglich, dass er komplett kalt war...

    schmelzen lässt sich das u.a. mit dem elektrostahlverfahren, dabei werden lichtbögen benutzt, die sehr hohe temperaturen erreichen, mit dem jede stahlsorte hergestellt werden kann... entweder dannach mim gussverfahren, oder als blech, das kann ich dir nun auch ned sagen...

    fakt ist, es gibt natürlich stoffe, die erst sehr spät schmelzen, fakt ist, diese kann man aber auch schmelzen... eine genügend hohe temeratur vorausgesetzt...

    skylin3r: diamant wird auch heiß.... der diamant hat einen schmelzpunkt von 3820 K... aber aus diamant kannst du keine fässer bauen ?( =) :p
    logisches denken ist nicht jedermanns sache xD
     
  7. #6 20. Februar 2006
    ey
    das war ne komödie und kein dokumentarfilm.
    und in so hollywoodfilmen ist nie alles richtig, das mit den fässern hat wahrscheinlich ganz gut in die story gepasst.
    ja und wenn jemand fässer aus diamant hat bitte bei mir melden :D
     
  8. #7 20. Februar 2006
    zum diamant:

    Diamant ist wie ihr wahrscheinlich wisst, einfach nur Kohlenstoff. Vom elemtaren also genauso wie der Graphit der in euren Bleistiften drin ist. Der unterschied besteht nur in der Struktur, diese macht den Diamant so hart.
    Schmelzen können Diamanten also erst bei sehr sehr hohen Temperaturen(3600 grad) denn vorher oxidieren sie zu Graphit (bei ca.1500 Grad). Solltet ihr mal einen Hausbrand haben, alle Diamanten raus, die verbrennen, falls ihr genügend habt könnt ihr sogar euren Ofen damit heizen.

    Infos dazu: Klick mich
     
  9. #8 20. Februar 2006

    aber echt leute ^^ das ist nen film :D da muss nichts logisch sein -_-
    da könnt ih ja gleich fragen " wie haben die bei The Core dieses SChiff mit den Mantel gebaut?" die sind ja damit durch lava usw. irgendwie muss das "auch geschmolzen" worden sein.

    tja jetzt denkt mal nach ;)

    und in komödien ist so oder so nichts logisches...
     
  10. #9 20. Februar 2006
    Ich hab mal so ein material gesehen in galileo oder welt der wunder das konnte man 2 sekunden nachdem es in einem 3000° ofen war wieder anfassen und man ist one verbrennungen davon gekommen weil es die wärme extrem schlecht speichert.
    Jetz fragt mich aber bloß net wie das zeug heißt, wenn ic hmich rechte erinnere werden damit die wände von hochöfen verkleidet binn mir aber nicht mehr ganz sicher

    Aber ich würd auch mal sagen beim film ist alles möglich :)

    Area-52
     
  11. #10 20. Februar 2006
    könnte doch sien dass es sich nicht um einen reihnen stahl gehandelt hat sondern irgendein gemisch war, dass zwar extrem hitzebeständig ist, aber sich durch kontakt mit einer anderen chemikalie verflüsstigt. somit wäre zumindest erklärtbar, wie sie daraus fässer herstellen konnten.
    Was ich eher komisch finde, dass dieser Stahl, für die Raumfahrt hergenommen wird, er jedoch nicht so extrem hart ist, wie man an der Geschwindigkeit gesehen hat wie schnell die da ein loch reingebohrt haben? Oder haben sie doch (weiß es jetzt nimma so genau)
     
  12. #11 21. Februar 2006
    nen loch reingebohrt?

    der hat doch nur denn korken rausgezogen wenn ich mich jetzt nicht irre
     
  13. #12 25. Februar 2006
    Also solch ein Hitzeresitentes Metall gibt es Wirklich wurde von Amerikanischen Geheimlaboratorien erstellt siehe Kampfbomber oder Weltraumshuttels ueber 2000 c wird es schmelzen und formbar,


    mit der brücke war eindeutig klar oder denkst du dass wenn jemand mit nem wagen ne brücke runterfliegt keinne polizei kommt, immerhin haben die vorher geschossen die passanten werden auf jedenfall die polizisten gerufen haben
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...