3 Fragen zu PartitionMagic8

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Starsplash, 17. März 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2007
    Hallo RR,
    habe mal 3 Fragen zu PartitionMagic also einmal Warum unter Typ unformatiert steht obwohl ich die gestern erst in NTFS und dann heute nochmal mit Truecrypt auch in NTFS formatiert habe?Allerdings sagt das nur PartitionMagic unter eigenschaften steht unter dateiformat NTFS!!

    Und 2ten kann ich irgendwie die verschlüsselte Platte ausblenden das mcih das ziemlich nervt das ich aufm abreitsplatz jezt schon 4 platten habe und den rest auch nochmal 2 mal spalten will und das ich da 8 oder 10 platten rumzulkiegen habe hab ich echt kein bokc drauf

    und 3tens ob ein Pw: was 32 Zeilen lang ist Groß und Kleinbuchstaben,Zahlen und Sonderzeichen sicher genug??

    Bw sitzt drin

    MfG
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. März 2007
    AW: 3 Fragen zu PartitionMagic8

    *push*

    lassen wir mal den Rest der Fragen kann mir wenigstens einer sagen ob mein Pw sicher ist es ist mittleiweile auf 55 Zeilen Gewachsen die zusammenstellung bleit allerdings: Groß,klein,Zalhen + Sonderzeichen!!

    MfG

    Starsplash
     
  4. #3 19. März 2007
    AW: 3 Fragen zu PartitionMagic8

    Passwörter sind nie sicher genug. Aber ich denke in deinem Fall, ist es bestimmt hart :p
     
  5. #4 19. März 2007
    AW: 3 Fragen zu PartitionMagic8

    1. wenn du die partitionen im arbeitsplatz nicht sehen willst, musst du ihnen in der datenträgerverwaltung (systemsteuerung verwaltung) die laufwerksbuchstaben wegnehmen. schon ist die windows api nicht mehr in der lage, sie im arbeitsplatz anzuzeigen.

    2. die mit truecrypt formatierten festplatten sind nicht mehr in einem erkennbaren ntfs formatiert.
    es ist ganz normal, dass die partitionen somit nicht als ntfs partitionen angezeigt werden können, da auch das dateisystem "verschlüsselt" ist. (inhaltlich möglichst simpel ausgedrückt)

    3. zu deinem sicheren passwort.

    nun, angenommen ein halbwegs moderner rechner kann 1000 passwörter innerhalb von 1 sekunde eingeben.
    dann würdest du für ein passwort, dass 10 zeichen lang ist, und nur aus zahlen bestehen würde 10^10 -> 100.000.000.000 / 1000 also 10.000.000 sekunden, bzw 1160 TAGE dauern.
    wenn du jetzt noch groß und klein buchstaben, die ascii tabelle und andere sonderzeichen mitzunehmen würdest, würdst du nicht 10^10 sondern 120^10 / 1000 sekunden brauchen ... also, ja, dein passwort sollte sicher sein.

    ABER was viel wichtiger ist, wo speicherst du dein passwort?
    wenn du deine 52 zeilen auf einem post it am monitor kleben hast, oder auf einem usb stick ungeschützt gespeichert hast, dürfte es ein leichtes sein, es mit ein wenig abtippen zu knacken.

    mfg spotting
     
  6. #5 19. März 2007
    AW: 3 Fragen zu PartitionMagic8

    Ich würd sagen erledigt, insbesondere da das Ganze nix mit Partition Magic zu tun hat ;)

    ~ closed ~
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...