50 Millionen Bienen auf Kreta offenbar mutwillig vergiftet

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 12. April 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. April 2007
    {bild-down: http://eur.news1.yimg.com/eur.yimg.com/xp/afp/20070412/19/2448969060.jpg}


    In einem Dorf auf der griechischen Insel Kreta sind 50 Millionen Bienen offenbar mutwillig vergiftet worden. Wie die Präfektur der Inselhauptstadt Heraklion mitteilte, ermittelt die Polizei aufgrund einer Anzeige der Imkervereinigung von Ostkreta, die von einer vorsätzlichen Tat ausgehe. Ersten Informationen zufolge erlagen die Bienen großen Mengen Insektiziden. Die toten Insekten seien um die Bienenstöcke herum entdeckt worden. Insgesamt seien 930 Bienenstöcke betroffen, sagte ein Vertreter der Imker. Die Imker fordern 300.000 Euro Schadenersatz.

    In den ländlichen Gebieten Kretas kommen Racheaktionen wegen Streitereien um Land und um das Eigentum von Tierherden häufig vor. Das Fernsehen berichtete, bereits 1993 habe es eine Massenvergiftung von Bienen auf Kreta gegeben, bei der jedoch weniger Tiere gestorben seien.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. April 2007
    AW: 50 Millionen Bienen auf Kreta offenbar mutwillig vergiftet

    Könnte es nicht sein, dass es was mit dem Bienensterben auf sich hat (?) und die Imker nur versuchen ihre Verluste durch diese Ausrede auszugleichen? *Sündenbocksuchedenkeich*
     
  4. #3 12. April 2007
    AW: 50 Millionen Bienen auf Kreta offenbar mutwillig vergiftet

    Beim "Mysteriösen" verschwinden sind die Bienen ausgeflogen und nichtmehr zurückgefkommen.. hier sind sie wohl vorort am Gift gestorben..

    Wüsste nicht wo es da einen zusammenhang geben sollte.. nebenbei kann man das Gift ja nachweisen..

    Und warum sollten sich die Imker einen Sündenbocksuchen ? ^^ sie können ja nichts für das Verschwinden ihrer Bienen.
     
  5. #4 12. April 2007
    AW: 50 Millionen Bienen auf Kreta offenbar mutwillig vergiftet

    50 millionen auf normales bienensterben schieben !?!? bin ja kein experte aus der tierwelt, aber ist das net ein wenig zuviel ?!!?!?!?

    im übrigen kann ich die berichte bestätigen weil ich griechischen tv empfange...
     
  6. #5 12. April 2007
    AW: 50 Millionen Bienen auf Kreta offenbar mutwillig vergiftet

    gerade jetzt wo wir schon so wenig bienen haben müssen die das machen?


    also ihr wisst garnciht was wir alles den bienen zu verdanken haben!

    ich denke in zukunfrt werden die terroristen eher anschläge auf bienen machen als direkt auf menschen weil wenn sie die ganzen bienen ausrotten ist das schlimmer als wenn alle 20 jahre mal ein turm einfällt!
     
  7. #6 12. April 2007
    AW: 50 Millionen Bienen auf Kreta offenbar mutwillig vergiftet

    Die Personen die so wichtige Tiere wie Bienen einfach als "Racheakt" vergiften haben echt nen Schaden...

    Sollen se sich gegenseitig zusammenschlagen oder sonst was aber dafür unschuldige Tiere zu töten ist ne Sauerei.....
    Und dann auch noch 50 Millionen wo wir momentan sowieso sehr wenig Bienen haben...
    Für sowas hab ich kein Verständnis, wer so nen Mist macht sollte mindestens 10 Jahre hinter Gitter und richtig viel Geld zahlen......

    MFG TuXiFiED
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce