500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von caine, 27. April 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. April 2009
    ==============================================================

    500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks


    Forschern beim US-Konzern General Electric ist ein Durchbruch bei der Entwicklung holographischer Speichermedien gelungen. Sie entwickelten eine Disk mit einer Kapazität von 500 Gigabyte.


    Das Speichermedium hat das gleiche Format wie eine herkömmliche DVD. Auf dem Layer werden Daten jedoch als Hologramm abgelegt. Laufwerke könnten aber so konstruiert werden, dass sie abwärtskompatibel sind und auch Blu-ray-Disks, DVDs und CDs lesen, teilte das Unternehmen mit.


    Noch ist die Technik lediglich im Labor verfügbar. Bei General Electric rechnet man allerdings damit, dass sie bereits 2011 oder 2012 ausgereift genug für die Markteinführung ist. Erste Systeme werden dann allerdings erst einmal für industrielle Anwendungen bereitgestellt.

    Im Endkundenmarkt werden die Speichermedien erst später verfügbar sein. Sie sollen dann aber eine preiswerte Möglichkeit sein, große Datenmengen zu archivieren. Bereits zur Markteinführung rechnet man bei General Electric mit Kosten um 10 Cent pro Gigabyte.

    Der Konzern wird allerdings nicht selbst in die Fertigung entsprechender Laufwerke und Medien einsteigen. Die Technologie soll stattdessen an etablierte Produzenten im Bereich optischer Medien lizenziert werden.

    ==============================================================
    quelle : winfuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Hmmm hört sich sehr gut an.... ich meine wenn man die Wahl hat eine Festplatte oder eine CD mit sich herum zu schleppen...^^
     
  4. #3 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Holo-Disk? Sind wir hier bei Star Trek oder sowas? Klingt ja etwas witzig, würde mich mal interessieren wie sowas aussieht.

    Aber grundsätzlich finde ich das sehr gut. Hab mich eh schon gefragt wann endlich die "nächste Stufe" erreicht wird. Von den Kosten klingt es auch sehr gut, nur schade das es noch was dauern wird.
     
  5. #4 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    :)
    Über das Thema habe ich letztes Jahr meine Facharbeit geschrieben ;)
    Also über die holographischen Datenträger.
    Und ich muss sagen das mich das da schon sehr fasziniert hat^^

    Schade nur das die Technik wohl vorerst nur für Firmen zu erwerben sein wird :(
     
  6. #5 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Auf der englischen Wiki-Seite gibt es ein Bild von einer HVD: Holographic Versatile Disc - Wikipedia, the free encyclopedia
     
  7. #6 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    sind die dan auch wiederbeschreibbar ?

    oder ein mal 500gb draufhauen und das war's dan ?

    würde mich noch mal int. vllt habe ich es auch überlessne sorry^^


    lg Phaeton
     
  8. #7 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Selbst, wenn es nicht wiederbeschreibbar wäre, wäre es verdammt geil. Wer braucht dann noch extrene Festplatten? wartest man halt bis man wieder 500 Gb neue Filme auf der HDD hat und brennt die dann mit einem Rutsch.
    Eine Entwicklung, die man ausnahmsweise mal gebrauchen könnte.
     
  9. #8 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    tja da sag ich nur: theoretically up to 3.9 TB (speicherplatz)
    könnte sich sogar ausgehen bis 2012 hab ichs erreicht.
    klingt aber alles in allem nach ner sehr interessanten zukunft
    lg annac
     
  10. #9 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    naja also 10 cent pro gb, da sind festplatten mit 8cent (teilweise) doch deutlich billiger, aber vom prinzip her net schlecht, ich frag mich nur wies mit empfindlichkeit aussieht, weil bei solchen datenmenge auf so einer kleine fläche, naja ich weiß nicht

    MfG Devil
     
  11. #10 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Mich würde es interesieren wie lange man so ne Disk brennen muss ^^

    mit meinem 16 fach brenner würde es wohl bisschen dauern "hehe"
     
  12. #11 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    das würde mich au mal interessieren besonders wenn man ne reine video disk brennt mit menü was so ja schon etwas länger dauert will´s mir nich vorstellen da bleib ich doch lieber bei der externen bis es schnellere brenner gibt =)
     
  13. #12 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Zwischen "wir haben kosten von" und "im laden wird es" gibts unterschiede die größer als das universum selbst sind...

    Die kostet 1GB 10 cent... d.h die kostet 50 euro 500GB...

    Eine Bluray disc mit knapp 25GB kostet auch kaum was. Und da kostet eine DISC schon allein über 20 euro.
    In der herstellung vielleicht 1-2 euro wenn überhaupt

    Das heißt also das 500GB im laden 400 euro kosten würde. Und wer zur hölle kauft sich eine disc mit soviel speicher auf die man 1 ma was brennt und dann is gut? Ich mein es gibt PS3 spiele die wirklich groß sind. Das größte wird mit sicherheit final fantasy 13 werden aber das wären au grad ma 20GB. Was will man mit 500?
     
  14. #13 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Da wird nix mehr "gebrannt". Die Frage ist nur wie ein kleines Laufwerk so eine Art Hologramm schreiben soll, herkömmliche ROMs wird man wohl als Heimanwender nicht erstellen können.

    Denke da eher so an riesige Maschinen bei der Massenproduktion, darauf wollen sie ja wahrscheinlich auch hinarbeiten. Hintergedanken finden ftw :p
     
  15. #14 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Hört sich ja wirklich gut an, aber zwei Fragen stelle ich mir trotzdem.

    1. Wie schnell zerkratzen die? Bei meiner externen Festplatte hab ich keine Sorgen :)

    2. Bei meiner Festplatte kann ich Daten schon hin und her schieben, bei der CD müsste man die immer brennen und das würde mit Videos konvertieren so ca. 2 Millionen Lichtjahre dauern :)
    Die sollen lieber mal 2,5" Platten mit mehr Speicher machen, dann bin ich zufrieden. Die sind doch schon recht handlich und sehr leicht.
     
  16. #15 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Finde ich schon nice erstellt man sich 1 mal ne riesige Film DVD und legt die ein und hat da total viele Sachen drauf fände ich auch sehr pratkisch wenn man so alle Staffeln mal haben will (zB Simpsons sind ja schon 19 Stück)
     
  17. #16 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    xxxdevil hat es schon angesprochen... ~10 cent pro GB sind 50 € für eine 500 GB Disk. Also da ist eine Festplatte (erst recht in ein paar Jahren) doch lohnenswerter (vll. auch SSD bis dahin)
     
  18. #17 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    was meint ihr wie billig die 3,5" festplatten werden

    20€ für 1tb?
    wer weiß was die zukunft bringt, die technik in der branche entwickelt sich sehr schnell, da ist es schwierig dinge einzuschätzen
    aber es ist nur gut für uns verbraucher :)
     
  19. #18 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Vor 20 Jahren dachte man auch man kommt mit 1 MB aus und wird nie im Leben mehr brauchen ;).
     
  20. #19 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Hört sich ja ganz cool an, aber wozu???

    Kann man denn auf einer Holo-Disk auch Dateien beliebig herumschieben und löschen wie auf einer HDD?
    Oder kann man nur einmal was draufbrennen und dann wie bei normalen RWs entweder alles löschen oder gar nix?
    Außerdem wird eine externe Festplatte wohl auch wesentlich stabiler sein als so eine Disk.
    Deshalb wird sie wohl auch für den Transport nur bedingt geeignet sein.

    Was im Bericht auch nicht erwähnt wird, sind die Produktionskosten für ein Laufwerk.
    Ich mein, ich muss mir ja nicht nur die Rohlinge kaufen, sondern auch das LW.

    Ach und btw...
    Lichtjahre messen Länge und nicht Zeit ;)
     
  21. #20 27. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks


    lol... DEUTLICH BILLIGER!!!111


    naja finds sehr geil :D bin mal gespannt wie ausgereift das ganze zur markteinführung ist und was die brenner dann draufhaben, preislich sowie performancetechnisch
     
  22. #21 28. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Ich saß gestern in der Schule als ich den Beitrag hier gelesen habe.
    Ich finde das ist mal ein richtig geiler Newsbeitrag. bw haste dafür.

    Holodisks für 10 Cent pro GB theoretisch bis 3,9 TB. GEIL?
    HD für 8 Cent pro GB

    Ich glaube sobald 2010/11 ein Laufwerk dafür auf dem Markt ist wird direkt der Rechner umgerüstet auf Holo :)

    Vllt noch ein Optisch passendes Gehäuse :)

    Ich bin sehr zuversichtlich das die Music, Spiele und Filmbranche nicht al zu begeistert ist *g*
     
  23. #22 29. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    man kann es so oder so sehen ....

    ich würde eine festplatte lieber tragen weil man da die daten städing löschen etc. kann

    aber wenn ich z.b nur filme drauf haben will dann hau ich natürlich hunterte von filmen auf die cd drauf, und spare platz auf der externe ;)

    nice freu mich schon was noch alles kommen wird :)
     
  24. #23 29. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    schon ne gute technologie...aber hey...50 €ulen für die Disk ist auch nicht grad übel! kann man sich gleich ne kleine externe kaufen UND da sind die daten wiederbeschreibbar....
     
  25. #24 29. April 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    10 cent pro Gb? ^^
    sind das dann nicht 50€ pro disk? o_O
    hmm ... is ja fast wie ne externe festplatte ^^

    glaub würd mir 2011 eher ne 500gb festplatte kaufen als so ne cd ^^
     
  26. #25 1. Mai 2009
    AW: 500 Gigabyte: GE gelingt Durchbruch bei Holo-Disks

    Das hört sich nicht schlecht an, ist schon vorteilhaft wenn mann eine "cd" hatt die 500 gigabyte speichern kann.
    Aber 10 cent pro gig ist echt teuer, da bezahlt mann ja für eine disk ein 50iger, mal abwarten was so passiert.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce