6000 $ Geldstrafe für Tötung eines Irakers

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von alba, 4. März 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. März 2006
    6000 Dollar Geldstrafe für Tötung eines Irakers
    Ein US-Militärgericht hat entschieden, dass ein US-Oberfeldwebel wegen der Tötung eines Irakers nur 6000 Dollar Geldstrafe zahlen muss

    Ein Militärgericht in den USA hat entschieden, dass der US-Oberfeldwebel Lewis Welshofer, der wegen der Tötung eines irakischen Gefangenen angeklagt worden war, nicht ins Gefängnis muss. Welshofer würden nur 6000 Dollar seines Gehalts beschlagnahmt und er dürfe sich 60 Tage lang nur in Ausnahmefällen von seinem Arbeitsplatz und seiner Unterkunft wegbewegen, berichteten US-Fernsehsender.

    Welshofer hatte im November 2003 bei einem Verhör den Tod von Generalmajor Abed Hamed Mowhusch verursacht, indem er ihn mit einem Elektrokabel fesselte, ihm einen Schlafsack über den Kopf stülpte und sich auf seine Brust setzte, bis er tot war.

    Der US-Ober feldwebel bestritt, dass sein Vorgehen brutal war. (hv)



    Was geht den mit dene ab............die spinnen doch die Römer..ähhm..,, Amis meine ich.....??

    Oder findeit ihr das gerecht......??
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. März 2006
    Wenn sich das so abgespielt hat, ist das sehr mies.
    Hast dazu noch einen Link? Weil ohne, macht das
    nicht sehr viel Sinn. Es gibt zu viele Seiten mit
    fragwürdigem Inhalt.
     
  4. #3 4. März 2006
    6000 $ zum Ausgleich eines Menschenleben? Natürlich ist das nicht gerecht! Wobei ich eine geteilte Meinung darüber habe, da Iraker auch Kopfgelder aussetzen für die tötung eines deutschen! Außerdem weiß man ja nicht was der Iraker gemacht hat, vllt hat er eine Bombe gebaut, bei der mehrer kinder und erwachsene gestorben sind oder sowas naja ... egal
     
  5. #4 4. März 2006
    Kann es sein, dass du das von der Milli Görüs Homepage hast?
    Dann wär das ja wohl geklärt, nä ? :rolleyes:
     
  6. #5 4. März 2006
    nur 6000$ ist doch kein ausgleich für ein menschen leben finde ich das töten an sich ist schon :poop:!
     
  7. #6 4. März 2006
    das finde ich übel, das war sicherlich kein schöner tod...
    jedoch muss ich sagen, wie auch einiger zuvor das man nicht weiss was er getan hat!
     
  8. #7 4. März 2006
    Hierbei geht es doch garnicht um das Töten,
    sondern um unnötige Brutalität.

    Macht euch eins Bewusst,
    Es waren beides Soldaten.

    Soldaten sind Männer oder Frauen,
    denen das Töten beigebracht wird
    und die genau aus diesem Grund
    woanders hingeschickt werden.
    (Weil sie Kämpfen und Töten können)

    Diesen Männern und Frauen ist bewusst,
    das sie selber getötet werden könnten.
    Auch wenn sie es nicht Wahrhaben wollen.

    Wer also das hier beschriebene Übelst findet,
    dem kann ich sagen, dass der Typ
    für Sold<atenverhältnisse noch
    einen sehr leichten Tot hatte.

    Weiterhin sind die Iraker mit Ihren Methoden
    bestimmt auch nicht gerade die Menschenfreundlichsten.

    So Hart es Klingen mag,
    hierbei ging es nicht um ein Menschenleben..
    sondern um einen Soldaten.
    Soldaten sind ersetzbar ... auch das wird dir
    in der Armee beigebracht.

    Und schlimmer finde ich es, wenn einer auf dem
    SCHLACHTfeld verreckt , weil ihm irgendwas abgerissen wurde,
    aber er ne Stunde brauch um zu verbluten.

    Ich wollte hier nur mal eure Augen öffnen.

    Wer hier nen MORALISCHEN rauslassen will,
    MUSS SICH GEGEN ARMEE UND KRIEG STELLEN

    und nicht wegen eines aufgebauschten Artikels gegen einen
    einzigen Soldaten.
    Der Typ hat nur gemacht, was ihm von der Regierung
    beigebracht wurde.

    grüz
    KK
     
  9. #8 4. März 2006
    so viel gegen ami's mag ich net sagen weil ein Mädchen das mir gefällt, dessen Dad ist Ami :rolleyes:

    So ein vergehen ist meirner Meinung nach unvorstellbar und vor allem unverzeibar, klar, für den Amerikanischen Oberfeldwebel kein porblem, er wurde so ausgebildet.
    Der nächste Punkt ist, denke ich die Wut der Amerikaner noch immer groß ist wegen den ganzen Anschlägen und vor allem wegen dem World Trade Center.

    Klar, 6000$ ist eine Beträchtliche summe, theorethisch, aber nicht für einen Tod durch folter.
    Ich hätte es verstanden wenn es notwehr wäre...

    --------
    Die Ami's* denken doch sowieso das sie godlike sind... unmöglich....

    *Die Ami's: Natürlich nicht alle, aber ich meine solche Leute wie Georg W. Bush.................
     
  10. #9 4. März 2006
    @KalleKlawitter: Du hast zwar einerseits schon Recht, aber Folter ist auch
    bei gefangenen Gegnern nicht "normal" oder gar erlaubt.
    Da der Threadersteller den Text aber von der Milli Görus HP hat,
    sollte man ihn stark hinterfragen. Ich warte da lieber noch
    auf andere Quellen...

    PS: Ja ich weiß, offiziell ist Milli Görus verfassungskonform (haha),
    naja die NPD ja auch...
     
  11. #10 4. März 2006


    Entschuldigt ich habe mich erst falsch ausgedrückt......

    erstmal will ich sagen das auch ein soldat ein mensch ist.........

    ob mann im krieg während der schlacht tötet oder einen gefangenen soldaten(menschen) tötet ist doch ein riesenunterschied.........

    .....das kannst du nur von irgendeinem film haben die süprüche die du da abgibst............

    wenn ein soldat sich ergibt oder festgenommen wird.......heisst das nicht das mann mit ihm alles machen kann was mann will.........

    auch als kriegsgefangener hatt mann rechte......und die menschenrechte gelten für alle....egal soldat oder zivilist...................



    d
     
  12. #11 4. März 2006
    Du hast auch nicht allzuviel Ahnung, oder?

    Ein gefangener Soldat ist kein Zivilist. Zivilisten sind alle, die keine Soldaten sind.
    Ein Soldat ist keiner, auch wenn er gefangen wurde.

    Dein nächsten Satz versteh ich nicht^^

    Und doch, das ist bestimmt ein Einzelfall.

    Sonst zitier ich mich mal selber :D

     
  13. #12 4. März 2006
  14. #13 4. März 2006
    da merkt man wieder was für assis die amis sind
     
  15. #14 4. März 2006


    ja bla bla...das stimmt schon so viel ahnung habe ich echt nicht,,,.......
    da muss ich aber kein kriegsexperte sein um zu verstehen das jedem gefangenen im krieg seine rechte zustehten......................

    habe mich fallsch aussgedrückt,,,,,,,,

    aber das en gefangener soldat nicht als mensch bezeichnet wird.....kann ich nicht verstehen.....
     
  16. #15 4. März 2006
    was ist denn das nur 6.000$ OHHH MEIN GOTT
    so sind die Amerikaner halt da können nur die türken etwas unternehmen:D
    hehe ;)
     
  17. #16 4. März 2006
    War ja nur ein Iraker, also sind 6000 dollar schon fast bisschen viel, das sind umgerechnet 164 Barrel Öl.
    Außerdem war er höchstwahrscheinlich an 9/11 beteiligt, ist der zweitbeste Freund von Bin Laden und Kommunist.
    Von daher sollte man dem Ami besser 6000 Dollar schenken!

    Mal im Ernst, da bekomm ich so einen Hass auf die Amis, bei denen hat echt alles einen Preis, sogar ein Menschenleben, oder viel mehr mehrere.

    Da kann ich nur wieder sagen : Make love, not war
     
  18. #17 4. März 2006
    oh mein gott! 6000$ nur 6000$
    wieviel ist denn einigen ein menschenleben wert?
    nichtmal 1000000000000000000000000 wären eine genugtung. das ist die oberste härte, die ich jemals gelesen habe. der typ sollte richtig strfrechtlich verfolgt werden!
    eine schande.
     
  19. #18 4. März 2006
    Voll heftig...alter die Amis machen halt komische Gesetze...

    voll unfair

    MfG HeRo.de
     
  20. #19 5. März 2006
    Die Amis denken halt das sie so mit ihren Gefangenen umgehen müssen, Die denken so kriegen die Infos die sie sonst nicht kriegen würden. Ist doch klar das wenn du zu nem Terroristen hingehst und ihn anbettelst auszupacken, dass er sich dann nur darüber lustig machen wird.
     
  21. #20 5. März 2006
    In einem Land, dass sich als wiege der demokratie und der menschenrechte bezeichnet, müsste auf sowas lebenslange haft stehen. Es reicht schon dass sie die untersuchung von guantanamo nicht zulassen und dann auch noch sowas. Bei sowas sollte man sich echt nicht wundern wieso viele muslime aus dem nahen bzw fernen osten rabatz machen...
     
  22. #21 7. März 2006

    /1000% agree, außerdem hate er in seinem keller ein Labor für Massenvernichtungswaffen habe ich gehört
     
  23. #22 7. März 2006
    Stimme ich dir 100% zu!
     
  24. #23 7. März 2006
    Nur 6000
    Das ist ein Menschenleben, das ist unbezahlbar
    Ey, ich kapier das echt nicht

    Manche in America kriegen eine Todesstrafe wenn sie jemaden töten
    und der nciht

    Wenigstens sollte der für paar Jahre in den Knast X(
     
  25. #24 9. März 2006
    krasse sache sonst gehen die amis doch auch immer voll ab wenn da irgendeiner getötet wird wie zb: 2mal lebenslänglich oder todesstrafe oder 90 jahre oder sowas is das in der art und dann mit 6000$ davon zu kommen is echt krass naja vielleicht denken die sich ja da wir eh krieg haben mit denen is das egal ob der tot ist aber wir müssen was machen sonst beschweren sich alle leute...

    MfG

    Adebenbo
     
  26. #25 9. März 2006
    OMG DAS IST KRANK! Ist das wirklich Wahr? Die sind ja auch net viel besser als die Terroristen! omg....
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 6000 Geldstrafe Tötung
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.133
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.758
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    3.623
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.069
  5. Neuwagen bis 16000EUR

    Marines , 19. November 2012 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.918