9/11- und Holocaust-Verschwörungstheorien

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Shnuppl, 24. September 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. September 2011
    Hallo liebe Mitverschwörer,

    ich frage mich schon länger, warum deutsche Verschwörungstheoretiker eigentlich nicht offen den Holocaust leugnen?!

    Oftmals sind deutsche Verschwörungstheoretiker eher links und Fanboys von Mahmud Ahmadinedschad - ohne ihrem Vorbild konsequent zu folgen.
    Dabei gibt es zum Thema "Holocaust-Verschwörungstheorien" theoretisch doch so viele Vorbilder! Von Ahmadinedschad bis zu den Nazis.

    "Ahmadinedschad hat mehrfach den Holocaust in Zweifel gezogen, aber auch explizit geleugnet." Mahmud_Ahmadinedschad#Holocaustleugnung

    9/11 in Zweifel zu ziehen gehört im RR-Board mittlerweile zum guten Ton, möchte man im
    Politikbereich von den dominierenden Kiddies noch Ernst genommen werden.

    Meine Frage (Diskussionsgrundlage):

    trauen sich die RR-"Truther" nur wegen den Gesetzen zur Holocautleugnung nicht, den Holocaust zu leugnen, bzw in Zweifel zu ziehen? Haben die keine Lust, für ihre Verschwörungstheorien ins Gefängnis zu gehen?
    Oder glauben die RR 9/11-Verschwörungstheoretiker beim Holocaust (zur Abwechslung mal) alle der offiziellen Version?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. September 2011
    AW: 9/11- und Holocaust-Verschwörungstheorien

    Ich denke, dass das Problem genau darin liegt, dass der "Leugner" direkt in Bau muss. In Deutschland wird es weiterhin als Antisemitisch bzw. Nationalsozialistisch gesehen, sobald ein Deutscher sagt, "ich liebe mein Land" oder was weiß ich, "ich bin stolz" usw. usf.
    Und diejenigen, die das in der Form beurteilen, sind meist die Politiker selbst...

    Es ist leider die bittere Wahrheit, außer wenn Deutschland als Nationalteam in i-einem Turnier erfolgreich fortschreitet.

    Selbst gestern haben die EU-Staaten den Saal verlassen, als Ahmedinedschad den Holocaust geleugnet hat - ich frage mich nur "warum"?! Warum nur versucht der Westen die Israelis zu schützen? Die Isrealis erkennen den Staat Palästina nicht an und bringen da i-welche irrelevanten Argumente. USA=Veto usw. Ich denke, ihr wisst was ich meine...da geht aber niemand aus dem Saal!?!

    Das sind so Dinge, wo man evtl. aus heiterem Himmel bestraft wird, nach deutschem Grundgesetz. Den Israel ist, wie wir wissen, UNANTASTBAR!
     
  4. #3 24. September 2011
    AW: 9/11- und Holocaust-Verschwörungstheorien

    Angesichts der Tatsachen, dass sich der Holocaust tatsächlich ereignet hat finde ich es eine Frechheit einen solchen Thread zu erstellen der es voraussetzt, dass Millionen von Menschen niemals ihr Leben für ein solches Ereignis lassen mussten. Etwas respektlos, findest Du nicht?

    Anders als beim 9/11 wird es hier keine sachliche und teilweise glaubwürdige Diskussionsgrundlage geben.

    Der Thread ist geschlossen.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...