Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von hallomallo, 23. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. März 2009
    ist es korrekt, dass man in keinem seiner 4 abiturfächer zusammengerechnet unter 20 punkte kommen darf? (also note aus 12.1 + note aus 12.2 + note aus 13.1 + note aus 13.2)

    bitte nur exakte antworten und nicht sowas wie "ich glaube...."
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    nein, du darfst für die zulassung im schnitt nicht unter 5punkte pro fach liegen. dazu kommen maximal 2 lk-fehlkurse und maximal 6 gk-fehlkurse.
     
  4. #3 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    Die 20 Punkteregel gilt für deine Abiturprüfungen. Die dürfen insgesamt nicht weniger als 20 Punkte zusammen ergeben. Ansonsten stimmt das, was mein Vorredner gesagt hat. Also Unterkurse sind kein Problem, solange du nicht zuviele hast.
     
  5. #4 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    verdammt.

    genau diese antwort wollte ich nicht hören.

    kurz zu mir: habe deutsch als 3. abifach und folgende punktzahlen durch die zeugnisse hinweg:

    12.1 6 punkte
    12.2 2 punkte
    13.1 5 punkte
    13.2 (wahrscheinlich) 6 punkte

    heißt im klartext für mich, dass mir aufgrund eines magelnden punkts die zulassung verwehrt bleibt?

    in meinen anderen 3 fächern ist alles ok , d.h. >25 punkte

    EDIT: Defizitprobleme gibts keine darum, gehts hier auch nicht.
     
  6. #5 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    Nö wieso?

    20 Pktregel gilt für die Abiturprüfungen

    In NRW habt ihr doch 4 Prüfungsfächer oder?

    Hier mal der Auszug aus Wikipedia:

    Abitur in Nordrhein-Westfalen – Wikipedia
     
  7. #6 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    hab leider noch, dass hier gefunden. die definition ist genauer, als die von wikipedia:

    Das ist herauskopiert aus den Qualifikationsbestimmungen und nicht aus den Prüfungsbestimmungen

    http://www.gymnasium.telgte.de/page/index.php?option=com_content&task=category&sectionid=6&id=39&Itemid=68
     
  8. #7 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    Das hast du glaub ich falsch verstanden. Da steht eigentlich nur, dass wenn man keine besondere Lernleistung erbracht hat (was du denke ich mal nicht getan hast), in 13.2 und der Prüfung nicht unter 25Pkt kommen darfst (Die Prüfungsnote wird 4x gezählt).
    Und das musst du in mindestens einem LK und in dem 3. oder 4. Prüfungsfach schaffen.
    Insgesamt braucht du für den Abiturbereich (was das Semester 13.2 ist und die Abiturprüfung x4) 100 Pkt.

    Achja und in 13.2 darfst du nirgendwo 0 Pkt haben.


    Um es nochmal klar zu machen. Wenn du in allen Fächern zusammgerechnet über 5 Punkten stehst und in den LK's höchstens 2, in den GK's höchstens 6 Unterkurse (Defizite in NRW) hast, bist du eigentlich immer zugelassen. Ach und natürlich sollte man nirgendwo einen Kurs mit 0 Punkten haben.
     
  9. #8 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    gilt die 20 punkteregel somit ausschließlich nur für die abiturprüfung?

    heißt also, dass ich selbst mit 19 punkten meine zulassung bekomme? der vorredner hatte doch in der ersten antwort was anderes geschrieben und du hattest zugestimmt...ich bin wirklich sehr verwirrt udn nervös, ich hoffe man kann mir meine "verpeiltheit" verzeihen :confused:
     
  10. #9 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    achja und im link steht beim § 29 gesamtqualifikation, was darauf hindeutet, dass die bedingungen die da stehe und die ich ziziert habe nicht für den prüfungsbereich, sondern für den quali-bereich gelten.
     
  11. #10 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    In dem Wikipediaauszug steht es ja drin. Ach

    fehlt noch. Steht da auch etwas weiter drunter. Ich kann dir das leider nicht ausrechnen, da ich deine Fächer und Noten nicht kenne, aber das solltest du selber auch schaffen.
    Du brauchst in allen Grundkursen insgesamt 110 Punkte und in den LK's 70 Punkte um zugelassen zu werden. Das Semester 13.2 zählt nicht mit rein, also nur 12.1, 12.2, 13.1.
     
  12. #11 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)


    die mindestpunktzahlen habe ich erreicht. habe grade alles nochmal zusammengerechnet und es passt.

    ist es jetzt egal, dass ich in meinem 3 abifach nur 19 punkte üebr die 4 zeugnisse hinweg erzielt habe?
     
  13. #12 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    Ja, zumindestens hab ich nirgendwo etwas anderes gelesen und kenne das bei mir auch nicht anders. Und wie gesagt, 13.2 zählt eh zur Abiprüfung. Und es steht auch nirgendwo etwas von einer 20Pktregel für Abifächer.
    Nur mein erster Beitrag stimmt nicht so ganz mit den 20 Punkten im Abi.

    Mal davon abgesehen, dass ich denke, dass dein Tutor schon mit dir geredet hätte, solltest du nicht zugelassen werden.
     
  14. #13 23. März 2009
    AW: Abitur-Zulassungs-Kriterien (NRW)

    ich hoffe für mich, dass du vollkommen recht hast, aber werde mich morgen in der schule nochmals bemühen klarheit zu bekommen. diese pfeifen wissen selber nicht richtig bescheid...

    danke und bw versteht sich jawohl von selbst :)
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...