Abnehmen: hängt die Haut?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von ThE GodFaTHeR, 25. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Januar 2009
    HI,

    ich hab ein paar fragen wir ihr schon oben sehen könnt zum Abnehmen!;)

    Vorerst meine Daten:

    ich bin 189 cm groß, 107 Kg schwer und bin 21 Jahre alt, ich weiss das sind ein paar Kilos zu viel, aber die möchte und unbedingt verlieren!

    Also als aller erstes mein größtes Problem, ich habe angst das meine Haut später hängen wird nachdem ich abgenommen hab.
    Wie kann das verhindern ???

    Leztens hab ich in einer Doku gesehen, dass ein Typ innerhalb von 2-3 Monaten ~25 Kilo abgenommen hat und bei ihm hing die Haut extrem, daher auch die Angst bei mir:(

    Wie kann ich das bei mir verhndern ???

    Meine andere Frage : Wie oft sollte ich in der Woche trainieren und wie sollte ich meine Ernährung gestalten?

    Wie gesagt meine größte sorge ist das mit der Haut alles andere könnte ich locker schaffen!

    VIELEN DANK schonmal:)

    MfG
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Normalerweise, wenn du deine Ernährung umstellst und regelmäßig Sport treibst, sprich nicht sehr schnell sehr viel Gewicht verlierst wirst du auch keine unansehnlichen Hautschürzen davontragen. Du nimmt ja nur langsam ab, sodass die Haut sich Schritt für Schritt anpassen kann.

    Diese Sendung, die du gesehn hast könnte auch von jemandem handeln, der sich ggf den Magen hat verkleinern lassen, so nimmt man schnell viel ab, was die Haut dann aber nicht auffangen kann.

    Zum Training:

    Mein Vater hat es geschafft ca 20kg abzunehmen und er hat, er hat jeden Tag regelmäßig eine dreiviertel bis ne ganze Stunde auf dem Stepper verbracht, ab und an mal nen Tag frei gemacht, damit Muskeln aufbauen und regenerieren können. Denselben Effekt, wenn du dir kein Gerät leisten kannst/willst, hat laufen, du fängst langsam an, täglich ne halbe Stunde bis ne Stunde, einige Kilometer.
    Seine Ernährung hat er umgestellt auf viel Gemüse und mageres Putenfleisch, wird dann in nem Nudelwok bei uns zubereitet, Fastfood und fettiges Rind bzw Schweinefleisch solltest du meiden. Ich kenne deine Essgewohnheiten zwar nicht, aber wenn du zB ständig Hunger hast probiers mal mit vielen kleinen Mahlzeiten am Tag, mal ein wenig Obst zwischendurch.

    Das wichtigste ist halt Disziplin, du musst keine srenge Diät halten, kannst ab und an sicher auch mal etwas Süßes oder fettiges zu dir nehmen, das darf nur nicht die Regel werden
    Dies gilt auch beim Sport, da musst du dranbleiben, man nimt ab durch Bewegung, denn da verbrennst du die meisten Kalorien.

    Hoffe ich konnte dir einige Anregungen geben

    mfg
     
  4. #3 25. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    wenn du schnell extrem viel abnimmst (in ein paar wochen 20 kilo), dann kann es passieren dann deine haut es nicht schafft sich wieder zu straffen.

    also allein würd ich es nicht probieren. jeder hier wird dir sagen, dass du geregelt essen musst, aufpassen musst was du isst (wenig kalorien, fette,.. bla) und viel sport machen musst.

    das einfachste ist, du gehst ins fitnessstudio und sprichst dort mal den nem trainer, dass der dir nen ernährungs und fitnessplan erstellt speziell zur fettreduktion, dass du effektiv und schnell abnimmst - ohne dass deine haut hängt
     
  5. #4 25. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    bei 107 kg ist laufen wohl nich das richtige für ihn, besser ist schwimmen oder halt Fitnessstudio.
     
  6. #5 25. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Genau das konnte man auch in dieser Doku sehen, dass der Typ zu schnell abgenommen hat und darurch sein Haut nicht mit halten konnte!

    Ich hab Morgen ein Hautarzt Termin und da wrde ich nachfragen!

    Vielen Dank für eure Antworten:)




    Helfen da vielleich Situps oder Liegestütze, was halt den Bauch trainiert und die Haut straft ???
    Oder vielleicht etwas bestimmtes Essen??


    MfG
     
  7. #6 25. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    erst einmal solltest du deine Ernährung umstellen....viele Vollkornprodukte und viel Obst und Gemüse. Keine Chips und nur AB UND ZU Schokolade. Weniger essen solltest du nicht da du das wahrscheinlich nicht lange aushältst und nacher doppelt so viel drauf hast wie du zuvor abgenommen hast :p

    an Sport kann ich dir nur schwimmen empfehlen da das auch noch den Rücken schont und das ist wichtig bei deinem Gewicht. Du darfst pro woche nicht mehr als 3 kg verlieren da die haut sonst nicht mehr straff wird.

    Es wird am anfang echt hart sein glaub mir....ich wog auch mal 20kg mehr und hab meine Ernährung umgestellt. Anfangs war ich schlapp und hab gedacht das ich das nicht lange aushalte aber mein Körper hat sich in der Phase nur entgiftet.

    Heute wiege ich bei 1,68m 50 kg und arbeite nebenbei als Model :).....ich wünsch dir viel Erfolg :)

    LG
     
  8. #7 25. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Danke ersmtla für deine beteiligung!

    Da du es ja geschafft hast 20 Kilo abzunehmen.

    Nun 2 Fragen von mir:

    Wie schnell hast du deine Kilos verloren???
    Wie oft hast du trainiert ???


    mfg
     
  9. #8 26. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Also ich versuch grad folgendes Programm durchzuziehen. Bin 1.85 m groß und wiege 85 kg, will aba bis Mai auf 75 kg runter. Also nicht schnell abnehmen, da das ja eh ungesund is.

    Erstma ganz wichtig, nach 18.00 Uhr nichts mehr essen !!! Weil wenn du pennst, wird dein Körper heruntergefahren und du verdaust und verbrennst nur sehr langsam. Faustregel ist glaub ich: 6 Stunden vor dem zu Bett gehen nix mehr essen.
    Weiterhin geh ich alltags nach der Arbeit / Berufsschule ins Fitnessstudio für ca. ne Stunde.
    Programm: 20 min. warm machen aufm Laufband (~ 300 kcal), anschließend Übungen für Bauch und Rücken. (ich mach auch noch Übungen für meine Beine, weil wegen Kreuzbandriss ;(). Am Wochenende geh ich einmal laufen bei uns um See (ca. 7 km).

    Ich denke damit fahr ich erstma ganz gut, wichtig is Durchhaltevermögen, aba auch net zuviel wollen und net soviel vorm PC hängen !!!

    Edit: Da du nicht nur übergewichtig, sondern schon adipös bist, würde ich erst mit "leichteren" Sportarten, wie Schwimmen oder Fahrrad fahren Pfunde versuchen zu verlieren, da das sonst auch gefährlich werden kann.
     
  10. #9 26. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    also mit dem spät essen is schon nich ganz verkehrt
    aber 6 stunden is ein bissle doll viel;)

    überleg mal wenn du den ganzen tag arbeiten musst und dafür um 10 abends ins bett gehst
    dann dürftest du nach 16:00Uhr nix mehr futtern^^


    aber man sollte schon darauf achten, dass es mit dem essen nich zu spät wird bzw zu kurz vor dem pennen is
    aber so ca 2std sollten da reichen bei ner normalen mahlzeit

    und wenn dann halt doch noch mal der hunger oder appetit zu groß wird
    sollte man halt nur ne kleinigkeit zu sich nehmen die nich garde aus chips besteht:D
     
  11. #10 26. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    absolut kontra produktiv! Bei 8 Std schlaf muss der Körper bereits auf eigenes Muskelprotein zurückgreifen, weil ja bekanntlich nachts nichts zugeführt wird. Und jetzt rechne dir mal aus wenn du 6 std davor nix mehr isst. Dann bist du 14 std von 24 in einer Hungerphase. Reaktion darauf ist Das der Körper die Muskeln verheizt und seinen Stoffwechsel runterfährt um nicht zu verhungern. Ergo du verlierst nur Muskeln und Kein Fett.

    Die letzte Mahlzeit des Tages sollte Magerquark bzw. Casein sein, welches in der Nacht langsam seine Aminosäuren ins Blut abgibt und so verhindert das der Körper Muskelprotein verwenden muss.
     
  12. #11 26. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Kann der Körper nich von den "Reserven" zehren, die man noch hat ? Mein Arzt und mein Physio hamn mir auf jeden Fall dazu geraten möglichst nach 6 Uhr abends nix mehr zu essen, evtl. 'n Joghurt oder Obst halt. Ich denke, die werden das wohl besser wissen... ;)
     
  13. #12 26. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Sollte dein Physio die Gesetze deines Körpers umschreiben können, ja, dann hat er recht. Ansonsten brav weiter MQ vorm schlafen essen.
     
  14. #13 26. Januar 2009
    AW: Fragen zum Abnehmen

    Hab ganz genauso auch 20 kg abgenommen. Morgens Körnerbrot ohne Butter, dafür mit Hüttenkäse und magerem Fleisch, mittags Pute mit Salat, abends nochmal Pute oder bisschen Körnerbrot und so, halt alles auf Trennkost gerichtet. Dazu fünf Mal die Woche für 30-45 mins joggen gegangen und hab dann in knapp 6 Monaten 20 kg abgenommen. Ging relativ schnell, aber so richtig hängt die Haut nicht. Bin von Natur aus ziemlich muskulös und mach auch schon seit über 'nem Jahr Krafttraining, das hilft der Haut, sich bisschen zu dehnen, aber so richtig fest ist sie nicht und ich weiß auch nicht, ob sie das jemals sein wird... Aber das sieht halt immer noch besser aus als fett zu sein ;)
     
  15. #14 26. Januar 2009
    AW: Abnehmen: hängt die Haut?

    Was andres hab ich ja nicht geschrieben. nur möchte man sowas unter allen umständen vermeiden.

    Auch die halb götter in wei und vor allem physios irren sich gerne mal mit ihrem "irgendwann mal" erworbenem Wissen.

    Biochemie ist eine lebendige Wissenschaft, alles was heute gilt kann morgen schon überholt sein. Also immer am Ball bleiben.

    Außerdem bin ich selbst grad auf Diät und nehme Prima ab bei gleichzeitiger Kraftsteigerung ;)
     
  16. #15 26. Januar 2009
    AW: Abnehmen: hängt die Haut?

    Du brauchst keine Angst haben ,wenn du eine saubere Diät fährst mit einem sauberem Kaloriendefizit.

    Wenn du noch nicht ,dass Problem hast ...und wieso machst du dir denn Sorgen????

    2000kcal ist dein Wochendefizit zu Anfang der Diät.

    Erstmal bestimmst du deinen Gesamtumsatz inkl. aller Trainingseinheiten.

    Dann hast du pro Woche zwei kontrollierte und geplante Überschusstage einen davon weiter Low-Carb, einen High-Carb aber Low-Fat von etwa 300kcal. D.h. die 2600kcal Defizit verteilen sich auf die restlichen 5 Tage der Woche. Wenn du an allen gleich viel isst, wären es 520kcal Defizit pro Tag.

    Diese 520kcal ziehst du von deinem Verbrauch an diesem Tag ab.

    Geeignete Verteilungen der Makronähstoffe:
    Trainingstag: 50% Prot, 30% Fett, 20% KH
    Trainingsfrei: 60% Prot, 30% Fett, 10% KH
    High-Carb: 60% Carb, 30% Prot, 10% Fett


    Paralell gehen nicht soviele Muskeln flöten und hast auch was davon^^ Manche machen immer diese hässlige Diät ! Morgens früh bischen essen und dann den ganzen Tag nix mehr und das ist falsch! 1. Es kommt der Jojo Effekt und 2. Müsst dir euch nicht wunden ,dass die Haut hängt!

    Geh nach meinem Plan durch ,dann siehst du Erfolge! :D


    Bei KaloMa - Der Freeware Kalorienmanager kannst du deine Nährwerte berechnen!
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...