Abschiebung von Serif Akbulut

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von che, 10. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juli 2006
    Die kurdische Familie Akbulut war 1998 vor politischer Verfolgung aus der Türkei geflohen.
    Vater, Mutter und Sohn leben nun seit etwa 8 Jahren in Deutschland. In Sicherheit? Nein,
    denn die zuständigen Behörden wollen diese Familie mit allen Mitteln abschieben ...

    Der 20-Jährige Serif lebt seit seinem 12. Lebensjahr in Deutschland und muss sich, seit er 15 ist,
    um sämtliche Belange der Familie kümmern - er hat das nahezu Unmögliche geschafft:
    trotz aller widrigen Bedingungen hat er sich integriert, spricht perfekt die deutsche Sprache,
    hat einen guten Schulabschluss und ist bei den lokalen Fußballvereinen als Spieler begehrt.
    Mit seiner Mannschaft „Bleibrecht Hanau" gewann er den Pokal des Antirassistischen
    Fußballturniers am letzten Wochenende in Frankfurt-Rödelheim,
    an dem über 30 Mannschaften teilnahmen

    {bild-down: http://www.kritischebildung.de/site/typo3temp/pics/1384e7b73c.jpg}


    (Bild: Serif (r.) mit Pokal).

    Nur eins hat er nicht geschafft: den Unterhalt für seine arbeitsunfähigen Eltern
    und sich selbst mit einem eigenen Job zu bestreiten. Denn trotz mehrerer Angebote von
    Arbeitgebern wurde ihm von der zuständigen Arbeitsagentur nicht einmal ein 2-Stunden-Job erlaubt.
    Das ist Integrationsverweigerung von oben!

    Die behandelnden Fachärzte für Psychiatrie und ein von Psychologen
    erstelltes Fachgutachten kommen zum gleichen Ergebnis: Frau Fatma Akbulut,
    die Mutter von Serif, ist offensichtlich in Folge der in der Türkei erlebten Folterungen
    schwer traumatisiert. Die seit Jahren drohende Abschiebung hat diesen Prozess weiter
    verschärft und sie erträgt ihr Leben nur noch mit Hilfe starker Medikamente.
    Es wäre mehr als verantwortungslos, sie und ihre Familie in die Türkei abzuschieben.



    War es zunächst die Ausländerbehörde des Main-Kinzig-Kreises, die sich
    einer Bleiberechtslösung verweigerte, liegt es nun vor allem in der neu geschaffenen
    Zentralen Ausländerbehörde beim Regierungspräsidium in Darmstadt,
    dass daran festgehalten wird, die Familie mit allen verfügbaren Mitteln außer Landes zu schaffen.
    Auch im Fall der Familie Akbulut ist zu befürchten, dass die zuständige Ausländerbehörde
    versuchen wird, die Familie mit polizeilicher Gewalt zum Flughafen zu bringen
    und Fatma Akbulut mit einem Gutachten und notfalls per „Liegendabschiebung"
    und mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt ins Flugzeug zu zwingen.

    Homepage: http://www.feiheit-fuer-serif.tk
    __________________________________

    Sowas finde ich echt Arm, erinnert mich an den Song "Kein Mensch ist illegal"
    Total zu unrecht finde ich! Er versucht alles für die Integration!

    Armes Deutschland
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juli 2006
    sieg heil!
    sowas hatten wir doch schonmal vor 60 jahren..........
    Der Tod von millionen menschen die gekämpft haben gegen rassismus wird mit füssen getreten...
     
  4. #3 11. Juli 2006
    oh je ist echt schlimm
    Ausländer die sich Integrieren wollen werden abgeschoben und die wo uns auf der Nase rumtanzen dürfen bleiben -.-
     
  5. #4 11. Juli 2006
    jo ist echt so, sowas ähnliches war mit nem albaner aus meiner klassen, nen sehr guter kollege von mir , der wird zwar nich abgeschoben aber darf hier nicht arbeiten obwohl der schon über 8 Jahre in Deutschland lebt, der hatte jetzt auch genau wie ich sein FOR-Q gemacht und wollte als einzelhandelskaufmann anfangen , als er das unsrem "berufsberater" vom arbeitsamt erzählte meinte der nur wenn er arbeiten wolle soll er zurück in den kosovo gehen . voll der ****nsohn ! war auch nen artikel in der zeitung bei uns drüber mal schaun ob ich den find ...

    wie mein vorredner schon gesagt hat , ausländer die sich integrieren wollen werden mit füßen getreten und die anderen leben wie im paradies , frag mich echt woran das liegt .. -.-
     
  6. #5 11. Juli 2006
    Ich hatte mal nen Kroaten in meiner ehemaligen Realschulklasse... der war von den Noten her auch Klassenbester und war auch ein einmaligen Fußballtalent. Die Eltern arbeiteten, die Schwester hat nen Deutschen geheiratet und trotz alldem "durfte" er wieder zurück in die Heimat, weil sich der Konflikt im ehemaligen Jugoslawien beruhigt hat.

    Ich versteht den Deutschen Staat nicht.
    Wenn ich manchmal durch die Straßen gehe und sehe was für ein Abschaum hier rumläuft (klar, es gibt auch deutschen Abschaum), dann wird mir schlecht. Wenn man sich schon in einem "fremden" Land befindet, sollte man sich dem auch anpassen. Nur wer sich anpasst, der ist schneller weg als man denkt.
    Ich bin zwar kein Rassist, aber wär ich ein Spitzenpolitiker, gäbe es niemehr freie Sitze in Flugzeugen :O
     
  7. #6 11. Juli 2006
    wenn ich mal richtig nach denke ist immer was faul,es gibt so viele leute wo es verdienen abgeschoben zu werden.und jetzt höre ich das :( er tut alles für die integration für sich und seiner familie aber wird mit den wahrscheinlichen abschiben belohnt ..toll :O
     
  8. #7 11. Juli 2006
    ich mein die leute sind ja hierher gekommen nicht um zu bleiben sie haben von uns die möglichkeit bekommen sich schützen zulassen vor was auch immer solange bis sie keine angst mehr haben müssen um dann wieder in ihre Heimat zukehren. Ich glaube viele von ihnen gefällt es halt bei uns besser und wollen dann einfach bleiben aber so sind halt nicht die Spielregeln......
    sowas is schon traurig aber traurig sind auch ganze viele andere Dinge die so passieren...
    hier wurde letztens ein behinderter abgestoochen von einen der eigentlich schon lange wieder zuhause sein sollte.......... ?( ?(
     
  9. #8 11. Juli 2006
    Wenn er aber eine guten schulischen Abschluss hat und alles für die Integration tut und man ihn dann abschieben will, finde ich das einfach total falsch

    Und wenn ich sowas von Dir höre, wie
    Du siehts ihn dem Täter auch nur den Ausländer oder? Und genau das ist das Problem in Deutschland! Alle sehen die Ausländer, aber Ausländer ist ein Sammelbegriff für alle Menschen die nicht aus DE kommen. Man kann es nicht pauschalisieren! Der Mensch, der den Behinderten abgestochen hat ist :poop:, aber das kann man nicht auf sein Ausländerdarsein zurückführen!
     
  10. #9 11. Juli 2006

    ENDLICH EINER DER MAL SAGT, WAS ICH AUCH IMMER SAG.
    Ich selber bin Türke, wurde in DE geboren. > also doch wiederrum Deutscher :D


    Wenn der Junge alles dafür tut, finde ich sollen die in DE bleiben dürfen.
     
  11. #10 11. Juli 2006
    also ich sach es ma vorsichtig..

    die meisten immigrantenfamilien in deutschland fluechten aus ihrer heimat dem krieg, krankheiten oder sonstigem aus dem weg zu gehn...da spri´cht ja auch nichts dagegen...
    aber wenn man halt mal die augen aufmacht und sieht was die immigranten unter einwandern verstehn dann fehlen einem die worte...

    diejenigen die sich aktiv am staatsgeschehen beteiligen foerdern das wirtschaftswachstum und helfen ihrem zuwandererland mit dem was in ihrer macht steht...
    nur leider sieht man sowas nur sehr selten und das ist das bedauerliche...

    solche einzelfaelle wie der des 20 jaehriegn serif sind bedauerlich und zudem auch unzumutbar und werfen auf deutschland ein ganz finsteren schatten...
    da kommen mir fragen in den kopf wie, wofuer unser immigrationsgesetz eigtl existiert und warum die behoerden die augen vor sowas zumachen...

    da es ja nu mal so ist das es ziemlich viele immigranten gibt die nach deutschland kommen und dann nach und nach die familie nach deutschland holen und dann anschliessend vom staat leben und so fuer ihre verhaeltnisse luxorioeseres leben leben...
    und da das eigtl fast immer zutrifft guckt der staat nicht laenger zu und greift zu solchen methoden der abschiebung...sind ja auch verstaendlich nur man hat wahrscheinlich keine zeit bzw lust sich intensiv damit zu beschaeftigen und die "schwarzen schafe" rauszupicken und systematisch insofern das herkunftsland wohlauf ist diese abzuschieben...

    das deutschland sich nicht gerade in einem sozial und finannziell gefestigtem zustand befindet steht ja ausser frage aber wenn ueberall stellen abgebaut werden weil nicht mehr genuegend geld da ist um alles zu refinannzieren dann muss an der bevoelkerung gearbeitet werden und geguckt werden ob man vlt den einen oder anderen immigranten vlt doch zurueckversetzen koennte in sein heimatland...

    weil so wie es aktuell in deutscjland ist kann man nicht davon ausgehen das es besser wird...

    also die abschiebung bzgl serifs ist bedauernswert...aber vlt ist das ja der anfang der dinge bzw der stein der alles ins rollen bringt und deutschland die augen aufmacht...

    das man generell alles abschieben sollte was nicht aus deutschland kommt ist total schwachsinnig und vor allem dingen nicht gerade immigrationsfreundlich...

    man muss einfach gucken was man brauch und was nicht und dann sollte man sich detailliert damit befassen und aktionen durchfuehren die sinnvoll sind und nicht wie hier in ein diskussionsforum landen und man sich ueber einzelne schicksale unterhaelt...

    also wollen wir hoffen das serif fuer immer hier bleiben kann und deutschland zu einem wirtschaftlich bluehenden verhilft...

    greets M4er 8)
     
  12. #11 11. Juli 2006
    Ich bin auch in Deutsachland geboren aber Türksich, Syrischer abstamung. und ich find die Gesetzte sind wirklich nicht fair. Es gibt so viele Asylanten die, die ganze Zeit nur Sozialhilfe bekommen gliechzeit noch Schwarzarbeit und bekommen dann darauf nach par Jahren schon das Recht in Deutschland zu bleiben und die Leute die sich hier eingliedern und sich an die Gesetzte halten werden rausgeworfen, so kann es doch nicht weiter gehen.

    Das ist das Problem am Deutschen Staat er zwingt einen einfach krimmel zu werden mit diesen unfairen Gesetzten.

    Wurde die Familie schon abgeschoben???
    Wenn nicht sollte jemand einen Brief an ganz oben schreiben. Damit meine ich den Inenminister wenn der Brief gut geschildert ist und alles hat man damit gute Chancen bei dem angehört zu werden.
     
  13. #12 11. Juli 2006
    Hab schon Brief geschrieben an den Innenminister ;)
    Zurzeit sitzt er halt, wie gesagt im Abschiebeknast in Frankfurt a. M. - wie ein Schwerverbrecher ...
     
  14. #13 11. Juli 2006
    das ist traurig,aber oft die realität....
     
  15. #14 11. Juli 2006
    ich move das thema mal in politik & gesellschaft...
     
  16. #15 12. Juli 2006
    richtig.
    so geht das schon seit jahren in deutschland.

    ich weiß noch damals wo wir nach deutschland kamen.
    wir waren kriegsflüchtlinge und wir wurden hier aufgenommen aber sie haben uns unmisverständlich klarr gemacht das wir sofort wieder zurükgehen müssen wenn der krieg vorbei ist.

    der krieg dauerte dann allerdings einige jahre und da wir keine hilfe vom staat wollten haben meine eltern sich arbeit gesucht aber das arbeitsamt hat, egal was für eine stelle, meinen eltern keine erlaubniss gegeben zu arbeiten !?

    wo is'n da bitte der sinn?
    hier sitzen arbeitslose teilweiße jahrelang doff zuhause rum weil sie keinen bock haben zu arbeiten und eine familie die wirklich hier bleiben will um zu arbeiten und sich zu integrieren der wird halt gesagt: nö ihr dürft nicht arbeiten obwohl eine stelle schon seit monaten frei ist die kein arbeitsloser besetzen will.

    erst als die spd an die macht kam haben meine eltern die erlaubniss zur arbeit gekriegt und wir sind nun hier mit einer unbefristeten aufenthalts erlaubniss und können somit bleiben solange wir wollen.
    nun haben wir alle die deutsche staats angehörigkeit beantragt und das einzige was fehlt ist das wir uns aus unserer alten rauschreiben lassen was im nächsten urlaub passiert.


    jetzt mal zum vergleich:
    so eine familie wie meine wollte man abschieben.
    aber falls man sich in deutschland irgendwie irgendwo als ausländer eine verletzung zuführt die "nachhaltig" behandelt werden muss darf man bleiben auf kosten des staates -.-
    (nachhaltig kann auch ein armbruch sein -.-)

    deutschland wach bitte auf hier muss sich was ändern -.-
     
  17. #16 12. Juli 2006
    wenn man so auf die straße guckt sieht man lauter möchtegerns die hier rumlaufen andere leute abziehen und sie schlagen und sich dabei cool finden -.-

    und die ausländer die anscheinend sich integrieren wollen und ganz normal sind werden wie wir hier sehen einfach abgeschoben!?

    lol????
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Abschiebung Serif Akbulut
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    293
  2. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    743
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    196
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    211
  5. Abschiebung...

    rapking , 17. Februar 2007 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    72
    Aufrufe:
    1.926