Abschlussprüfung in Technik bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von BISMARK, 5. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Habe morgen meine Abschlussprüfung in Technik und wollte als mein Haubtthema eine Ausschaltverzögerung machen...Nun ja leide habe ich nicht so den richtigen durchblicker um was es in dieser schaltung geht...?(?(?(
    Könnte jemand mir diese Schaltung ganz genau erklähren ( Steuerstrom, Arbeitsstrom, genauer Ablauf...:])
    wäre euch sehr dankbar darüber weil meine Note davon abhängt und Bewertung ist natürlich klar=)

    {bild-down: http://img120.imageshack.us/my.php?image=dsc00745rf4.jpg}
    [​IMG]
    {img-src: http://img120.imageshack.us/img120/658/dsc00745rf4.jpg}

    {bild-down: http://img120.imageshack.us/my.php?image=dsc00745rf4.jpg}
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Juli 2007
    AW: Abschlussprüfung in Technik bitte um Hilfe

    Welchen Taster drückst Du wann?
    So im ersten überfliegen sehe ich ne Einschaltverzögerung, aber nix mit Ausschalten.

    Wird immer komplizierter. Du kannst mit der Schaltung verzögert ein- und ausschalten und auch sofort aus, je nachdem welchen Taster Du betätigst.

    Fangen wir an:
    Taster unten ist zum Ausschalten, den lassen wir erstmal weg.
    Oben: Sollte besser ein Schalter sein. Aber egal. Wenn Du ober den Taster betätigst, fließt Strom im Stromkreis Widerstand (R1) -> Kondensator (C). Der C wirkt wie ein Kurzschluß, deshalb liegt an der Basis vom Transistor (T) Masse. Es ist ein NPN Transistor, d.h. die Basis braucht P, hat aber erstmal nur N.
    Mit der Zeit (Zeitkonstante Tau kannst Du berechnen, denke aber mal, wirst Du nicht brauchen) läd der C sich auf und somit liegt an B von T plötzlich Spannung an, der T steuert durch und das Relais zieht an.
    Ausschalten:
    Taster loslassen. Und hier der umgekehrte Effekt vom C, er entläd sich, d.h. T bekommt über die Zeitkonstant weiterhin Spannung, kann noch durchgeschaltet bleiben. Doch irgendwann ist auch der C mal leer und T sperrt, das Relais fällt ab. Die Zeit kannst Du uber den R unten einstellen, je größer R, desto langsamer kann er sich entladen und umso länger hält das ganze.
    Brutal beenden kannst Du es mit dem Taster ganz unten, damit wird C schlagartig leer, Folgen siehe oben.

    Hoffe, das hilft erstmal.
     
  4. #3 5. Juli 2007
    AW: Abschlussprüfung in Technik bitte um Hilfe

    Also es geht aber viel einfach ne Ausschaltverzögerung zu machen! Da brauchst einige Bauteile gar nicht!
     
  5. #4 5. Juli 2007
    AW: Abschlussprüfung in Technik bitte um Hilfe

    ich weiß aber sonst wäre es zu einfach
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...