Abzocke im Internet

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von ColCel, 13. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Januar 2007
    Hallo,

    Es kommen immer mehr Abzockerseiten dazu , immer mehr Beschwerden von Leuten die drauf rein gefallen sind.
    Und es scheint kein ende zu haben , da ich heute bei RR gleich als Werbung ein Ferster von

    "http://www.dein-fuehrerschein.com" (BITTE NICHT AUF DIE SEITE GEHEN =)) bekommen habe.

    Solche Seiten sind sehr schön und einfach ausgebaut, so dass der Anwender gleich den richtigen Weg finden sein Geld den leuten zu übergeben.

    Nur am Rande wird vermerkt das diese Anmeldung was kostet.

    Das meint die Verbraucherzentrale dazu: http://www.nvzmv.de/Presse/2007/022007.htm

    Also leute passt bei solchen Seiten auf, BITTE !!!, lies erst alles durch.

    Falls jemand doch drauf reingefallen ist, biete ich hier 2 PDF Dateien zur Verfügung.

    Dies ist ein Widerrufs Musterbrief, der auch im Inet zu finden ist.

    http://rapidshare.com/files/11486329/widerruf.rar.html

    Der eine Brief it für Erwachsene und der andere für Minderjährige.

    So, falls ich mit den Links gegen die Regeln verstoße , tut es mir Leid.
    Ich kann bloß nicht mitansehen wie Leute auf reinste Art und Weise ABGEZOCKT werden.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    Hi,
    danke die Briefe sind echt gut. Dafür wirst jetzt mal mit Renomee belohnt.
    Ich hasse solche Internetabzocke, bin selbst zum Glück nie drauf reingefallen, aber Kumpels von mir.
    Wirklich ne tolle Sache.
    Bei nem Kumpel wars so, der hat bei Simsen glaub nen Vertrag abgeschlossen, war minderjährig- musste nicht die 97€ zahlen, weil sich seine Eltern beschwert haben. Der musste dann glaub aber noch 54€ bearbeitungsgebühr zahlen. Kann man sich da eigenlich auch weigern?
     
  4. #3 13. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    guter thread
    wollt mal fragen wie dann so eine rechnung bezahlt wird bzw wo man das bvezahlt
    dazu muss man doch irgendwelche infos angeben oder
    mfg ilovevalla
     
  5. #4 13. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    Naja, also .....

    Wenn du bei den Seiten deine richtige Adresse und so angibst , dann bekommst du es meistens per

    post zugeschickt, wenn nicht an deine E-mail. Der erste Brief ist entweder die Rechnung oder eine

    Mahnung.

    Manche Schreiben kommen sogar gleich von Anwälten.

    Die meisten behaupten das die IP Adresse ein eindeutiger Beweis ist um zu zahlen.

    Die Briefe von den Anwälten sind aber so formuliert, dass ein normaler Mensch dass nicht ganz

    versteht was drinne steht, übersetzt heisst das ungefähr "wir können zwar die Summe von ihnen

    gar nicht verlangen , aber wir machen es einfach weil sie unsere Seite besucht haben"

    Die meisten Menschen lassen sich sofort einschüchtern, und bezahlen, NEIN !!! tut das auf keinen

    Fall. Ihr bekommt viele Mahnungen die echt bedrohlich aussehen, das ist aber alles reiner Unfug.

    Das Internet ist ja nicht besonders alt und in Deutschland gibt es noch nicht allzuviele Gesetze

    dafür, zurzeit laufen die gerichtlichen Verfahren gegen solche Abzockerseiten.

    Und das lustige ist , KEINE einzige Abzockerseite hat es je wegen nicht bezahlter Rechnung bis zu

    einem Gericht geführt. Diese Leute haben Angst , weil ihr AbzockSystem sonst gefährdet wird ,

    schließlich ist ja das unfaire Abzocken eindeutig, kann bloß mit den Gesetzen die es zurzeit gibt

    nicht so ganz bewiesen werden.

    Naja ... aufjedenfall , soll man , wenn man rein gefallen ist , die Ruhe bewahren , KEIN GELD

    BEZAHLEN !!! den Widerruf Brief an die Firma schicken , die Mahnungen einfach ignorieren !!!
     
  6. #5 14. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    Oh man du sowas von recht...

    man muss sich heutzutage im internet hoellisch vorsehen, dass man nicht zufaellig was kauft,
    Meistens sind das die tueckischen werbunge a la "get a free psp" oder sowas, Aber fuehrerschein is mir auch neu. Cool, dass du so briefe gefunden hast. echt hilfreich fuer abgezockte.

    am besten niee werbungen anklicken. Is meistens abzocke.

    Und wenn man sich wo anmelden will IMMER die AGBs lesen.

    Naja, leute, seht euch vor
     
  7. #6 14. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    Wollte mir die Briefe auch gerade mal anschauen, aber dann dachte ich mir - Warum?
    Jeder, der sich bei einer Anmeldung sorgfältig verhält wird auch AGB's lesen können. Ist meiner Meinung nach zwar eine Sauerei, wie es manche Seiten abziehen. Aber ich finde es auch unverantwortlich wer sich nur von Bildchen und schönen Überschriften leiten lässt...Derjenige hat meiner Meinung nach nichts im Internet verloren.

    Oder unterschreibt ihr irgendwelche Verträge ohne sie durchzulesen?
     
  8. #7 15. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    Naja, so dafst du es auch nicht sehen ^^.... es können deine Kinder sein oder so..

    Aufjedenfall sind es sehr viele Menschen die drauf reinfallen, egal ob durch dummheit oder unwissen ... und ich möchte dennen helfen^^

    Die Briefe sind aber gut , schau sie dir trotzdem an =-)
     
  9. #8 15. Januar 2007
    AW: Abzocke im Internet

    wow danke, die briefe sind echt gut.

    wird mal echt zeit das was gegen diese ständige abzockerei was getan wird! renommee hasse ;)

    thx für das thema! werde jz auch in zukunft was besser aufpassen! zum glück is bis jz nixx passiert
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Abzocke Internet
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    752
  2. Internetabzocke - was tun?

    xciver , 23. August 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    719
  3. Internetabzocke?

    P-I-M-P , 27. Juni 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    632
  4. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.078
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    447