Achtung: Das Internet macht schüchtern

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 5. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. September 2007
    So zumindest das Fazit einer Studie an der Harvard Business School. Email, Messenger und iPods (!) würden eine weltweite "Epidemie der Schüchternheit" hervorrufen.

    Technologie erlaube verstärkt das Vermeiden von schwierigen Situationen und führe zur Vereinzelung der Menschen, so die Psychologin Robin Abrahams. Gekauft und geredet werde vermehrt im Netz, Menschen hören eher via iPod anstatt über Radio Musik. Gleichzeitig werde die Gesellschaft zunehmend komplexer und fordere höhere Orientierungskompetenzen.

    In der Vergangenheit hätten 40% der US-Bürger Schwierigkeiten in sozialen Situationen, heute sei es über die Hälfte. Zunehmend werde das Problem auch als Krankheitsbild betrachtet und medikamentös behandelt, was jedoch ein Irrweg sei: nur durch Praxis sei soziales Verhalten erlernbar.

    "Kommunikation und Übung" sei der Schlüssel, so die Psychologin. Ein durchaus sinnvolles Fazit nach einer unmotivierten und kaum nachvollziehbaren Technikverteufelung. Denn die Verschiedenheit der Menschen wird auch und gerade im Netz abgebildet, wo sich Menschen begegnen, die sich im Reallife nie getroffen hätten, wo international und über Altersgruppen hinweg kommuniziert und natürlich auch Sozialverhalten erlernt wird. Und man nebenbei manchem Zeitgenossen ein wenig mehr Schüchternheit durchaus wünschen kann.

    Warum ein iPod weniger zum Sozialverhalten beiträgt als ein Radio, bleibt ebenfalls im Dunkeln. Und sicher wäre es spannend zu erfahren, warum das so sei: die Erklärung indessen bleibt der Bericht schuldig.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Naja, ganz so ist es ja nicht. Die Gesellschaft erlaubt es einen (noch?) nicht sich hinter den neuen Technologien zu verstecken. In der Schule, im Beruf, Familie , Freunde. Es gibt noch genug Situationen wo man es "praktisch erlernt" und oft "gezwungen" ist das zu tun.
     
  4. #3 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    LoL das ist doch lächerlich xD

    natürlich vereinzelt das internet menschen die den ganzen tag vor dem computer sitzen und sonst keine sozialen kontakte haben^^ aber da ist nicht das internet schuld sondern der mensch selbst, wenn er sich so gehen lässt dass er nur noch im internet surft und garkein real life hat (sich mit freunden treffen, feiern usw.) dann sollte man mal beim menschen selbst anfangen nach den problem zu suchen anstatt in seinem umfeld

    doch die studie hat etwas recht^^ es fällt wirklich leichter im internet etwas schwieriges zu klären . . . zb. mit der freundin schluss machen ^^
     
  5. #4 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Das Internet macht süchtig, das Internet macht einen zum Psycho, das Internet lässt einen Menschen sozial verfallen, das Internet macht einen zum Amokläufer, das Internet macht schüchtern...böses Internet^^

    Als ob das Internet etwas für das Veragen eines Menschen kann...wenn der Mensch selbst nicht genug Eier in der Hose hat ist das Internet schuld? Ist klar^^

    Ist so wie wenn ich sage der Toaster ist schuld dass die Scheiben immer verbrennen^^
     
  6. #5 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    und wie wir alle wissen sind Leute mit Internet Terroristen gell Fer.. Merkel
    Stimmt aber was Got2Be sagt wegen dem leichter zu erklären schwiriger dinge
    klar Inet ist an allem schuld der Mensch ist ach so arm er kann ja nix für das er nurnoch im inet ist...
     
  7. #6 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    ich stimme killerburns voll und ganz zu :D mit dem:

    "Das Internet macht süchtig, das Internet macht einen zum Psycho, das Internet lässt einen Menschen sozial verfallen, das Internet macht einen zum Amokläufer, das Internet macht schüchtern...böses Internet^^"

    ich find das stimmt ganz und garincht außer bei personen die vielleicht mal 1-2 mal in der woche
    raus gehen und die restliche zeit vor dem computer / internet verbringen.....
     
  8. #7 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    WORD!
    Wenn i psychologe wäre würde ich auch für genug geld rumforschen und irgemndein ergebnis finden, welches so dramatisch ist, dass andere es hören wollen.
    Wenn ich pro begriff 100€ bekomme, der das internet negativ umschriebz, dann würde ich auch ganz schnell 1000 dinge sagen, die das internet schlecht machen!
     
  9. #8 5. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Na ja ... sehe das auch irgendwie anders.
    Inet gehört nun mal in der heutigen Zeit dazu ... und ich hänge auch oft davor.
    Aber dennoch bin ich nicht schüchtern und kriege auch genug Weibchen ab ;)

    Von daher halte ich von der Studie nicht so viel.
    Aber es kommt ja auch immer auf die Persönlichkeit an ... und an dem Beruf den man evtl ausübt.
    Ich habe eh viel mit Menschen zu tun ...
     
  10. #9 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Ich glaub mal nicht das Internet schüchtern macht (bei den meisten zumindest nicht),
    im Gegenteil, viele Leute die sonst nicht die Klappe aufkriegen, haben ganz plötzlich
    das größte Mundwerk das es gibt =)
    Viele zeigen dann auch, was wirklich in ihnen steckt oder das sie mehr können als
    von den Mitmenschen gedacht wurde ;)
     
  11. #10 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    naja also wenn man wirklich den ganzen tag vorm rechner sitzt und nur am chatten is oder sonstiges, kanns schon passieren das jemand mal nicht weiss wie er in bestimmten situationen reagieren soll, das kann ich mir schon vorstellen. aber allein schon wenn dieser jemand arbeiten geht hat er mit leuten zu tun, und familie hat ja auch so gut wie jeder, freunde wohl auch.
     
  12. #11 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Ich bin sogar so schüchtern, ich hab mich fast nicht getraut hier was zu posten :p

    Nein also ich denke klar ist man im Internet sicherlich etwas offener als im real life, aber auch nur solange man anonym ist. Ob das nun Auswirkungen auf das real life hat...kann Killerburns nur zustimmen, das Internet ist mittlerweile ja schon an sovielen Sachen schuld, dass ich mich frage wie wir überhaupt noch zulassen können das Menschen ins Internet gehen :ironie:
    Naja, also die Studien sind ja schön, recht, nett und gut aber meistens sind sie doch nur weit her geholt...

    ...8)
     
  13. #12 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    das frage ich mich auch gerade :D

    könnte aber sein das man beim radio hören aktuelle nachrichten hört oder moderatoren zuhört, welche ja wiederum menschliche wesen sind

    die Lösung zum Problem ist doch ganz einfach: ein angemessender Internetkonsum, so das das rL nicht auf der strecke bleibt.

    teNTy^
     
  14. #13 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Das ist nur so weil man dann dejenigen nicht sieht, es ist genau so als würdst du per sms mit deiner freundin schluss machen da siehste sie auch nicht. Telefon ist dann schon persönlicher weil sie immerhin noch deine stimme hört bzw du ihre. Also hat nichts mit dem Internet zu tun.

    Aber es gehört sich so oder so nicht ;-) :p
     
  15. #14 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Das ist mir persoenlich auch schon aufgefallen.
    Hab manchmal den Gedanken, wenn ich mich mit einer Person, die ich weniger kenne, auseinandersetzen muss, dass ich dann lieber mit ihr ueber Chat reden wuerde. Von daher ist die Studie wohl wirklich nicht so weit erfunden, wie man bei dem Titel sich denken koennte.
    MfG
     
  16. #15 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    war ja auch nur ein beispiel ;)

    und ich weiß dass es sich nicht gehört xDD
     
  17. #16 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Also eigentlich nicht so wirklich...
    Man versteckt sich vielleicht hinter der Maschine, aber man traut sich z.b. in einem Chat andere Leute anzusprechen und sich mit ihnen zu Unterhalten. Ich weiß nicht ob man sowas negativ sehen sollte. Leute die sonst damit Probleme haben, hätten sonst quasi niemanden zum *reden*.
     
  18. #17 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Naja also bei mir trifft das wohl eher nicht zu, ich glaube auch nicht das man durch Internet schüchtern wird, gerade im Internet ist man ja mehr oder weniger anonym und kann viel freier über Sachen reden oder Leute ansprechen und das überträgt sich eigentlich auch auf das Reale Leben, sicher muss manchmal erst das Eis gebrochen werden aber gerade wenn es einmal gebrochen ist geht es gut vorran. Was ich mich aber frage, was hat der Ipod mit dem Internet zu tun, sicher man redet vielleicht nicht mehr so viel aber deswegen wird man ja nicht schüchtern, ich zumindestens spreche auch Leute an wenn sie ihre Stöpsel aufhaben, die meisten nehmen diese dann auch ab und im Auto darf man eh nicht mit Ipod fahren von daher erübrigt sich sowas eh. Viel eher kann man vielleicht leichter ins Gespräch kommen und über den Ipod oder Sachen aus dem Internet reden, das sollte man natürlich bei einem Date vermeiden, da sowas bestimmt nicht so gut beim Partner ankommen wird. Ich denke viel eher ist es das Problem das die Leute im Internet viel freier reden und wenn man sie dann im echten Leben trifft, sie sehr wenig Worte rausbekommen so das man gar nicht mit ihnen richtig ins Gespräch kommen kann. Das habe ich schon bei einigen bemerkt, man sollte halt auch sich immer Grenzen setzen und nicht das Internet über das echte Leben stellen, denn dann wird man noch bis 30 bei Mutti leben und dann kann ich verstehen das man schüchtern ist wenn man jemanden anspricht. Aber jetzt mal Scherz beiseite ich zweifel etwas an dem Ergebnis, da nicht jeder gleich schüchtern ist, es soll auch noch Menschen geben die auf jemanden zu gehen können.
     
  19. #18 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Es ist schon viel einfacher jemanden per Chat, SMS, oder sonstwie anzusprechen, aber ich denke nicht, dass das irgendeine Auswirkung auf die Schüchternheit eines Menschen im Reallife hat. Außerdem ist es halt fraglich, ob es gut ist wenn jemand 'nur' Chatfreunde hat, gerade weil diese Kontakte so unpersönlich sind.
     
  20. #19 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    is bestimmt was dran....
    aber man müsste dafür schon von haus aus ziemlich schüchtern sein.....
    denn solange man die situation schon mal hatte, weis man wie man reagieren sollte....^^
     
  21. #20 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Es stimmt auf jeden Fall insoweit, wie dass so vereinsamte WoW-Suchtis und PC-Junkies durch das dauernde Zuhausehängen nicht gerade sozial kompetenter werden.
    Allerdings denke ich dass normal selbstbewusste und sozialisierte Menschen durchs Internet nicht wesentlich beeinträchtigt werden.

    Allerdings habe ich da noch die Theorie, dass wir uns im Zeitalter von Internet und p0rns die Frauen unter ganz anderen Gesichtspunkten aussuchen.
    Wer p0rns gewohnt ist, guckt bei ner Frau vielleicht nicht mehr so sehr auf die Augen, sondern eher auf den Mund... usw... *g* kleiner Flachs am Rande.
     
  22. #21 6. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Also schüchtern ja, aber vereinsamlen trifft bei mir nicht zu.

    Ich habe eig nur Freundinnen und die paar Kumpels die ich habe meinen auch, das alle geil aussehen würde (kann ich bestätigen :)). Aber trd schaffe ich es nicht eine Freundin zu bekommen oder überhaupt mal eine anzusprechen.
     
  23. #22 7. September 2007
    AW: Achtung: Das Internet macht schüchtern

    Klar, wer keine Grenzen schafft kann auch nicht aufgehalten werden und dann passiert halt der soziale Zerfall. Ist so. Daran ist aber nicht das Internet schuld, sondern eben die GESELLSCHAFT!

    Wie immer alle die schuld bei den anderen Dingen suchen, statt bei sich selber, ist mir unbegreiflich.

    Ich hab eine wunderschöne freundin und hocke dennoch 8 Stunden am Tag einsam vorm PC... =)
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...