Adobe Creative Suite 2 offiziell angekündigt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 4. April 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. April 2005
    Die Creative Suite 2 Premium Edition kombiniert die neuen Vollversionen von Photoshop CS2, InDesign CS2, Illustrator CS2 und Adobe GoLive CS2 sowie Acrobat 7.0 Professional mit dem neuen Designprozess-Manager Version Cue CS2.

    Die deutschsprachige Version der Creative Suite 2 Premium Edition ist voraussichtlich ab Juni 2005 zum Preis von ca. 2.100,- EUR verfügbar. Die Creative Suite Standard Edition wird ohne GoLive und Acrobat ausgeliefert und ebenfalls im Juni 2005 für ca. 1.630,- EURerhältlich sein.

    Neuerungen Photoshop:
    {bild-down: http://www.webmasterpro.de/images/dyn/contentimages/3951.jpg}

    Leistungsstarkes Werkzeug für Fluchtpunkte

    Erzielen Sie in kürzester Zeit beeindruckende Ergebnisse, indem Sie mit dem innovativen Fluchtpunkt-Werkzeug Bildelemente kopieren, zeichnen oder einfügen, die sich automatisch an die Perspektive eines anderen Bildbereichs anpassen.

    Steuerung auf mehreren Ebenen

    Wählen, verschieben, gruppieren, transformieren und verzerren Sie Objekte ganz einfach durch Ziehen in der Arbeitsfläche. Nutzen Sie magnetische Hilfslinien zur Ausrichtung der Objekte.

    Smart Objects

    Skalieren, drehen und verkrümmen Sie Objekte verlustfrei mithilfe der Smart Objects-Funktion. Selbst beim Import von Vektordaten mit hoher Auflösung aus Adobe Illustrator bleibt die Editierbarkeit erhalten.

    Stapelverarbeitung von Kamera-Rohdaten

    Beschleunigen Sie das Handling von Rohdateien durch simultane Verarbeitung mehrerer Bilder im Hintergrund. Importieren Sie Bilder im gewünschten Format, z. B. DNG (Digital Negative), und profitieren Sie von der automatischen Korrektur von Belichtung, Schatten, Helligkeit, Kontrast u. v. m.

    Verkrümmung

    Erzeugen Sie Verpackungsmodelle oder sonstige 3D-Effekte, indem Sie Ihr Bildmaterial um Formen fließen lassen, dehnen, kräuseln oder biegen.


    Neue Komponenten: Adobe Bridge und Adobe Stock Photos

    Eine völlig neue Komponente der Creative Suite ist der Dateibrowser Adobe Bridge, der als Schaltzentrale für Produktivität, Bildverwaltung und Kreativität dient. Er stellt verschiedene Ansichtsoptionen bereit und fördert die reibungslose Integration aller Adobe CS2-Einzelprodukte untereinander und innerhalb der Creative Suite 2. Adobe Brigde bietet zudem Zugang zu Stock Photos, einem neuen Archivservice für Bilder, der eine rasche Bestellung bei fünf führenden Bilderdiensten in nur einem Schritt ermöglicht.
    Anwender erhalten dadurch hochwertige, lizenzfreie Bilder für Layout- und Designzwecke. Durch die erweiterten Funktionen für mobiles Publishing und die Unterstützung von Standards wie SVG-t beschleunigt die Adobe Creative Suite 2 Design- und Publishing-Workflows für die Erstellung von Inhalten für Print, Web sowie die neueste Generation mobiler Endgeräte. Mit Adobe Bridge können Designer Assets, die sie für ihre Arbeit benötigen, über alle Anwendungen der Creative Suite 2 hinweg effizient durchsuchen und organisieren. Adobe Bridge zeigt auch mehrseitige
    PDFs im Vorschaumodus an und erlaubt Grafikern, Assets per Drag and Drop aus dem Kompaktmodus in Layouts und Kompositionen zu platzieren, Bilder mit Camera Raw 3.0 zu bearbeiten und in Version Cue CS2 verwaltete Assets nachzuverfolgen. Dank der Unterstützung des XMP-Standards lassen sich in Adobe Bridge Informationen über eine Datei anzeigen und ergänzen, ohne dass dazu die Datei selbst erst geöffnet werden muss. Um den Kauf und die Verwaltung von Archivbildern zu erleichtern, bietet Adobe Stock Photos zentralen Zugriff auf hunderttausende Bilder der führenden Archivdienste: Photodisc von Getty Images, Comstock Images von Jupitermedia, Digital Vision, imageshop royalty free von zefaimages und amana.

    Preise und Verfügbarkeit:

    Die deutschsprachigen Versionen der Adobe Creative Suite 2 für Mac OS X 10.2.8-10.3.8, Java Runtime Environment 1.4.1, Microsoft Windows 2000 (mit Service Pack 4) oder XP (mit Service Pack 1 oder 2) werden voraussichtlich im Juni 2005 im Handel verfügbar sein. Die Creative Suite 2 Premium wird ca. 2.100,- EUR bzw. 2.925,- CHF kosten, die Creative Suite 2 Standard für ca. 1.630,- EUR bzw. 2.275,- CHF erhältlich sein.
    Registrierte Anwender früherer Versionen der Adobe Creative Suite Premium erhalten die Adobe Creative Suite 2 Premium für ca. 875,- EUR bzw. 1.215,- CHF, Besitzer der Adobe Creative Suite Standard können auf die Creative Suite 2 Standard für ca. 620,- EUR bzw. 860,- CHF upgraden. Registrierte Anwender von Adobe Photoshop erhalten die Creative Suite 2 Premium für ca. 1.340,- EUR bzw. 1.865,- CHF und die Adobe Creative Suite 2 Standard für ca. 930,- EUR bzw. 1.300,- CHF.

    Quelle: webmasterpro.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Adobe Creative Suite
  1. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.913
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    869
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.112
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    760
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.438