Al-Kaida

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von LatinoHeat, 2. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. August 2006
    Bin Ladens Sohn soll gegen Israel kämpfen

    Saad bin Laden darf sich angeblich wieder frei bewegen. Die iranische Führung soll den ältesten Sohn des Topterroristen Osama bin Laden aus dem Hausarrest entlassen haben. Das berichtet "Die Welt" in ihrer Donnerstagausgabe. Sie beruft sich auf Geheimdienstinformationen, die der Zeitung zugespielt wurden.

    Seit Freitag frei

    Saad bin Laden gehört zur Spitze des Terrornetzwerkes Al-Kaida. Die iranischen Revolutionsgarden sollen ihn bereits am 28. Juli auf freien Fuß gesetzt haben.

    Aufbau von Terrorzellen

    Nun soll er mit Duldung der syrischen Regierung ins syrisch-libanesische Grenzgebiet geschafft werden. Er habe den Auftrag, dort islamistische Terrorzellen aufzubauen und für den Kampf an der Seite der Hisbollah vorzubereiten, heißt es in dem nachrichtendienstlichen Dossier.

    Rekrutierung von Flüchtlingen

    Offenbar setzt Teheran darauf, mit Hilfe des ältesten Bin-Laden-Sohnes die libanesischen Flüchtlinge in Syrien für den Kampf gegen Israel zu gewinnen. Die Vereinten Nationen rechnen damit, dass in den kommenden Wochen 300.000 Libanesen nach Syrien flüchten werden.

    Quelle.

    MfG LatinoHeat
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. August 2006
    Das macht auf mich den Eindruck, als ob sie ziemlich verzweifelt sind und
    jetzt noch mal alles was geht zu mobilisieren versuchen.
    Erinnert mich irgendwie an Hitlers letztes Aufgebot.
     
  4. #3 3. August 2006
    Sehr gut, jetzt wird der Regierung von Israel und Amerika ordentlich Feuer unterm ***** gemacht..

    Würds ne gute Sache finden, wenn die endlich mal merken, dass die sich nicht alles erlauben können dort unten
     
  5. #4 3. August 2006
    Beweist das du dich ned viel mit den Sachen auseinandersezt..

    Is geil wenn da unten sich jetzt jeden Tag mehrer Menschen in die Luft jagen, so wie es jetzt z.B. im Irak is, weil sie dann ins gelobte Land kommen.

    Is auch geil das ein Land einen Terroristen einsezt, und am geilsten is es noch das es der Iran is.

    Wirklich geil wa...

    Viele Leute haben von Anfang an gesagt das Bush in den Iran rein will, und so wies aussieht kann er´s auch bald durchziehen. Desweiteren wird ma jetzt sowieso Gespräche in Richtung Waffenruhe usw. vergessen können, auch kann ma das mit dem Atomstreit jetzt erstmal abschreiben.


    Und Shnuppl das macht ned den Eindruck das sie verzweifelt sind, denk doch mal nach da kämpft ne Armee gegen eine Miliz das is kein normaler Krieg da unten. Und jetzt kommt noch einer der Miliz zugute der Terrorzellen da unten züchtet, das sieht mir eher so aus als wollte sich der Iran oder Syrien die Finger ned Schmutzig machen und erstmal den runterschicken....

    Naja jetzt wird sich der Ami dann bald einschalten dann gehts da unten glaub ich ganz heiß her...

    Meine Meinung dazu, und ich glaub Nostradamus hat mal "vorrausgesagt", das es dem Westen gut geht sobald der Krieg im Osten vorbei ist.
     
  6. #5 3. August 2006
    Nein, nur keine Zeit grad zum Posten gefunden lol

    Ontopic:

    Entweder wird sich das ganze in spätestens 1 Monat lösen oder wird einen 3. Weltkrieg geben..
     
  7. #6 3. August 2006
    es ist zwar sehr schlimm, wenn menschen sterben(unschuldig oder nicht), aber anders merken es die amerikaner nicht. wenn israelische und später vllt amerikanische truppen einen häuserkampf gegen die miliz führen, werden sie eindeutig verlieren(siehe afghanistan/irak). also bomben sie ganze landstriche zu, weil sie da "terroristen" vermuten und töten somit viele zivilisten.

    wenn man eine unterlegene streitmacht bestitz und man sich der usa oder den israeli gegenüber sieht, dann kann man den kampf nicht durch "die üblichen mittel" gewinnen. man greift zu terrorismus und führt einen guerilla-krieg. nur so kann die miliz überhaupt etwas gegen eine solche supermacht wie die usa ausrichten.

    ein gutes beispiel dafür ist der vietnam-krieg: die amerikaner wollten ihr gesicht nicht verlieren und schickten eine riesige streitmacht(bis zu 500'000 soldaten!) nach vietnam. die guerilla-armee der vietnamesen hatte "heimvorteil", sie kannte sich im gelände aus und war an die klimabedingungen gewohnt. die amerikaner waren geschwächt von krankheiten und hatten mühe, im dichten dschungel zu kämpfen. sie tappten in viele fallen und hinterhalte der guerilla-krieger. um weniger verluste zu verzeichnen, brannte die usa den halben dschungel mit napalm nieder, dessen schadstoffe noch bis heute für mongolide kinder unter zivilisten verantwortlich sind.

    weil in der ganzen welt bekannt wurde, was für gräueltaten die amerikaner in vietnam begingen (z.b. das massaker von my lai) und wieviele eigene soldaten ums leben kamen, wurden starke proteste laut und die usa sah sich gezwungen, sich aus dem krisengebiet zurück zu ziehen.

    wenn die amerikaner wieder ordentlich auf die mütze kriegen, werden sie sichs zweimal überlegen, noch mehr truppen hinzuschicken. das mag hart klingen, aber es ist leider realität.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce