Alkohol schlimmer als XTC

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Euroxfighter, 13. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Mai 2006
    Quelle: The Independent
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Mai 2006
    Ich finde die ganzen Verbote von Drogen wie E, Cannabis und Speed sowieso schwachsinn, weil man an solche Drogen immer rankommen kann wenn man will, der Konsum an sich ist wiederrum nicht verboten, sehr sinnvoll..
    Meiner Meinung nach sollten diese Drogen legalisiert werden, weil ich Alkohol als die gefährlichere Droge empfinde...
     
  4. #3 14. Mai 2006
    hmm wusste das gar nicht... ?( OK alkohol fordert mehr tode also ecstacy,aber ich finde beides is schlim denn beides fördert SEHR viele tote wenn dan sollte man gegen beides etwas unternehmen,und denk nicht das es etwas an der drogenpolitik was ändert da ändert sich doch nie was X(
     
  5. #4 14. Mai 2006
    Der Staat verdient aber auch viiiiieeeeellll Geld am Alkohol, darum ist er auch noch nicht verboten, genauso wie Tabak...
     
  6. #5 14. Mai 2006
    Haben wir doch schon immer gewusst^^
    Aber naja ich denk mal das liegt einfach daran das viele net wissen wie schädlich Alkohol ist.
    Irgendwann peilen die des und der Staat verbietet den Alkohol dann, genau wie Drogen ^^

    mfg mike
     
  7. #6 14. Mai 2006
    Ach Der staat darüber brauchen wir garnicht erst zu reden die :poop:n eh voll ab.

    die leute die selbst drogen einemen sgaen ja das soll legalisirt werden und die die es nicht tuhen sagen das genaué gegenteil das bringst doch nicht finde ich.
     
  8. #7 14. Mai 2006
    Ohh mein Gott ...
    Alkohol die gefährlichere Droge ?
    Lächerlich !
    Man stirbt vllt. im Suff (folge des Alkoholkonsums) , aber nicht am Alkohol an sich.
    Der Alkohol ist garantiert nicht schädlicher als Ecstacy oder sonst was für ne droge ...
    Bin ganz klar gegen die Legalisierung von leichten (noch illegalen) Drogen.
     
  9. #8 14. Mai 2006
    ach quatsch alles nur papperlapapp!
    auf Ecstasy us man 1000mal schlimmer drauf als auf alkohol....
    also ich glaubedas nicht!
     
  10. #9 14. Mai 2006
    Aber wenn die leichten Drogen auch legalisiert werden steigen die Preise erheblich an.
    Und dann ist das Zeug auch wida am günstigsten von den die das selber anbauen oder verkaufen.
     
  11. #10 14. Mai 2006
    Das ist es wirklich, denn würde dir jemand ohne das du es weißt irgend ne Droge ins Trinken mischen (ist zwar sehr unwahrscheinlich ist aber als beispiel gut ;) ) und du trinkst das Zeug ohne zu wissen das da was drin ist, hättest du dich strafbar gemacht wäre der Konsum verboten. Und das ohne das du irgendwas dafür kannst...
    Von der Seite betrachtet hat das Sinn :D

    MfG mighty90
     
  12. #11 14. Mai 2006
    Ja aber wie kann man so eine Rechnung aufstellen? Das müßte man doch eher prozentual sehen. Ich kann doch nicht sagen es gibt da mehr Tote wenn doch auch viel mehr Menschen Alkohol zu sich nehmen als XTC.

    Schließlich interessiert es mich doch nicht wieviel letztendlich daran sterben sondern wie hoch das Risiko ist mich so zu schädigen dass ich daran sterbe......
     
  13. #12 14. Mai 2006
    Ich glaub das ehrlich gesagt auch nicht ... Wenn man sich am abend mit den Kumpels hinsetzt und da 3-4 bierchen trinkt, soll das so viel schlimmer sein als ein Junkie der sich inner disse mit xtc zudröhnt und dann abdanced wie drei nackte bauarbeiter .. Man muss es immer so sehen ... Alkohol ist leichter zu bekommen ----> Mehr leute die alkohol trinken ------> Mehr unfälle ...
    Ich hab absolut nichts gegen alkohol ... Und es gibt halt leider viele menschen die es übertreiben ... und dann daran sterben ... Aber sowas liegt mir fern ... ich will nur mein wochenendrausch fertig aus =)
     
  14. #13 14. Mai 2006
    Ich bin jedefalls für eine Legalisierung von solchen leichteren Drogen.
    Und wenn sich leute besoffen oder voll drauf an den Baum fahren in Folge von Konsum, dann sehe ich das wie eine natürliche Selektierung. Hart aber seh ich so.
     
  15. #14 14. Mai 2006
    hm naja ich nehm nie wieder xtc, das zermalmt einem das gehirn so krass das alles aus ist!
    Mag wohl wahr sein dass es weniger tödlich ist wie Alc aber trotzdem für das gehirn ist es nach meinen Erfahrungen totales gift da kommt nicht mal speed/koka/opium mit. Da ist man nur durch den wind am nächsten tag aber auf xtc geht garnix mit nen gscheiden gedanken fassen!
     
  16. #15 14. Mai 2006
    also ich finde..dass alkohol genau soo eine droge wie xtc ist..
    nur das komische daran ist..dass man alkohol im supermarkt kaufen kann..und für xtc braucht man
    quellen..?!?!...also irgendwie stimmt das nicht ganz..[meine meinung].. :rolleyes:
     
  17. #16 14. Mai 2006
    Das ist ja nix neues ist ja schon ewig bekannt und auch wissentschaftlich bewiesen (z.b. Kleiber und Max Planck Unis). Schliesslich überschwemmt Alkohol JEDEN einzelnen Rezeptor im Hirn. nach einem Liter Bier werden schon irreversible schäden verursacht. Schädigt also das komplette Gehirn.
    XTC Hingegen blockiert hauptsächlich nur die Reinigungs und koordinationsfunktionen der Adrenalinrezeptoren, deswegen auch das Stimmungshoch wenn unnerlässlich serotonin abgegeben wird.
    Auch ist ja bekannt das Alkohol mit Opiaten die Niedrigste Todesdosis besitzt wenn ich mich recht errinere Alkohol 1:10 und XTC 1:100 (Cannabis 1:20.000- 1:40.000^^). Auch der proportionale Anteil bei Todesfällen durch Abhängigkeit ist bei Alkohol höher. Hinzu kommt das XTC das auf dem Makrt so rumschwirrt stark verunreinigt ist, nicht wenig Menschen sind schon alleine an den Strecksubstanzen gestorben.

    Aber der grossteil der Menschen will es einfach nicht wahrhaben das der "Heilige" Alkohol die wohl zerstörerischte Substanz für das Menschliche Hirn ist. ausgenommen vllt. verunreinigte opiate (fragt mal euren Arzt)

    Die ganzen Verbote beruhen nicht auf der Erkenntniss der Medizin und Wissenschaft sondern auf Unwissenheit der Bevölkerung und auf dem Gesellschafltichen ansehen der Drogen!
     
  18. #17 14. Mai 2006
    der staat ist ja auch dämlich ----> würden die z.B. Cannabis, XTC und Speed erlauben, und man es dann in HeadShops kaufen könnte, wäre 1. das zeug rein und nich so gestreckt, dadurch auch nich mehr so viele tote und abhängige (man weiß ja nie was die schweine da mit reinmischen)
    und 2. könnten se dann steuern drauf setzen und würden auch wieder ne menge kohle machen.

    jedoch ist in der bevölkerung der gedanke drin das, dass ja gaaaanzschlimme drogen sind, im gegensatz zu alkohol ... naja ... schade eigendlich... vllt. wird es ja irgendwann mal was !

    mfg bEsK
     
  19. #18 14. Mai 2006
    Ohman ich sags euch so Kinder, ihr seit erst am Anfang eurer Karriere, erst wenn ihr am ende wart wie ich, dann seht ihr paar Sachen anders.

    Den erstmal gibts mehr Leute die Alk konsumieren, daher mehr Tote als bei X.

    Aber seht euch mal an und vergleicht euch mit der Gesellschaft wenn ihr paar Trips hinter euch habt, merkt ihr nicht das es nur noch das Ziel gibt, zu Feiern, freiheiten zu haben und zu glauben dem Staat was gutes zu tuen ?
    Als erstes der Staat verdient daran wie immer nur paar lächerliche Steuern, die er aber gleich mal wieder an die Krankenkassen zahlen kann, bzw. an die Krankenhäuser.
    Ja Alkohol und Tabak bringen dem Staat viele Steuern ein, jedoch zahlt der Staat ungefähr das dreifache an Kosten für die Personen die durch diese bereits Legalen drogen erkanken ( Lungenkrebs etc. ).
    Ja feiern ist was schönes ich habs die letzten Jahre auch dauernd gemacht, bis man merkt wie weit man eignetlich abstürzt. Denkt nicht euch passiert das nicht, das denkt jeder, aber sowas sagt euch auch jeder das ist das Problem mit der selbt überschätzung.

    Super die Wiedersprüuche von den Befürwörtern als Beispiel :

    Zitat:

    "der staat ist ja auch dämlich ----> würden die z.B. Cannabis, XTC und Speed erlauben, und man es dann in HeadShops kaufen könnte, wäre 1. das zeug rein und nich so gestreckt, dadurch auch nich mehr so viele tote und abhängige (man weiß ja nie was die schweine da mit reinmischen)"
    <-- bitte das Dick gedruckte beachten, na kein Wiederspruch ? Ist ein bisschen dummes Beispiel aber so ist es nunmal.

    Kann dein Hirn auf Alkohl hängen bleiben ? Antwort, Nein, kann es nicht. Auf XTC ? Ja, durch wie oben von Befürworten der Droge schon genannt, blockiert XTC teile des hirnes, diese Schäden sind genauso Dauerhaft wie bei jeder anderen Droge, nur ist die Gefahr in einem bestimmten Film hängen zu bleiben viel höher.
    Jeder eurer Freunde der euch einredet das es nicht so ist, tjoa viel Spass in 10 Jahren ;).

    XTC bringt einen auf ein Level wovon man denkt man ist so Intelligent und hat auf alles eine Lösung das man nicht mitbekomment das man für dinge gar keine Lösung braucht. Grade wegen der Bewustseins erweiterung.

    Doch frag mal die Leute die das ein zwei jahre länger machen ;), was die noch für Ziele haben.
    Da kommt -> Ewig jung bleiben, immer Spass, feiern etc. meist dazu kommt gleich noch das Argument scheiss Staat macht uns alle Kriminel etc. <-- nur wieso bloß ;)

    Feier mal mit ner kaputten Niere, Lunge, Hirn etc. DAS KOMMT ALLES AUF EUCH ZU !
    Ich selber war nur von Cannabis( das geht wenn man es 6 Jahre lang ununterbrochen ohne ein Tag Pause macht ), jedoch kenn ich genug Leute die bis heute nicht kapieren das ihr körper immer weiter :love: wird.. Körper verliert unmengen an Wasser reservern etc.

    Wenn ihr keine kennt die sich das regelmäßig oder öfter mal rein fetzen, kennt ihr keinen der Ehrlich zu euch ist oder wie gesagt ihr seid erst am anfang vom Absturz. Viel Spass beim rauskommen.

    Im Grundegenommen ist die Moral Predigt von mir komplett für´n *****, da ich selber weiß das niemand darauf hören / lesen wird. Aber ich kann mir heute sagen ich habs versucht paar Leuten begreiflich zu machen das erst wenn man in der Scheisse sitzt, erst begreift und es für viele andere zu spät ist.

    Naja soviel von meiner Meinung, viel glück bei eurem Sinnlosen Kapf der Legalisierung.
     
  20. #19 14. Mai 2006
    Also ich meine, dass man das überhaupt nicht vergleichen kann! Das ist genau so, als wenn man sagen würde, ein Ferarri ist sicherer, wiel er in weniger unfälle verwickelt ist, als ein Golf! Weil es ganz einfach viel mehr Golfs auf der Straße gibt als Ferarris! Da XTC nun malk illegal ist, und alkohol nicht, isses ja wohl klar, dass an Folgen von XTC weniger Leute sterben als an den von Alk! Denn ich glaube, dass mehr Leute alk trinken als XTC nehmen!^^

    Also ich bin auch ganz klar gegen eine legalisierung! Vor allem, weil Dorgen "unterschiedlich" wirken. Wie z.B. der eine is nachm kiffen happy drauf, der andere denkt an Selbstmord oder ähnliches! Und Alk kann man wieder aus dem Körper bekommen, durch "brechen", magen auspumpen oder ähnlichem! Bei Drogen isses (verbessert mich bitte, falls das nicht stimmt) so, dass die im Körper sind, bis die Wirkung nach lässt...
    Also ich bleibe dabei und trinkbei 'nem schönen gemütlichen grillabend mein(e) legga kühles/-n Weizen und hab damit meinen Spaß!^^ (natürlich auch mit Pils/mischen, wolltes nur ma der jahreszeit anpassen! ;) )
     
  21. #20 14. Mai 2006
    von xtc stirbt man doch meist weil man austrocknet oder? man tanzt und tanzt, und merkt nicht das man durst hat. die meisten leute sterben durch xtc an dehydrierung.

    bei alkohol ist es weil:
    -man sich betrunken ans steuer setzt
    -der alkohol an sich dem körper schadet
    -an den folgen starken alkoholkonsumes
    -leberzirrhose
    -sich mit leuten prügelt usw.
    die liste könnte man bestimmt noch weiterführen.


    alkohol ist echt viel schlimmer als xtc, die meisten denken "oh, ecstesy ist voll schlimm", und wieso? weils illegal ist. ist das selbe wie mitm kiffen... illegal trotz geringerer gefahr.
     
  22. #21 14. Mai 2006
    Ecstasy wird auch nicht von sovielen leuten wie alkohol konsumiert! deswegen sterben auch weniger an Ecstasy!

    würde das legallisiert werden, würden das zeugs viel mehr leute kaufen, da sie denken "ach, wenns im laden gibt, dann isses eh harmlos" und dann nehmen sich noch den goldenen schuss und sind tot!
     
  23. #22 14. Mai 2006
    Naja , wenn man nur Pafft ist auch besser als wenn man sich wahllos besäuft und dann am Kotzen ist , denke aber nicht das jemals hier in Deutschland Drogen legalisiert werden , da hier das alles vielzu Streng genommen wird.
    Stehe vollkommen da zu Alkohol schlimmer ist als Weiche Drgen wie Dope oder Weed.

    PS : Wir gut das ich Anonym bin :).


    Zero
     
  24. #23 14. Mai 2006
    Einerseits muss ich dir recht geben, aber nicht jeder bleibt zwangweise drauf hängen ich kenne genügend menschen inklusive mir die schon öfters mal getrippt haben aber das nur alle paar monate mal ohne das sich ein dauerhafter konsum einstellt oder das verlangen nach mehr auftritt. Ich kenne im gegenzug aber auch menschen die nicht so gut mit der Droge umgehen können.

    Das ist genau wie beim Alkohol oder bei jeder anderen Substanz auch. die Gefahr in Abhängigkeit oder in eine Psychose zu verfallen ist allgegenwärtig. Persönlichkeitssache halt.
     
  25. #24 14. Mai 2006
    Ich finde h@shdogg hats kapiert um was es geht - Moral hin oder her.
    Und letztendlich is diese Diskussion ja ohnehin umsonst weil sicherlich nix legalisiert werden wird.

    Der Punkt ist der, dass es die Leute doch erst dann glauben, wenn sie richtig in der Scheisse stecken
    und verzweifelt nach einem Weg raus suchen. Die die hier, jetzt die Legalisierung von "leichten" Drogen
    befürworten sind doch bloß jene, die (-dann und wann-) Freude am Drogengenuss finden. (rede nicht von Alk)
    Ich persönlich halte es für ein sehr schlechtes Argument XTC mit Alkohol gegenüberzustellen,
    weil das 2 vollkommen verschiedene Dinge sind.

    Welchen Profit der Staat aus Alkohol und Tabak zieht, sind klar aber welchen Sinn bloß hätte es auch
    sowas wie XTC zu legalisieren? Oder angewandt auf diese primitiven Vergleiche hier: Alkohol verbieten und XTC erlauben "weil das is ja viel weniger gefährlich" !?!
    Davon ausgehend, dass Alkohol legal ist, glaubt ihr ernsthaft, dass es weniger Todesopfer geben würde,
    wenn jetzt auch noch "leichte" Drogen legalisiert würden?
    Wenn du z.B. Rum trinkst, weißt du genau, dass das Rum ist und was er mit dir anrichtet (sofern du ihn schonmal getrunken hast).
    Doch weißt du das auch bei diesem synthetischem und auch sonstigem Crap?
    Was wollen sich die Leute mit dem Drogenkonsum beweisen? Ist es echt so erstrebenswert, physische
    oder auch mentale Schäden hinzunehmen, nur um jetzt z.B. 1 Nacht durchtanzen zu können
    (und obendrein fast, wenn nicht sowieso verdursten) ??

    Meine Einstellung sieht so aus: Ich habe nur ein Leben und nur einen Körper. Was ich aus diesem Leben
    mache kann ich selbst entscheiden und wenn man schon gesehen hat, was Drogen anrichten, habe ich,
    um nicht zu sagen, Angst vor dem ganzen.
    Ich distanziere mich außerdem vor dieser Gesellschaft, die meint, den Drogenkonsum in seiner "Gefährlichkeit"
    herunterstufen zu müssen (eben aus dem genannten Grund der Selbsteinnahme).
    Würde jemand Drogen in irgendeiner Weise befürworten, der sie nicht selbst konsumiert?

    Dass durch Alkohol mehr als genug Schäden angerichtet werden (nach innen und außen hin) steht ohne Zweifel
    aber das letzte was jetzt noch intelligent wäre, ist, Drogen zu legalisieren.
     
  26. #25 14. Mai 2006
    Das ist ja mal hard, wusste zwar, das alcohol schlimmer als thc ist, aber auch noch schlimmer als xtc, das ist richtig übel!!!

    Das verdirbt mir jetzt gerade den apetit auf mein bierchen, das ich mir gerade kühlgestellt habe!

    MFG
    Astarot
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Alkohol schlimmer XTC
  1. Antworten:
    60
    Aufrufe:
    4.451
  2. Antworten:
    42
    Aufrufe:
    2.288
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.170
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    531
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.612