Alonso: WM wurde nicht auf der Strecke entschieden

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 6. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Oktober 2007
    Unterschiedlich waren die Reaktionen auf den gestrigen Freispruch von Lewis Hamilton in der Safety-Car-Affäre von Fuji: Zwar gab es einige wenige, die es begrüßten, dass keine Strafe ausgesprochen wurde, doch die Mehrheit der Fahrer hätte sich Konsequenzen für den WM-Leader gewünscht - vor allem natürlich Fernando Alonso.

    Hamiltons Teamkollege beschwerte sich lautstark über die FIA-Entscheidung: "Ich denke nicht mehr an diese Meisterschaft, die wurde abseits der Strecke entschieden", sagte er im italienischen Fernsehen. "Das Fahrerbriefing ist überflüssig. Man hört sich an, was Charlie Whiting und die anderen Offiziellen zu sagen haben. 21 Fahrer haben eine Meinung, Charlie und die Offiziellen eine andere - da redest du gegen eine Wand."

    Er wolle jetzt einfach noch Spaß haben und die beiden ausstehenden Rennen gewinnen, was vom vierten Platz aus morgen in Shanghai natürlich denkbar schwierig wird. Doch trotz dieser lockeren Einstellung war Alonso ziemlich aufgebracht - seine Miene sagte etwas anderes als seine Worte: "Ich bin immer sauer, wenn ich nicht in einer guten Position bin und nicht so gut fahre, wie ich es mir wünsche. Das ist normal", erklärte der Doppelweltmeister.

    "Der vierte Platz ist für morgen der schlechteste, was den Kampf um die Meisterschaft angeht. Ich bin nach dem Resultat heute und nach all dem, was an diesem Wochenende schon passiert ist, ein bisschen pessimistisch", gab Alonso zu Protokoll. Und er zeigte sich auch philosophisch, was die zu erwartende WM-Niederlage angeht: "Ich schätze, das bedeutet, dass dieses Jahr einfach nicht mein Glücksjahr war..."

    Was die Chancen beim Japan-Grand-Prix angeht, so hofft der ausgemachte Regenspezialist, dass sich wie vor einer Woche in Fuji noch einmal die Himmelspforten öffnen werden, um den Shanghai International Circuit zu fluten: "Wir rechnen für morgen mit Regen. Wer weiß, was in einem Regenrennen passieren kann? Drückt mir also für das Rennen die Daumen, vielleicht habe ich noch eine Chance", meinte der 26-Jährige abschließend.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/06102007/21/alonso-wm-wurde-strecke-entschieden.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Oktober 2007
    AW: Alonso: WM wurde nicht auf der Strecke entschieden

    "Ich denke nicht mehr an diese Meisterschaft, die wurde abseits der Strecke entschieden"

    da ist aber was dran. und das ist für mich nich nur auf alonso bezogen. die greifen einfach viel zu viel ins eigentliche renngeschehen ein..
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Alonso wurde Strecke
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    955
  2. Alonsos Unterschrift ist da

    MrFlash , 14. Oktober 2009 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    382
  3. Ferrari holt Alonso?

    ZuGuT , 28. Dezember 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    652
  4. Alonso mit BMW einig

    warex , 9. September 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    524
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    600