Alter Hut: Kondom aus dem Jahre 1640

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 9. Juni 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Juni 2006
    Link:

    Die ersten Kondome bestanden aus Schweinedarm. Und waren so robust, dass sie sogar heute, 366 Jahre später, noch zu gebrauchen wären.

    Das Kondom war damals, 1640, kein Wegwerfartikel, sondern konnte mehrmals gebraucht werden. In der ebenfalls unversehrt aufgefundenen Gebrauchsanleitung - in Lateinisch - wird empfohlen, das Kondom vor Gebrauch in warme Milch zu tauchen, um Krankheiten vorzubeugen.

    Das älteste Kondom wurde, zusammen mit der lateinischen Gebrauchsanleitung, in Lund, Schweden gefunden. Zu betrachten ist es nun, neben 250 weiteren antiken Sex-Artikeln, im «Tiroler Landesmuseum» in Österreich.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Juni 2006
    sogar kasanova hat glaube ich schon kondome benutzt^^
    tjoa der typ wußte wohl schon damals das geschlechtskrankheiten und anhängliche kinder in sein leben nicht passen^^

    zum glück habe ich eine feste freundin und sie benutzt die pille weil ohne macht es mehr spass aber ich würde nie bei einer neuen freundin drauf verzichten.
     
  4. #3 10. Juni 2006
    schweinedarm lol die hatten damals bestimmt meterlange schwänze :D
    naja pille ownz
    kondom mh.. nääää macht ken spass und wenn man so weit ist einfach beides weglassen ^^




    greetz giX
     
  5. #4 10. Juni 2006
    Da hab ich auch mal nen netten Bericht gesehn mit den Schlössern für die Jungfrauen und dem ganzen Stuff da war dass auch dabei mit dem Darm. Wen man sichs so überlegt waren die ja auch nicht plöd und von daher ist es recht eifallsreich gewesen ;)

    Ist aber irgendwie schon etwas eklig (zumindes für heutige verhältnisse^^)
     
  6. #5 10. Juni 2006
    Da dann solltest du auch keine Würste mehr essen. Schließlich ist die Haut bei den meisten Würsten immer noch aus den Gedärmen von Tieren. :p

    @ Kondom: Billig, mehrmals verwendbar und ökologisch abbaubar - Ich warte auf ein Remake ;).
     
  7. #6 10. Juni 2006
    also, komdome find ich eigentlich zum kotzn!
    dann doch lieber die pille!
    aber wenn einem nix übrig bleibt, dann auch n schweinedarm :rolleyes:

    meint ihr die giftmischer früher hatten auch n "antibabytrank"?
    gabs bestimmt für reichen fürsten und so?

    greetz
     
  8. #7 10. Juni 2006
    Auf das Remake kannste lange warten;). Da verdient die Kondomindustrie ja so wenig wenn man die nie wegschmeißt 8). Die Teile wären ja viel zu robust für die heutige zeit :D.

    MfG
     
  9. #8 10. Juni 2006
    Hi!
    Ich habe auch schon gehört, dass man damals die Schwimmblasen der Fische als Kondome genutzt hat. Also ich kann mir das nicht vorstellen, so ein ding aus irgendwelchen Tieren hergestellt zu benutzen. (ihhhhhhhhhhhhhhh)

    ciaosen laZzor
     
  10. #9 10. Juni 2006
    Das dürfte mittlerweile allgemein bekannt sein, woraus die Kondome zu damaliger Zeit bestanden, wieso nicht, ist doch eine gute Idee gewesen für die natürlichste Sache auf Erden. Ich würd allerdings mal gernen dieses Sex-Museum besuchen, was da noch alles soo drinne liegt.
     
  11. #10 10. Juni 2006
    Mehrmals benutzen ist ekelig!
    Die jetzigen sind viel besser denke ich und sind bestimmt etwas dünner´und geschmacks kondome gibt auch.

    Die alten sind bestimmt etwas sicherer als die von jetzt... =)
     
  12. #11 10. Juni 2006
    Casanova hat hat eine halbe entkernte Zitrone in das Geschlechtsteil der gesteckt um die spermien aufzufangen, naja vil war dass das erste kondom für frauen
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce