Alternative zum ASUS A8N-E

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Thorshammer, 15. März 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. März 2006
    Hi, ich wollt für mein System (Athlon 64 X2 3800+, 2x1024er MDT Riegel (PC400), Samsung P120 (250GB SATA2), connect3D x850xt Platinum) die ASUS A8N-E, nForce4 Ultra benutzen für 80-85€

    Nun hab ich leider erfahren das man mit ASUS im defektfall ziehmliche *****karte gezogen hat weil dir Sitz am sonst wo ist und man da da auch irgendwie nicht dirket hinschicken kann. So das falls diemal kaputt geht man locker 6 Wochen warten kann bis man ersatz hat.

    Gigabyte hat seinen sitz in Hamburg (wohn selbst im Hamburg) und man kann das MB direkt verschicken so das man schnell ein neues hat.

    Könnt ihr mir vieleicht ein MB von Gigabyte empfehlen das von der Leistung ähnlich ist und auch vom Preis nicht viel teurer ist???

    MFG
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. März 2006
    würde dir dieses Mainboard empfehlen!

    Von Gigabyte halt ich net viel, beim DFI müsstest halt 20-30€ mehr drauflegen hast aber eines der geilsten Boards die es gibt. 8)

    und das ist der hammer das Board
     
  4. #3 15. März 2006
    wenn du eins von gigabyte haben möchtest, dann würd ich dir das empfehlen:

    Gigabyte GA-K8NF-9 ~85€

    ansonsten würd ich auch das DFI oder nen MSI empfehlen, wenn du wirklich kein ASUS haben willst.....

    MSI K8N Neo4-F ~85€
     
  5. #4 15. März 2006
    naja, ich hab mit nem Bekannten geredet der sich in der richtung gut auskennt aber auch nicht mehr ganz aufm laufenden ist. Er meinte das ASUS wirklich super Board machen würde aber falls mal was ist und das kann man ja nie ausschließen kann man mit mindestens 6-8 Wochen rechnen bis man ein neues Board/gutschrieft bekommt. Da der sitz also wo die versuchen das MB zu reperieren sonstwo ist und man das Board erstmal an einen zwischen sitz schicken muss von wo aus das dann weiter verschiekt wird.

    Gigabyte ist in Hamburg und ich komm aus Hamburg. Das würde sicherlich leichter gehn.


    hmmm, da steht in den bewertungen das das board ne eingebaute schutzfunktion gegens OC hat. Bin zwar eigentlich kein OCer aber wer weis was in 2-3 Jahren ist. Vor 2-3 Jahren hab ich mir noch nen Aldi rechner von der Stange gekauft und mir brav alle Games und LPs im Laden gekauft und hatte so allgemein keinerlei Plan von nichts. Würdes nicht ausschließen das ich das später vieleicht doch noch machen will.
     
  6. #5 15. März 2006
    Würde dir das gleiche empfehlen. Das Board hat gute OC Eigenschaften und ist der absolute hammer.
    Mein Bruder hat den drinne und ist voll zufrieden. Kostet nur so 20€ mehr, dafür hast dann ein richtig geiles Ding. Genauso wie Mr.X halte ich von Gigabyte auch nix, weil die Dinger einfach nicht gut zu Übertackten sind und schnell den Geist aufgeben.

    Gr33tZ Key-X 8)
     
  7. #6 15. März 2006
    Asus Germany hat seinen Sitz in Ratingen, wo ist das Problem?
    Du glaubst doch nicht dass die ein 80 Euro-Board um die halbe Welt schicken? Wenn du ein Problem mit dem Asus-Board hättest, dann ruf dort an, dann schickst es bei denen ein und bekommst id.r. ein neues.

    Ich find übrigens, dass Asus den besten Support überhaupt hat. Ich kenn sonst keinen Hersteller, der MICH bei einem Hardware-Problem anruft und das ganze am Telefon auf DEREN Kosten regelt.

    Ich würd zwar auch lieber das DFI nehmen (ist einfach das geilere Board), wollte nur das mit der "*****karte" richtig stellen. Und das ein Regress-Fall mal etwas länger dauert kann dir bei jedem Hersteller passieren. Ist halt so.

    MfG der muede Joe

    Edit: halte von dem Gigabyte auch nix, is halt billig (im wahrstem Sinne des Wortes)
     
  8. #7 15. März 2006
    Die Asus Boards laufen einfach gut. Man baut sie ein und sie laufen. Zicken nicht mit jedem Speicherum usw.
    Nur Antwortet Asus nicht immer auf die E-Mails.
    Sonst habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen mit Asus gemacht.

    Die neuen Boards mit NForce4 Chipsatz schenken sich von der Leistung nicht viel. Nur von der Austatung.
     
  9. #8 15. März 2006
    joar, ka vieleicht/bestimmt hat der Typ da nur :poop: erzählt. Werd das ASUS A8N-E nehmen. Ob der Kühler als ersatz für den extrem lauten Kühler reicht?
     
  10. #9 15. März 2006
    der reicht wenn du nicht übermäßig ocen möchtest. vorraussetzung ist allerdings ein gut durchlüftetes gehäuse.




    mfg
     
  11. #10 15. März 2006
    Wenn ich in das Gehäuse nen 120x120 Lüfter mit nen Volumestrom von um die 90 m²/h und nen Netztteil mit nem 120x120er Lüfung einbau, zählt das Gehäuse dann unter "gut durchlüftet"???
     
  12. #11 15. März 2006
    ich denke das dürfte reichen. ich halte das immer so: wenn ich freie plätze, die mit lüftern bestückt werden können,im gehäuse habe dann kommen da auch welche drauf.



    mfg
     
  13. #12 15. März 2006
    hab mich umentschieden.

    dieses

    2x 80x80 dürfte doch auch reichen.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Alternative zum ASUS
  1. Alternativen zum MB: ASUS P5Q, P45

    neovo , 5. Dezember 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    334
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    351
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.918
  4. Alternative zum Galaxy S5

    Targa , 25. Februar 2014 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.630
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    937