amd athlon xp 3000+ übertakten frage

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von T-man, 24. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Mai 2006
    hi leute kleine frage an euch wollte mein cpu demnächst mal übertakten

    jetzt meine frage hab zurzeit ein ASrock K7S41GX drin kann man damit gut taken wenn man ein guten cpu kühler auf den cpu sitzen hat
    cpu ist wie oben bennannt amd athlon xp 3000+

    neuen cpu kühler
    &
    ram leg ich mir neu zu

    edit : noch dazu hab gerade gesehen das ich im bios kein vocore einstellen kann also ich kann es nicht erhöhen was kann man tun FSB kann ich manuel takten aber den v-core nicht
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Mai 2006
    Also ich weiß, dass die XP 3000+ sowieso ziemlich ausgereizt sind!
    Die Frage ist, ob du einen mit 200 MHz Takt hast oder nur mit 166 MHz und wenn ich mich nicht irre, gabs von denen Barton und Througbred Kerne -> Barton ist meist besser zu übertakten wegen der Fertigung!

    Was legste dir für nen RAM zu, weil ein 200 MHz RAM bei nem 200 MHz Prozzi effektiv wäre, ausser du übertaktest noch, dann bräuchtest du reserven beim RAM -> ca. 266 MHz wären gut!!

    Ansonsten wird es kritisch, wenn du den VCore nicht hochstellen kannst. Versuch am besten mal so, dein FSB in Schritten hoch zu stellen und achte dabei unter Auslastung auf die Temp (Prime95 und Speedfan benutzen)! Wenn er abstürzt, läufter instabil oder zu heiß

    Einfach erstmal langsam takten und immer überwachen und etwas mehr Infos wären gut :]

    MfG Apeman
     
  4. #3 25. Mai 2006
    Apeman hat so ziemlich alles gesagt. Es ist wichtig wieviel FSB der hat 200 oder 166 bei 200 kanst du es praktisch vergessen wegen dem Board. Bei 166 wirst du ca bis 180 ohne Vcore verstellung schaffen können.

    Bios Update wäre auch nid schlecht, maybe neue Funktionen.
     
  5. #4 26. Mai 2006
    Joa... Kleinigkeit am Rande: Tbred und Barton sind beide im 0,13µ Verfahren hergestellt, also wegen der Fertigung taktet der Barton nich besser ;)
    Sondern eher, weils den barton erst später gab und die CPUs mit dem Kern einfach jünger sind.
    Wenn dein Board keine vcore kann ists ziemlich beschissen, du kannst höchstens die Brücken ändern, sodass sich die Standard Vcore erhöht. Würd ich aber niemandem wirklich empfehlen, da es extrem schwer ist die Brücken zu trennen bzw. den lasercut wieder zu verbinden. Ich hab das früher bei den palominos immer gemacht um den Multi freizuschalten... issn ganz schönes gefi*** ;)
    Wenn du schon richtig takten willst und nochmal alles rausholen, dann hol dir lieber ein anderes Mainboard... am besten ein ABit AN7 oder NF7.
     
  6. #5 26. Mai 2006
    Fertigung is für mich was anderes als Herstellungsverfahren/Fertigungsprozess^^ wusste nur kein besseres Wort!

    is halt ein anderes Stepping mit anderen Worten, die Transistor und Bauteilt größe bleibt gleich!!

    ..egal

    Neues Mobo is meiner Meinung nach sinnlos, dann soll er lieber versuchen sein Rechner zu verkaufen und ein S939 zu holen, der ungefähr selbe leistungsklasse oder höher ist!

    Weil neuen RAM holt er sich ja schon, Lüfter auch und da gibste etwas mehr aus und hast ein "ordentliches" System.
    Noc ne Frage: was hastn für ne graka und wozu willste OC?!

    MfG Apeman
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - amd athlon 3000+
  1. AMD Athlon 64 X2 aufrüsten?

    Zip , 19. Februar 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.143
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    753
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    404
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    262
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    374