angemeldet und jetzt rechung

Dieses Thema im Forum "Webentwicklung" wurde erstellt von Inuyashaxp, 20. März 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. März 2006
    Hi Leutz,

    Ne Klassenkameradin kam heut ganz ängstlich zu mir, sie hat sich vor 2 wochen auf Inside Heute GmbH | Informationen zum Internetportal www.lehrstellen-heute.com angemeldet, und dann 2 wochen später kam die rechnung, sie hat gleich als sie die rechnung PEER EMAIL erhalten hatte wiederrufen,

    RECHNUNG:
    Code:
    A&M Schmidtlein GbR
    Vor der Hube 3
    64572 Büttelborn
    
    e-mail: kunden@lehrstellen-heute.com
    
    Telefon: 0180-5060530-928 (0,12 EUR/min)*
    Telefax: 0180-5060530-329 (0,12 EUR/min)*
    (Mo-Fr: 10.00-17.00 Uhr)
    
    * aus dem deutschen Festnetz
    
    Umsatzsteuerid: DE230209554
    
    
    
    
    name nachname
    straße
    ort..
    
    
    
    Bei Zahlung bitte immer angeben
    
    Kunden-Nr. Rechnungs-Nr.
    leh-102897 R206183
    
    
    Rechnung vom 07.03.2006
    
    
    Sehr geehrte Frau bla,
    
    wir danken für Ihre Anmeldung und stellen Ihnen hierfür die
    nachfolgenden Beträge in Rechnung:
    
    Leistung :
    Jahreszugang für www.lehrstellen-heute.com
    Kosten: 7,00 EUR monatlich, zahlbar 12 Monate im Voraus
    
    Nettopreis 72,41 EUR
    MwSt. 16% 11,59 EUR
    Gesamtpreis 84,00 EUR
    
    Bitte überweisen Sie den Gesamtpreis in Höhe von 84,00 EUR innerhalb von
    7 Tagen nach Rechnungserhalt auf unser unten genanntes Konto.
    
    Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt Ihre Rechnungs- und
    Kundennummer an, damit wir Ihre Zahlung korrekt zuordnen können.
    
    Bankverbindung
    Schmidtlein Gbr
    
    Kunden aus Deutschland:
    Deutsche Bank
    BLZ: 50870024
    Konto: 0911099
    
    Kunden aus Österreich/Schweiz:
    Deutsche Bank
    IBAN: DE04508700240091109900
    SWIFT-BIC: DEUTDEDB508
    
    
    
    
    Im Mailanhang finden Sie Ihre Rechnung im PDF-Format.
    Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader:
    http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html
    
    
    
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    A&M Schmidtlein GbR
    
    
    
    Erklärung zur Rechnung:
    
    Auf dieser Internetseite haben Sie durch das explizite Setzen eines Hakens
    unsere Teilnahmebedingungen akzeptiert. Aus diesen geht hervor, dass Sie
    ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, wenn nicht innerhalb der
    gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen ein Widerruf erfolgt. Auf dieses
    Widerrufsrecht gem. § 312 d BGB haben wir Sie ausdrücklich hingewiesen.
    Damit ist Ihr www.lehrstellen-heute.com -Zugang in ein kostenpflichtiges
    Abonnement übergegangen. Das Nutzungsentgelt ist 12 Monate im Voraus zu
    entrichten, dies ist auch unseren Teilnahmebedingungen zu entnehmen.
    
    Als Gegenwert erhalten Sie die Nutzungsrechte der Inhalte von
    www.lehrstellen-heute.com für 12 Monate. Um ausschließen zu können, dass
    sich eine dritte Person mit Ihren Daten anmeldet, haben wir diverse
    Sicherheits-Checks eingebaut. Dies sind eindeutige Beweise, die wir im
    Streitfall nutzen werden.
    
    Zudem haben wir Ihnen an Ihre Emailadresse Marina.Baur@gmx.de einen
    Aktivierungscode gesendet, der von dieser Emailadresse aus durch Anklicken
    eines Hyperlinks in der Email bestätigt wurde.
    
    Als letzte Sicherheitsinstanz wurde die bei der Anmeldung übermittelte
    IP-Adresse gespeichert. Diese lautet: 84.156.209.206. Im Falle
    einer strafrechtlichen Ermittlung ist es den Strafverfolgungsbehörden
    mittels der IP-Adresse möglich, den PC zu identifizieren, der zum
    Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.
    
    Es wurde folgendes Geburtsdatum angegeben: 24.07.1987. Sollte sich
    bei einer weiteren Überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches
    Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen.
    In diesem Fall hätte sich eine ggf. minderjährige Person eine Leistung
    erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier
    behalten wir uns die Erstattung einer Strafanzeige vor und werden
    dementsprechend alle anfallenden Kosten und Auslagen gegen Sie geltend
    machen.
    
    DIESE MAIL KAM NACH DEM WIEDERRUFEN:

    Code:
    Sehr geehrte(r) Kund(e)in,
    
    Sie haben den Aktivierungslink in der E-Mail bestätigt und sich auch in den
    Mitgliederbereich eingeloggt. Sie sind damit einen rechtsbindenen Vertrag
    eingegangen.
    
    Die 14tägige Widerrufsfrist ist bei Ihnen abgelaufen. Die Widerrufsfrist
    beginnt ab Anmeldedatum und nicht ab Rechnungseingang. Sie hatten die
    Möglichkeit innerhalb 14 Tagen nach Anmeldung den Zugang kostenfrei zu
    nutzen
    und gegebenenfalls bei keinem weiteren Interesse zu kündigen.
    
    Bitte begleichen Sie daher die 84¤ innerhalb der Frist. Falls Sie die
    Zahlung
    dennoch verweigern, müssen Sie mit einer Mahnung rechnen und einem Schreiben
    des Inkassobüros. Ihnen entstehen dadurch weitere kosten.
    
    Sie können den Zugang weiterhin für 1 Jahr ab Anmeldedatum nutzen.
    
    Hinweis:
    Sollten Sie mit absoluter Sicherheit von sich behaupten können, daß Sie Ihre
    Daten niemals bei uns eingetragen haben, bestätigen Sie uns dies bitte
    nochmals umgehend. Ihre Rechnung wird in diesem Fall als hinfällig
    betrachtet,
    jedoch eine Strafanzeige gegen Unbekannt mit Hilfe der übermittelten
    IP-Adresse erstattet.
    
    Bitte beachten Sie unbedingt:
    Sollte sich im Laufe der strafrechtlichen Ermittlungen herausstellen, daß
    doch
    Sie der Nutzer der gespeicherten IP-Adresse waren, so haben Sie mit
    erheblichen strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Zudem werden wir in
    einem solchen Fall selbstverständlich weiterhin auf den Ausgleich unserer
    Forderung bestehen.
    
    Ich hab ihr gleich gesagt das sie NICHT bezahlen muss! Als ich die Seite grad gesehen hab wusste ich gleich das das wieder so ne Betrüger seite ist ;)

    Ich hoffe das ihr mir zustimmen könnt, und mich bestätigen in der aussage zu meiner Klassenkameradin nichts zu zahlen und einfach nichts mehr zu machen, falls sie nochmal kommen und drohen mit anwalt usw.. soll sie sich drauf einlassen, weil sie nicht gewinnen KÖNNEN!

    Danke schonmal

    P.s Das angegeben Geburtsdatum ist FALSCH! man muss ja 18 sein um sich dort anzumelden, und meine Klassenkammeradin hats falsch angegeben.


    MFG Inu
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. März 2006
    wenn sie noch keine 18 ist dann ist der vertrag nicht rechtgültig und sie kann den kündigen.

    am besten guckst du mal auf Computernews, Testberichte und Software - NETZWELT da stehen vieler solcher probleme.

    ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen.

    mfg
     
  4. #3 20. März 2006
    Ob du der Meinung bist das es Betrug ist oder nicht ist in dem Sinne egal da unten an seiten ende eindeutig lesbar steht :




    Die Teilnahme am Gewinnspiel ist auch ohne Anmeldung mittels Postkarte möglich.
    Durch Betätigung des Button »Anmelden« beauftrage ich den Betreiber von lehrstellen-heute.com, Zugang zum Inhalt von lehrstellen-heute.com zu erhalten. Ihre Gratis Testzeit verändert sich nach Ablauf des heutigen Tages (ab 24:00 Uhr) zu einem Abo zum Preis von 7 Euro incl. Mehrwertsteuer monatlich bei einer Laufzeit von 24 Monaten mit einer jährlichen Abrechnung im Voraus, die ihnen in Rechnung gestellt wird. Sie können die Anmeldung innerhalb von zwei Wochen widerrufen. Außerdem nehmen Sie an der monatlichen Verlosung einer Xbox 360 teil.




    Dort steht eindeutig 1 Tag Testzeit, gegen Rechnung 14 Tage Wiederrufsrecht. Ergo, das du Ihr erzählt hast das Sie nicht bezahlen müsse ist falsch. Wenn deine Freundin die 14 Tage Wiederrufsrecht nicht genutzt hat so iss Sie im vollen Abozeitraum und muss die Rechnung bezahlen. Sie ist praktisch ein Vertrag eingeganngen den Sie nu einhalten muss.


    Was das falsche Datum Ihres Alters angeht , kann wenn das herraus kommt noch große Probleme mit sich bringen da es immerhin, da es laut Rechtslage als Betrug oder Urkundenfälschung ausgelegt werden kann.
     
  5. #4 20. März 2006
    die rechnung kam erst nach 14 tagen... das ist auch bei vielen solche anbietern so gewesen wie ich bei
    Computernews, Testberichte und Software - NETZWELT lesen konnte, und ich hab auch noch nicht erlebt das solch ein anbieter, jemals eine klage bzw ne Anzeige rausgebracht hat..
     
  6. #5 20. März 2006
    typische abzocke!
    Einfach sagen das das ein anderer war, denn die Ip dürfen die Provider, bzw. werden die Provider ja nicht an solche Leute weitergeben!

    Außerdem wollen solche Leute nur schnell an Geld und werden wohl nicht die Zeit opfern ne anzeige zu machen! Aber das mit dem Inkasso kann stimmen!
     
  7. #6 20. März 2006
    //edit:

    Naja hab ihr jetzt geraten, ne e-mail an die typen zu schreiben und sagen soll, das sie unter 14 ist und das sie das mit der rechung nicht gewusst hat. Meint ihr die überprüfen ob sie unter 14 ist?

    MFg Inu
     
  8. #7 20. März 2006
    Ich meine nicht das die das überprüfen weil sie bestimmt 100 solche E-Mails pro Tag bekommen ^^
     
  9. #8 20. März 2006

    was die IP betrifft, die wurde abgespeichert als die Freundin sich dort angemeldet hat , die nachforschung wer wann diese IP hat ist immer noch nach gerichtsbeschluss verfügbar


    A.

    die haben mit absicht die rechnung erst nach 14 tagen geschrieben da deine Freundin ja die 14 Tage gesetzlichen Wiederrufsrecht hat .. die werden doch nicht vorab auf sich aufmerksam machen sofern es nicht nötig ist. Von der rechtlichen Seite aus war dieses Vorgehen ligitim ergo Sie dürften es so machen..


    B.

    die EMail wird rein garnichts bringen, die Leute werden auf Ihr Geld bestehen mit nachdruck auf das Wiederrufsrecht es passiert also folgendes in der nächsten Zeit .. antwort ( wenn eine kommt auf die email ) lautet ungefähr so wie die erste , sollten Sie darauf eingehen das deine Freundin noch 14 ist so wird das Unternehmen oder die Person die Eltern deiner Freundin zur Verantwortung ziehen und diese dürfen dann zahlen. Passiert keine Zahlung gehts auf jeden Fall zum gerichtlichen Mahnverfahren über also Mahnung Nr.1 / Nr.2 und Nr.3 kommt mit der Zeit ins Haus dann kommt das sogenannte gerichtliche Mahnverfahren daraufhin der Gerichtsvollzieher. Sollte bis dato nicht beim gerichtlichen Mahnverfahren ein Einspruch eingelegt worden sein was wiederum aber zu einer Gerichtsverhandlung führt. Bei der Verhandlung wird offen gelegt das von der IP deiner Freundin dieser "Vertrag" geschlossen wurde. Was wiederrum dazu führt das man sieht das sie falsche Daten angegeben hat.. wenn sie selbst noch 14 oder unter 14 iss hat sie glück kann sie nicht wegen betruges oder urkundenfälschung belangt werden was aber fakt ist , iss das die Rechnung so oder so nach langer Sicht bezahlt werden muss dagegen kann sie nix tun..


    einzige möglichkeit die ich persönlich jetzt noch sehe ist , sie soll sich beim Verbraucherbund melden dort ihr fall vortragen vielleicht können die ihr dort helfen ansonsten iss da keine andere möglichkeit
     
  10. #9 20. März 2006
    meinst du die spielen das spiel so lang mit ?... p.s meine klassenkameradin is 16 :rolleyes:
     
  11. #10 20. März 2006
    Bei mir gings bei SMS-wahn.de einfach weg als ich sagte dass ich ers 13 bin :p

    Zitate:

    Schreib einfach eine Email mit einem ähnlichen Inhalt an den Inhaber ;)

    Hoffe ich konnte dir helfen ;)

    MfG
     
  12. #11 20. März 2006
    jo du konntest mir helfen, jetzt muss ich nur noch nen ausweis fälschen ;) dürfte aber kein so großes problem werden^^
     
  13. #12 20. März 2006
    oO?

    Würde ich besser nicht ^^

    Aber ich dachte sie is wirklich 16?

    Wenn das rauskommt weisste ja was passiert ;)

    Mfg
     
  14. #13 20. März 2006
    mh stimmt sie ist ja 16^^ hatte die ganze zeit was falsches im kopf, nemlich das man nur unter 14 nicht geschäftsfähig is
     
  15. #14 20. März 2006
    Einfach der Mutter/dem Vater sagen was passiert ist, der soll dem dann feuer unterm Hintern machen,
    da deine Klassenkameradin noch nicht Volljährig ist, somit keinen Vertrag eingehen kann ist der Vertrag
    futsch und der Typ der diese Sache da leitet macht sich strafbar.
    Anzeige wenn er das mit dem Alter es nicht Akzeptiert ;-)

    Auch wenn sie 16 ist, ist sie noch nicht dazu in der lage ein Vertrag abzuschließen, es sei denn es geht, das heisst also das er sich Strafbar macht.

    MfG Fallen Angel | Web- Supporter
     
  16. #15 23. März 2006
    Ich wette 100€ das da auch sms-heute.com hinter steckt, habe von denen auch heute ne rechnung von 89€ per mail bekommen, werde diese aber nicht bezahlen,immer diese FU** kleinschreib kagge.....wetten die stecken unter einem hut??? weil 7€ monatlich bla bla....is genau die selbe email wie bei mia....hoff konnt beim aufklären helfen.... MFG Cheffe16
     
  17. #16 28. März 2006
    jo hab diese Mail auch bekommen nur von simden.de ist alles irgend so ein Österreicher
     
  18. #17 28. März 2006
    Mit 16 ist deine Freundin noch nicht voll geschäftsfähig. Sie darf nur Verträge abschließen, die sie mit ihrem Taschengeld bezahlen kann.
    84 EUR übersteigen das normale Taschengeld einer 16-jährigen. Wenn die Firma mit Ratenzahlung kommt, dann soll sie die nicht eingehen, weil beschränkt Geschäftsfähige keine Ratenzahlung eingehen dürfen und der Vertrag dann ungültig ist.

    Sie soll mit ihren Eltern reden und die sollen da nachhaken, notfalls auch mit dem Anwalt. Aber ich denke, nachdem die Eltern sich einschalten, dass die Firma "aus Kulanz" nur eine Bearbeitungsgebühr von 5-10 EUR verlangt. Die sollte gezahlt werden, um weiterem Ärger aus dem Weg zu gehen.

    Wenn sie jedoch den vollen Betrag verlangen und dies auch durchsetzen wollen, egal mit welchen Mitteln, dann kann sich deine Freundin auf eine Anzeige wegen Betruges gefasst machen. Ich weiß zwar nicht genau, welche Strafen dafür vorgesehen sind, aber es kann durchaus geschehen. Ich will hier keine Panikmache betreiben, das Mögliche jedoch in Betracht ziehen ;)

    Auf jeden Fall solltet ihr Ruhe bewahren, die Eltern einweihen und gemeinsam eine Lösung suchen. Ein Gang zur Verbraucherzentrale wäre auch kein falscher Gedanke, oder wenigstens eine Mail dahin, deren Inhalt den Sachverhalt genau erörtert...also an alles denken. Vielleicht haben die einige Tipps parat, denn die Leute kennen sich damit aus und soweit ich weiß, ist es auch kostenlos, weil sie sich selbst mit Spenden finanzieren.

    Jedenfalls wünsche ich euch und besonders deiner Freundin viel Glück bei der Sache und ein großes ****T EUCH an die Betrügerfirmen, die die Leute so verarschen. Heutzutage ist doch gar nichts mehr sicher. :rolleyes:

    MfG
    Warbolzen
     
  19. #18 28. März 2006
    ich wusste von anfang an schon das da was faul ist!
    deshalb hab ich mich da auch mit fakedaten angemeldet, und hab dann auf ihre kosten mehrere hundert sms verschickt! *lol* :D
     
  20. #19 29. März 2006
    Ich habe zuwenig Ahnung von den reinen Rechtsfragen (Alter, Vertrag....), als dass ich sagen könnte was der richtige Weg ist. An dieser Stelle trotzdem an alle eine Warnung, die alt genug sind solche Verträge rechtsverbindlich einzugehen:

    ***** WARNUNG ****

    Wenn ihr auf einer I-net Seite Euren Namen und Adresse angeben sollt - lest alles (ich wiederhole ALLES) zweimal durch ob ihr dadurch irgendeinen Vertrag eingeht (Auch bei Läden wie Jamba oder so). Da helfen auch keine Ausreden wie 'ich hatte aber keine Zeit'. Wenn ihr solche *****geigen wie die Typen von der genannten Seite erst mal an der Hacke habt, könnt ihr Zahlen oder habt ein Problem.
    Wenn ihr Euch nämlich nicht mit Eurem Alter oder ähnlichem rausreden könnt machen die kurzen Prozess und schicken Euch Inkasso-Läden auf den Hals und die lassen nicht locker. Es ist deren Job Euer Geld einzusammeln also wissen die auch wie die Rechtslage ist. Die größte Gefahr abseits von einem Verfahren ist dabei nämlich ein Schufa Eintrag und der kann Euch Euer Leben ganz schön vermiesen. Es habe schon viele junge Leute geschafft sich so einen Eintrag anzulachen und konnte hinterher nicht mal mehr ohne weiteres nen Handy Vertrag abschließen geschweige denn Kredite von der Bank bekommen oder ähnliches. Viele Firmen prüfen bei einem Vertragsabschluss ob ihr einen Eintrag bei der Schufa habt und kontrollieren damit ob ihr schon mal Zahlungen nicht geleistet habt und lehnen es dann ab mit Euch einen Vertrag einzugehen!!! Damit ist nicht zu spassen. Falls ihr später mal nen Haus bauen wollt könnt ihr das so lange so ein Eintrag besteht vergessen! Neues Auto finanzieren - nicht möglich......
    Ich weiss nicht wie lange es dauert bis so ein Eintrag getilgt wird oder unter welchen Bedingungen das geht aber besser ist sicherlich dafür zu sorgen, dass es gar nicht erst so weit kommt in dem man solchen Bauernfängern wie von der Website nicht auf den Leim geht!
     
  21. #20 29. März 2006
    Der Vertrag ist nicht rechtsgültig.

    AUSSER: Wenn in der Registrierungsmail darauf hingewiesen wurde, dass es eine 14-Tägige Kündigungsfrist gibt, und wenn sie die kostenpflichtige Dienste der Seite in Anspruch genommen hat.

    Dann seh ich keinen Ausweg mehr.

    Doch wenn dies nicht der Fall war, dann würd ich das mal mit den Eltern abklären und evtl. einen Anwalt einschalten, wenn die Seite weiterhin auffordert, das Geld zu bezahlen.


    mfg M.G.


    @ pilgrim: Der Österreicher ist Valentin Fritzmann. Einer der Oberbetrüger hier im Internet!!
     
  22. #21 29. März 2006
    @M.G.:
    Die Widerrufsbelehrung kommt bei diesen Betrügerfirmen meistens erst nach 14 Tagen und von der Rechtslage ist das in Ordnung - noch!

    Ich glaube, dass man jeden im Internet abgeschlossenen Vertrag innerhalb von 14 Tagen fristlos kündigen kann. Die (Betrüger-)Firmen nutzen jedoch die Unwissenheit der Kunden aus und dann sitzt man in der Scheiße.
     
  23. #22 30. März 2006
    Sers!

    BGB hilft auch! ;)

    Hier mal auszüge:

    § 106 BGB Beschränkte Geschäftsfähigkeit Minderjähriger
    Ein Minderjähriger, der das siebente Lebensjahr vollendet hat, ist nach Maßgabe der §§ 107 bis 113 in der Geschäftsfähigkeit beschränkt.



    § 107 BGB Einwilligung des gesetzlichen Vertreters
    Der Minderjährige bedarf zu einer Willenserklärung, durch die er nicht lediglich einen rechtlichen Vorteil erlangt, der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.



    § 108 BGB Vertragsschluss ohne Einwilligung

    (1) Schließt der Minderjährige einen Vertrag ohne die erforderliche Einwilligung des gesetzlichen Vertreters, so hängt die Wirksamkeit des Vertrags von der Genehmigung des Vertreters ab.
    (2) Fordert der andere Teil den Vertreter zur Erklärung über die Genehmigung auf, so kann die Erklärung nur ihm gegenüber erfolgen; eine vor der Aufforderung dem Minderjährigen gegenüber erklärte Genehmigung oder Verweigerung der Genehmigung wird unwirksam. Die Genehmigung kann nur bis zum Ablauf von zwei Wochen nach dem Empfang der Aufforderung erklärt werden; wird sie nicht erklärt, so gilt sie als verweigert.
    (3) Ist der Minderjährige unbeschränkt geschäftsfähig geworden, so tritt seine Genehmigung an die Stelle der Genehmigung des Vertreters.

    § 109 BGB Widerrufsrecht des anderen Teils
    (1) Bis zur Genehmigung des Vertrags ist der andere Teil zum Widerruf berechtigt. Der Widerruf kann auch dem Minderjährigen gegenüber erklärt werden.
    (2) Hat der andere Teil die Minderjährigkeit gekannt, so kann er nur widerrufen, wenn der Minderjährige der Wahrheit zuwider die Einwilligung des Vertreters behauptet hat; er kann auch in diesem Falle nicht widerrufen, wenn ihm das Fehlen der Einwilligung bei dem Abschluss des Vertrags bekannt war.

    § 110 BGB Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln
    Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.


    Da du ja keine Zustimmung deines gestzlichen Vertreters hattest/hast, müsste der Vertrag hinfällig sein!




    Gruß

    gl
     
  24. #23 31. März 2006
    ... einfach ned zahlen !!!!

    hatte das Problem auch schon ^^

    nach ner weile hört man von denen nix mehr

    mfg reaperchef
     
  25. #24 4. April 2006
    naja hatte damals auch nen cs server gemietet (mit 16) und muss den immernoch bezahlen weil die da irgendnen fehler bei der vertragsänderung gemacht haben und ich sagte ich zahl net mehr ^^

    die kommen immer wieder.

    was in dem fall bei ihr geht ist das sie sagt sie sei 16 ok aber dann werden die leute eine klage gegen sie erheben bzw erst mit anwalt und dann gerichtsbeschluss das sie zahlen muss dann bekommt sie schufa eintrag tut sie es net und dann sind verträge schon net mehr möglich ...

    wie gesagt am besten schnell bezahlen sonst wirds mehr

    aus meinen 32 € für cs server wurden erst 50€ (entgegenkommen des hosters) und inzwischen steht in der schufa über 200 €

    naja hoffe dir geholfen zu haben
    mfg
     
  26. #25 8. April 2006
    dies habe ich eben erhalten von den spacken:und ich fass es nicht,die ham alles geändert auf der HP.


    Sehr geehrte(r) Kund(e)in,

    Sie haben Ihre Handynummer verifizieren lassen und sich auch in den
    Mitgliederbereich eingeloggt. Sie sind damit einen rechtsbindenen Vertrag
    eingegangen.

    Die 14tägige Widerrufsfrist ist bei Ihnen abgelaufen. Die Widerrufsfrist
    beginnt ab Anmeldedatum und nicht ab Rechnungseingang. Sie hatten die
    Möglichkeit innerhalb 14 Tagen nach Anmeldung den Zugang kostenfrei zu nutzen
    und gegebenenfalls bei keinem weiteren Interesse zu kündigen.

    Bitte begleichen Sie daher die 84¤ innerhalb der Frist. Falls Sie die Zahlung
    dennoch verweigern, müssen Sie mit einer Mahnung rechnen und einem Schreiben
    des Inkassobüros. Ihnen entstehen dadurch weitere kosten.

    Sie können den Zugang für 1 Jahr ab Anmeldedatum nutzen.


    Hier noch mal unsere Kontodaten:

    Bankverbindung
    Schmidtlein GbR

    Kunden aus Deutschland:
    Deutsche Bank
    BLZ: 50870024
    Konto: 0911099

    Kunden aus Österreich/Schweiz:
    Deutsche Bank
    IBAN: DE04508700240091109900
    SWIFT-BIC: DEUTDEDB508

    Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt Ihre Rechnungs- und
    Kundennummer an, damit wir Ihre Zahlung korrekt zuordnen können.

    ------------------------------------
    Mit freundlichen Grüßen

    Customer Support

    Andreas & Manuel Schmidtlein GbR
    SMS-heute.com
    Vor der Hube 3
    64572 Büttelborn


    Email: support@sms-heute.com
    Telefon: 0180-5060530-928 (0,12¤/min)*
    Telefax: 0180-5060530-329 (0,12¤/min)*
    *aus dem dt. Festnetz
    ------------------------------------
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...