Anleitung: CPU Übertakten?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Mr.y, 17. Februar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Februar 2006
    cpu weiter übertakten

    habe meinen alten amd duron 1.1ghz auf über bios auf 1.24 übertaktet, das problem ich kann noch weiter hochtakten, wenn ich weiter gehe, also mehr als 1,24 dann fährt er hoch, das hintergurndbild erscheint, und dann fährt er wieder runter ?(
    hat jemand eine idee was ich da verbessern sollte...........
    für jede hilfreiche antwort gibt´s 10ner :D
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Februar 2006
    denek mal das er mehr nicht packt oder takte den RAm runter falls du das kannst oder die v-core noch etwas erhöhn
     
  4. #3 17. Februar 2006
    MH wie haste den denn übertaktet? Vielleicht kann man dir dann helfen!?
     
  5. #4 17. Februar 2006
    ja du hast recht, ich weiss nicht wie ich ram runtertakten soll, wo ich es übertaktet habe in bios war das ungefähr so 110/58/34, die zahlen mögen jetzt nicht stimmen.. aber in so eine reinfolge halt
    ?(

    was ist v-core und wie kann ich es erhöhn?
     
  6. #5 17. Februar 2006
    habe auch so eine CPU und ich kann da auch im BIOS keien v-Core einstellen.

    Das ist die Voltzahl für die CPU
     
  7. #6 17. Februar 2006
    ***moved***
     
  8. #7 17. Februar 2006
    1. Wenn man den V-Core nicht einstellen kann, liegt das nicht an der CPU sondern am Board.
    2. Welches Board hast du?
    3. entnehme ich deinem Post, dass du den FSB einfach von 100 auf 110 erhöht hast. Außerdem werde ich in meiner Annahme dadurch bestärkt, dass der Duron einen Multilock hat. Und wenn du nicht weißt, was V-Core ist, weißt du denke ich auch nicht wei man einen Multilock beseitigt. Die FSB-Erhöhung mag die CPU ohne weiteres mitmachen, allerdings denke ich, dass dein Ram da irgendwo schlapp macht.
    4. macht es wenig Sinn mit konventioneller Kühlung groß was zu takten. Lieber mal bei EBay nach nem günstigen Bundle suchen, wenn dir dein PC zu langsam ist.
    5. Solltest du nicht großartig rumtakten, wenn du nicht das nötige Know-How und Kleingeld dazu hast. Lieber erstmal in die Materie einlesen und lernen und dann nochmal versuchen die CPU hochzujagen.

    MfG Blutrichter
     
  9. #8 17. Februar 2006
    Hast du mal nach der Temperatur geguckt. Könnte sein, dass du dir einfach mal nen anderen Kühler holen musst, der eine bessere Leistung hat.

    Mfg.:marcik:.;)
     
  10. #9 18. Februar 2006
    du kannst den vcore und den multi auch direkt an der cpu einstellen.
    der vorteil dabei ist das die reslichen komponenten nicht gestresst werden.

    hab hier nen link für dich: guckst du
    da gibt es unter workshops ne malanleitung für den duron.

    du solltest aber vorsichtig zu werke gehen und immer nur kleine schritte machen. besonders bei der vcore-erhöhung musste aufpassen das der prozzi dir nicht verraucht.


    mfg
     
  11. #10 18. Februar 2006
    Klopp mal en guten Kühler drauf, z.B. WaKü oder en Zalman Kupferkühler, wenns dann nich geht, kannse einfach nich höher takten !
     
  12. #11 18. Februar 2006
    VCore und multi an der CPU einstellen^^
    Wo soll's denn sowas geben? VCore und CPU-Multi werden immer von Mainboard geregelt; und es gibt halt gut dafür geeignete Teile und weniger gut geeignete. Die VCore würde ich maximal um 10% erhöhen wenn du deine Standartkühlung weiterverwenden willst, weil dadurch die CPU doch recht schnell kuschlig warm wird und mehr als 75°C sollte man keiner CPU zumuten! Nicht mal kurzfristig.
    Wegen den Einstellungen. Sag mal, was du fürn Mainboard hast, dann kann man dir besser weiter helfen.
     
  13. #12 18. Februar 2006
    hättest du mal auf den link geschaut den ich da reingehauen hab, dann würdest du sicher nicht so eine frage stellen. naja....

    der multi und der vcore-wert werden von der cpu an das mainboard weitergegeben. da beim athlon xp und beim duron die brücken freiliegen an denen man das umstellen kann, ist das hier relativ einfach zu bewerkstelligen.

    schau einfach auf den link und lerne ;)


    mfg
     
  14. #13 18. Februar 2006
    VCore wird noch immer über den Mainboard Chipsatz geregelt. Die Daten, die von der CPU kommen, sind nur die Standartwerte. Deshalb werden die bei einem BIOS-Reset auch wieder zurückgesetzt. Das mit den Jumpern stellt einfach nur ein, dass das Board die Werte der CPU ignoriert und einen festen Wert verwendet.
    Außerdem liegt das Problem wie ich inzwischen vermute, komplett anders. Ich glaube, dass es bei alten Sockel-A Mainboards noch so war, dass AGP-, PCI-Takt und FSB synchron erhöht wurden. Dann bleibt dir eigtl. nur der Weg, des Multi-Unlocks was aber gefährlich ist.

    MfG Blutrichter
     
  15. #14 19. Februar 2006
    genauso ist das und gerade agp und pci machen besonders schnell zu. auch ist das für die angeschlossenen komponenten nicht das beste.

    was sollte daran gefährlich sein?
    wenn man ein paar einfache regeln einhält, klappt das ohne probs. ist außerdem die sauberste art zu oc.



    mfg
     
  16. #15 19. Februar 2006
    ich würde nicht an meinem Prozzi rumschneiden oder mitm Bleistift rumpinseln! (Aber ich hab dank Sockel 939 und Opteron 146 auch kein derartiges Problem!) Ich würde eher schaun ob ich bei EBay ein altes NForce2 Mainboard herkrieg und dann damit rumtakten! Außerdem: Wenn du nen Via Kt-133 hast isses sowieso unwahrscheinlich, dass du mitm FSB über 110 Mhz kommst! Und generell ist en höherer FSB einem höheren Multiplikator vorzuziehen, weil's einfach schneller ist.

    mfg Blutrichter
     
  17. #16 19. Februar 2006
    naja das seh ich ja genauso.... das setzt allerdings vorraus das das der rest der komponenten auch mitmacht. wenn der pc über den fsb zumacht und über den multi noch 100-200 gehen...was spricht dagegen.

    da kann man nicht allzuviel falsch machen, wenn man nicht son vollspast ist. es gibt genügend anleitungen im inet, wo das auch mit bildern beschrieben ist.
    hab das selber schon unzählige male getan und dadurch viele leute glücklich gemacht. :)




    mfg
     
  18. #17 7. August 2006
    Hi, Hab mal so in meinem BIOS herumgeguggt und ich könnte meinen CPU von 2,2 GHZ auf 2,5 GHZ übertakten. Was muss ich dabei beachten, oder was kann passieren?



    10 Gibta Für Alles Hilfreiche.


    Board:

    Informationsliste Wert
    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 12/03/2003-KT600-8237-6A6LYJ19C-00
    Motherboard Name Jetway V600DAP

    Front Side Bus Eigenschaften
    *****p DEC Alpha EV6
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 200 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 400 MHz
    Bandbreite 3200 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    *****p DDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 200 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 400 MHz
    Bandbreite 3200 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    *****p VIA V-Link
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt 67 MHz (ODR)
    Effektiver Takt 533 MHz
    Bandbreite 533 MB/s

    Motherboard Technische Information
    CPU Sockel/Steckplätze 1 Socket 462
    Erweiterungssteckplätze 5 PCI, 1 AGP, 1 CNR
    RAM Steckplätze 3 DDR DIMM
    Integrierte Geräte Audio, LAN
    Bauform (Form Factor) ATX
    Motherboardgröße 210 mm x 300 mm
    Motherboard Chipsatz KT600

    Motherboardhersteller
    Firmenname Jetway Information Co., Ltd.
    Produktinformation http://www.jetway.com.tw/evisn/product/index.htm
    BIOS Download Welcome Jetway Information


    CPU:

    Informationsliste Wert
    CPU-Eigenschaften
    CPU Typ AMD Athlon XP, 2200 MHz (11 x 200) 3200+
    CPU Bezeichnung Barton
    CPU stepping A2
    Befehlssatz x86, MMX, 3DNow!, SSE
    L1 Code Cache 64 KB
    L1 Datencache 64 KB
    L2 Cache 512 KB (On-Die, Full-Speed)

    CPU Technische Informationen
    Gehäusetyp 453 Pin PGA
    Gehäusegröße 4.95 cm x 4.95 cm
    Transistoren 54.3 Mio.
    Fertigungstechnologie 6Mi, 0.13 um, CMOS, Cu
    Gehäusefläche 101 mm2
    Core Spannung 1.65 V
    I/O Spannung 1.6 V
    Typische Leistung 53.7 - 60.4 W (Abhängig von der Taktung)
    Maximale Leistung 68.3 - 76.8 W (Abhängig von der Taktung)

    CPU Hersteller
    Firmenname Advanced Micro Devices, Inc.
    Produktinformation
    Products We Design


    CPU Auslastung
    CPU #1 0 %
     
  19. #18 7. August 2006
    KLICK ME
     
  20. #19 7. August 2006
    RE: CPU Übertakten?

    CPU kann abrauchen auf jedenfall digger kühler draufpacken und vorsichtig hochtakten.

    CPU on the Rock's 8)

    Grüßle Hoodeknoode
     
  21. #20 7. August 2006
    sag ma was für ein board du hast was für ne cpu dann aknn ich dir bestimmt weiter helfen!
     
  22. #21 7. August 2006
    RE: CPU Übertakten?

    Moin,

    Ich würde die Core Spannung auf 1,75V rauftakten , damit kannst du noch bisschen mehr rauskitzeln und er läuf stabieler.

    Faci
     
  23. #22 7. August 2006
    RE: CPU Übertakten?

    wie schon gesagt core spannung erhöhen dann würd ich erstmal in kleinen schritten über den frontside bus gehn und dann immer nen benchmark durchlaufen lassen sobald fehler meldung kommt wieder auf die zu letzt satbile zahl zurück takten :) hoffe konnte helfen ;)


    MFG LLmichi
     
  24. #23 7. August 2006
    RE: CPU Übertakten?

    moved
     
  25. #24 10. August 2006
    ich würds lassen, bei 2,2 oder 2,5 merkst du kein unterschied.
    die cpu könnte höchstens instabil werden oder du brauchst neue Kühlung, is alles zu umständlich.
    das lohnt sich nicht.
     
  26. #25 13. August 2006
    RE: CPU Übertakten?

    Mehr Takt = mehr wärme, mehr wärme = kürzere Lebensdauer.
    Ich würde sagen, dass dieser geringe Anstieg kaum etwas bringt. DerWilly sagt es richtig, neuer Kühler und das ganze wird sicher nicht stabiler.
    Ich würd es nicht machen. Es gibt genug andere Komponeten die den PC herunterbremsen.

    Waterloo
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...