Apple soll Idee für iPhone-Werbung geklaut haben

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von georgvonhuber, 18. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juli 2007
    Apple bewirbt sein erstes Handy in den USA derzeit mit viel Aufwand. Offenbar hat man sich dabei aber der Werke eines Fotografen bedient, ohne diese ordnungsgemäß zu lizenzieren bzw. die nötigen Rechte zu erwerben. Der Fotograf hat nun Klage wegen der iPhone-Werbung eingereicht.

    Louis Psihoyos behauptet, dass Apple Bilder verwendet, die seinen geschützten Werken gleichen oder zumindest sehr stark ähneln. Auch für das Marketing des Apple TV werden die Bilder angeblich verwendet. Psihoyos Bilder zeigen die Silhouette eines Menschen auf einem Stuhl, der von einer Wand aus Bildschirmen umgeben ist.

    Apples Werbung zeigt ebenfalls eine Wand aus stilisierten Bildschirmen, allerdings ohne die Person. Der Fotograf hat nach eigenen Angaben im Vorfeld Verhandlungen mit Apple geführt, die jedoch gescheitert sein sollen. Er vermutet deshalb eine wissentliche Verletzung seiner Urheberrechte durch Apple.

    Psihoyos fordert nun Schadenersatz in ungenannter Höhe. Apple hat sich zu der Klage bisher nicht geäußert.


    Quelle:Apple soll Idee für iPhone-Werbung geklaut haben - WinFuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce