Arbeisspeicher

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von kodexe, 22. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. April 2006
    Hallo Leuts,

    ich habe folgendes Problem:

    undzwar habe ich mir ein SD RAM 1024 MB PC133 168-polig Arbeisspeicher für 65,80 € gekauft.

    Nun erkennt mein Rechner (IBM) den Arbeisspeicher garnicht an.
    Sprich wenn ich ihn einzeln reinstecke, fährt mein Rechner net hoch.
    Wenn ich ihn zusammen mit mein 128 MB stecke erkennt mein Rechner nur die 128 MB an.

    Motherboard: Intel Sun River SR440BX

    Jetzt ist meine Frage was ich tun kann, damit mein Rechner die 1024 MB anerkennt?

    MfG kodexe
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. April 2006
    Moin
    Das Problemm hatte ich auch gehabt zwar mit einem anderem Speicher und Board aber bei mir konnte ich das Problemm nicht lösen am Ende ist dann rausgekommen das dieses Board den Speicher garnicht unterstützt und somit durfte ich mir dann nen neuen Arbeitsspeicher kaufen. Wen du Pech hast kommt auf dich das gleiche zu kann dir aber sonnst leider nicht weiter helfen sry.
    Aber die Anzeichen die du beschrieben hast sprechen eigentlich für sich normal müßte der Speicher sofort erkannt werden !
     
  4. #3 22. April 2006
    Moin,

    dann ist doch alles klar. Der 440Bx-Chipsatz von Intel ist für SDram PC100 bis zu 1024 MB ausgelegt. Normalerweise sollte der Chipsatz auch mit PC133 Modulen klar kommen, was aber vereinzelt zu Störungen führen kann. Also wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als dir Ram Module der Spezifikation SD-Ram PC100 zu kaufen.

    gruss
    Neo2K
     
  5. #4 22. April 2006
    Huhu,

    schonmal das Handbuch durchstöbert und geguckt ob dein Board 1024er DIMMS noch unterstützt? Mein K7S5A will nur 512er DIMMS maximal 1 GB insgesamt...

    //edit
    100 Hz? Da würde ich mir lieber mal nen neues Board reinsetzen. So teuer dürften die alten Dinger ja wohl nicht sein ;)

    Easy
     
  6. #5 22. April 2006
    HM... aslo wird da auch ein BIOS Update nix verbessern?
    Weil ich habe jetzt gerade zwei 128MB SDRAM PC133 drin und die funktionieren 1A.
    Nur wollte ich mein System schneller machen und deshalb updaten...

    Bitte Leuts versucht mir zu helfen!!!

    MfG kodexe
     
  7. #6 22. April 2006
    Lässt du die beiden auf 100 oder auf 133 Hz laufen?
    Naja ist ja auch mehr oder weniger egal ich denke dein Board unterstüzt die großen Riegelchen noch nicht.

    vllt. kriegse dein Mainbord noch mit nem BIOS Update soweit das es auch 1024er Riegel frisst was ich bezweifel. Am besten nicht einfach das neuste BIOS drauf haun sondern vorher lesen was verbessert wurde. Sonst ist all die Mühe umsonst.

    Easy
     
  8. #7 22. April 2006
    Moin,

    ein 1024 MB Modul wird nicht unterstützt, hab gerade noch einmal in einem alten Asus-Handbuch gelesen, also entweder 2 x 512MB oder 4 x 256MB. Muss mich noch entschuldigen, ich hatte Deinen ersten Beitrag nicht genau durch gelesen.

    gruss
    Neo2K
     
  9. #8 22. April 2006
    Das Programm EVEREST gibt folgendes an:

    Speicherbus-Eigenschaften
    *****p - SDR SDRAM
    Busbreite - 64 Bit
    DRAM:FSB Verhältnis - 1:1
    Tatsächlicher Takt - 100 MHz
    Effektiver Takt - 100 MHz
    Bandbreite - 800 MB/s

    Jetzt bin ich echt verwirrt und weis net mehr weiter bitte gibt mir Vorschläge was ich alles noch machen kann damit ich zu ein erfolgreiches Ergebniss komme!?

    Edit1:
    @Neo
    Ich habe mein Motherboard von Intel und net Asus!

    MfG kodexe
     
  10. #9 22. April 2006
    Quelle:Intel

    System Memory Combinations

    The motherboard has two, dual inline memory module (DIMM) sockets. Minimum memory size is 16 MB; maximum memory size is 512 MB. The largest DIMM supported at this time is 256 MB unbuffered. The BIOS automatically detects memory type, size, and speed.

    Das sagt jetzt ja wohl alles ;)
    Wenn du mehr wissen willst guck unter dem Link oben nach...
    Aber mehr als 512 geht wohl nicht.

    Easy
     
  11. #10 22. April 2006
    Moin,

    @Kodexe; Das hab ich gelesen, das Asus-Board zu dem Handbuch hat den gleichen Chipsatz, wie Dein Intelboard. O.K.?
    gruss
    Neo2K
     
  12. #11 22. April 2006
    Hm...

    O.K. Also kann ich pro Sockel 512 MB stecken oder insgesamt nur 512 MB als Arbeitsspeicher haben?
    Und kann es nach einem BIOS Update anders aussehen oder verändere ich die Hardware damit nicht?
    Soll ich nun PC133 oder PC100 verwenden?
    Und wenn ich maximal wirklich nur 512 MB für mein Rechner stecken darf sollte ich dann zwei 256 Mb stecken oder einmal 512 MB was ist besser? Oder macht es kein Unterschied?

    Ich denke das sind alle Fragen die man dazu noch stellen kann oder?
    Bedanke mich hiermit schonmal für Antworten und was bis jetzt schon alles gepost wurde!

    MfG kodexe
     
  13. #12 22. April 2006
    Kannst laut den Board Angaben 2x 512 MB @ 100Hz reinstecken. Sollte das nicht unterstützt werden einfach das neuste BIOS Update drauf haun weil gesagt wurde es müsste gehen nur nicht wann ;)
    Aber das war vor Jahren also sollte es mittlerweile gehen.

    Easy
     
  14. #13 22. April 2006
    Moin,

    hab mich jetzt noch mal richtig schlau gemacht. Also grundsätzlich hat der Intel 440BX eine cachable Area von 1024 MB. Nun gab es aber Mainboards mit 3 und 4 Ram-Slots. In den Boards mit 3 Ram-Slots konnte man insgesamt 768 MB SDram PC100 oder PC133 und bei den Boards mit vier Slots 1024 MB SDram PC100 oder PC133 einbauen. Das bedeutet, dass man pro Speicherslot nicht mehr als 256 MB einbauen darf, wie es auch bei dem Handbuch von Asus zum Intel 440BX-Chipsatz angegeben ist. Eine Mischung von PC100 - und PC133 - Modulen kann in seltenen Fällen probleme bereiten. Offiziell unterstützt der 440BX nur PC100-Module. Das Ganze bedeutet für Dich, dass die 512er Module nicht unterstützt werden, sondern Du sie in 4 x 256 MB PC133 umtauschen solltest, womit dann der Chipsatz speicherseitig voll ausgereitzt ist. Die Module werden dann automatisch als PC100 angesteuert, was aber die Leistung Deines Rechners nicht weiter beeinträchtigen wird.

    gruss
    Neo2K
     
  15. #14 23. April 2006
    Hm...

    Ich habe auf mein Mainboard aber nur zwei Speicherslots...
    Wo ich jetzt zweimal a 128MB PC133 drin habe sprich insgesamt 256MB...

    Und würde sehr gerne mein BIOS Updaten doch wie funktioniert das genau?
    Habe es net so ganz verstanden was Intel dort schreibt...

    Deshalb bitte sagt mir und hilft mir wie ich was am besten richtig machen könnte damit ich ein positives Ergebniss erziele!?

    MfG kodexe
     
  16. #15 23. April 2006
    Moin,

    durch ein Bios-Update wirst Du die Speichbeschränkungen Deines Mainboards nicht verändern, Dann würde ich in den sauren Apfel beissen und mir bei ebay ein anderes Mainboard, z.B. Asus P2B-F oder P3B-F kaufen, dann hast du zumindest vier Speicherslots und kannst Deinen entsprechend umtauschen und wie in meiner vorherigen Antwort konfigurieren. Ansonsten ist bei 2 x 256 MB schluss mit Deinem Mainboard.

    gruss
    Neo2K
     
  17. #16 23. April 2006
    Hm...

    Also habe ich nicht die Möglichkeit:

    2 x 512MB PC133

    oder

    1 x 512MB PC133

    einzustecken?

    Also darf ich maximal 512MB Arbeitsspeicher haben, damit mein Mainboard es anerkennt ja?
    Egal ob ich PC133 oder PC100 verwende?

    Habe ich das so richtig verstanden?
    Oder gibt es da noch ein Trick womit ich das umgehen kann?

    Und würde es mir vielleicht nocht doch was bringen ein BIOS Update zu machen um einfach meine Systemleistung zu verbessern?

    MfG kodexe
     
  18. #17 23. April 2006
    Erfasst. Du kannst max. 512MB verteilt auf 2 Slots verbauen. Ein BIOS update wird wie Neo schon sagte nix mehr daran ändern. Am besten wäre es wenn du PC100 kaufst. Damit nicht wieder inkompatibilitätsprobleme auftreten, auch wenn der Ram eigentlich erkannt oder runtergetacktet werden sollte.
     
  19. #18 23. April 2006
    Aber ich muss sie doch nicht verteilen oder?
    Ich darf doch auch ein Slot mit einem 512MB bestücken oder?

    MfG kodexe
     
  20. #19 23. April 2006
    Nein. 512 auf 2 Slotsverteilt.Das heißt pro Slot maximal 256Mb Ram. Hat Neo doch aber weiter oben schon alles geschrieben?!
     
  21. #20 23. April 2006
    Danke!

    Das habe ich so nicht ganz verstanden aber du hast es mir ja jetzt auf dem Punkt gebracht.
    Also heißt das jetzt für mich das ich mir 2x 256MB kaufen muss um dann die maximal Leistung meines Mainboards zu erreichen was dem Arbeitsspeicher angeht stimmts!?

    Und es egal bleibt ob es nun PC133 oder PC100 ist.
    Weil man findet meist nur PC133 und habe ich ja auch gerade in mein verbaut...

    Echt schade das alles so miss ist *hrhr*

    Doch trotzdem vielen Dank für eure mega starke Hilfe!

    MfG kodexe
     
  22. #21 23. April 2006
    soweit ich weiß ist ein 512DDR schlechter wie 2x 256 DDRM (gleiche Firma)
    seh ich das Richtig??


    Gruß
    DarK-WolF
     
  23. #22 23. April 2006
    Moin,,

    wir reden hier von SDRAM und nicht von DDR-Ram und auch nicht von Dualchannel-Betrieb, den gibt es bei SDRam nicht. Besser du liest erst bevor Du schreibst.

    gruss
    Neo2K
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Arbeisspeicher
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    462