Arbeitgeberverband Gesamtmetall fordert Stopp für Firmenverlagerungen ins Ausland

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 6. Januar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2006
    Link:

    Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Martin Kannegiesser, sieht eine große Gefahr für die Arbeitswelt in Deutschland.
    Er weist darauf hin, dass schon 4.000 Firmen mit 1,2 Millionen Arbeitnehmern nicht in Deutschland, sondern außerhalb angesiedelt sind.
    Dabei handelt es sich um die Metall- und Elektro-Industrie. Er warnt davor, dies im gleichen Stil weiter zuzulassen, sieht aber in absehbarer Zeit keine Abweichung von diesem Trend.
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Januar 2006
    Es wäre sicherlich besser für Deutschland wenn dieser Trend sich nicht fortsetzen würde, allerdings ist es eher unwahrscheinlich so lange die Löhne im Ausland so viel niedriger sind als in Deutschland, zumindest so lange es den Firmen nur darum geht möglichst große Profite zu machen.
     

  4. Videos zum Thema