Astana-Dementi zu Contador

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 5. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2007
    Der umstrittene kasachische Radrennstall Astana hat eine angeblich bevorstehende Verpflichtung von Tour-de-France-Sieger Alberto Contador dementiert. "Wir wissen davon nur aus den Medien", erklärte Astana-Sprecherin Corinne Druey zu den jüngsten Gerüchten.

    Während die spanische Sportzeitung "Marca" Contador mit den Worten zitierte, es fehlten nur noch ein paar Details, sagte Druey weiter: "Die Astana-Mannschaft 2007 hat nicht und wird Alberto Contador auch nicht fragen, ob er im nächsten Jahr zur Mannschaft gehören will." Die Zukunft der Fahrer, zu denen auch Andreas Klöden gehört, sei offen.

    Bruynell-Wechsel steht kurz bevor

    Kurz bevor steht dagegen der Wechsel von Contadors bisherigem Sportchef Johan Bruyneel zum Team, das durch Doping-Affären belastet ist. Der Belgier, der Lance Armstrong zu sieben Tour-Erfolgen führte, ist bisher noch Teammanager bei Contadors Rennstall Discovery Channel, der am Jahresende wegen des Rückzugs des Sponsors aufgelöst wird. Auch Bruyneel wollte sich aus dem Radsport verabschieden.

    Er soll bei Astana einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten und würde Marc Biver ablösen, dessen jüngste Gespräche in Kasachstan ergebnislos verliefen. "Es ist noch nichts offiziell. Es gibt eine prinzipielle Übereinkunft für drei Jahre, aber nichts ist bisher unterschrieben", sagte Bruyneel belgischen Medien. Er soll Generalmanager werden und nicht mehr wie bisher Rennen im Begleitfahrzeug verfolgen.

    Auch Leipheimer im Gespräch

    Außer Contador wurde in spanischen Medien auch der US-Amerikaner Levi Leipheimer als künftiger Astana-Fahrer genannt. Ferner hieß es, Contadors bisherige Teamgefährten Benjamin Noval und Sergio Paulinho würden ihn begleiten. "Astana braucht ein neues Gesicht. Man muss die Vergangenheit abhaken und bei Null anfangen", sagte Bruyneel, der Janez Brajkovic und Tomas Vaitkus als weitere neue Fahrer nannte.

    Die Astana-Mannschaft hatte sich nach einer positiven Dopingprobe ihres Kapitäns Alexander Winokurow von der Tour de France zurückgezogen und wurde nicht zur Spanien-Rundfahrt eingeladen. Zudem hatten auch die Dopingfälle von Matthias Kessler und Andrej Kaschetschkin das Image schwer angekratzt. Contador wird der Zusammenarbeit mit dem Arzt Eufemiano Fuentes verdächtigt, hat Doping-Verdächtigungen aber zurückgewiesen.

    Eine Trennung vom momentanen Astana-Teamchef Biver scheint nur noch eine Frage der Zeit. Darauf lässt die jüngste Mitteilung des Rennstalls schließen. Bei Gesprächen des Luxemburgers in Kasachstans Hauptstadt mit Verantwortlichen des dortigen Radsport-Verbandes habe man sich nicht darauf einigen können, welche Veränderungen in der Mannschaft vorgenommen werden sollten, hieß es am Mittwoch.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/05102007/73/astana-dementi-contador.html

    Mir egal wo er hingeht, hauptsache er findet ein Team!
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Astana Dementi Contador
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    416
  2. Antworten:
    82
    Aufrufe:
    5.394
  3. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.131
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    212
  5. Astana zieht sich zurück

    Geta , 24. Juli 2007 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    206