Athlon64x2 4600+ @ 2880Mhz?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von crt#exec, 6. Oktober 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Oktober 2006
    Ich wollte demnächst meinen jetztigen Athlon64 3200+ durch nen A64x2 4600+ oder 4800+
    ablösen. Den 3200+ habe ich bisher mit FSB 240Mhz bei 2400Mhz laufen lassen.
    Meine Frage: Schaffen der 4600+ bzw. der 4800+ diese 20% (480Mhz) zusätzlichen Takt ebenfalls?
    Welche Spannung braucht die CPU dann und lohnen sich die zusätzlichen 60€ für den größeren
    Cache des Toledo?

    MfG crt#exec
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Oktober 2006
    AW: Athlon64x2 4600+ @ 2880Mhz?

    wenn es ein dualcore für sockel939 sein soll in der preisklasse 250-300€ würde ich dir ehr den opteron 165 empfellen.... mit etwas glück und können kannste den auf etwas unter 3ghz oder sogar darüber takten und der hat auch 1mb cache... den bekommste etwa auf fx60-62 niveau...

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HH1A26 link von alternate zuu dem genannten opteron...

    aber was ich dir ehr empfellen würde wäre im mom auf core 2 duo umzusteigen....

    der kleinste kostet 170 € ( link von alternate http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HPGI34)
    in cooperation mit einem solchen oder ähnliche board ...( link von alternate http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=GPEA57)
    für 140€
    dann brauchste natürlich noch ram... am besten 800ter.... (link von alternate http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=IAIE8M)
    von geil is ganz okay laut bewertungen...und das für 133€

    da kommste auf auf 443€....ich denke wenn du deine alte cpu und den ram und das board verkaufst kannste den preisunterschied von 143 ausgleichen.... da der c2d locker weit über fx62 niveau geht.... soweit ich weiß

    hoffe hab nix falsches gesagt und konnte weiter helfen ;)


    mfg set111
     
  4. #3 7. Oktober 2006
    Thx erstmal an set111 für den gehaltvollen Beitrag.

    Ein Umstieg auf den C2D kommt für mich weniger in Frage, da ich mir dann auch Mainboard,
    Ram und CPU-Kühler neu kaufen müsste. Das würde dann schonmal 200€ für Mainboard+Kühler
    kostet und bei den aktuellen Ram-preisen würde ich für 2GB dann auch noch mal locker 300€
    bezahlen und das wäre mit der C2D nicht wert.

    Was den Opteron165 betrifft: Ich habe bis jetzt immer mit Ram-teilern gearbeitet. Wenn ich
    aus dem Opteron was rausholen will, dann müsste ich also mit nem Ram-teiler von 266Mhz
    arbeiten wodurch der Opteron dann bei 2,7Ghz laufen würde. Schafft der das denn auch in jedem
    Fall? Denn wenn ich den bei 240Mhz Fsb laufen lasse würde ich grad mal auf 2,16Ghz kommen,
    was dann ja auch nicht sinngemäß wäre, da ich dann ja in Spielen mit ner geringeren
    Leistung als bisher rechnen müsste.
    Und wo liegt der Unterschied zwischen dem Denmark-kern des Opterons und dem Toledo-kern?

    Wäre schön wenn noch jemand was zur Übertaktbarkeit der A64x2 sagen könnte.

    MfG crt#exec
     
  5. #4 24. Oktober 2006
    AW: Athlon64x2 4600+ @ 2880Mhz?

    also ich hab jetzt nen X2 3800er
    hatte vorher wie du nen 3200er

    vorher 3200+ normal 2.0ghz auf 2.2ghz laufen ´gehabt
    also von 200 auf 220mhz fsb und vom ram gleich mit hochgeschraubt aber dann vom ram ein klein wenig die spannung verringert
    und jetzt mit dem x2 3800 genau das selbe
    is auch genau die selbe cpu (l2 cache/kern/taktung) hlat nur mal2
    wieder 2x2.0ghz (220mhz fsb x10) und ram immernoch auf 220 bzw. 440mhz laufen
    is aber auch corsair xms pro 4x512mb normal 400mhz
    bin immernoch bei 30-36°C mit nem arctic cooling freezer 64
    d.h. da is noch potenzial drin ging denk ich mal noch bis 2x2.6ghz
    aber da ich ihn bald verkaufen will samt board und gegen nen c2d ersetzen will lohnt das nich mehr...
     
  6. #5 24. Oktober 2006
    AW: Athlon64x2 4600+ @ 2880Mhz?

    Zwischen X2 mit 1MB L2-Cache und Opterron 165> gibt es eigentlich keinen großen Unterschied.
    Vielleicht haben die Opterons (Denmark Kerne) eine bessere Revision und lassen sich dadurch besser übertakten, aber die Toledo Kerne sind auch nich viel schlechter.
    In dem Fall kannst du wirklich nach dem Preis gehen und dir einen X2 kaufen.

    Im BIOS kannst du ja einstellen welcher Speicher/CPU Teiler drin is.
    Wenn deine Speicher das ganze nich mitmachen, kannst du die Frequenz des Prozzies auch unabhängig davon anheben.
    VCORE erhöhen und vielleicht Den HT Multiplier etwas runterschrauben (bei Gigabyte Mainboard).
    Dann funzt die ganze sache.

    MFG
    cool_drive
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Athlon64x2 4600+ 2880Mhz
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    338
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    354
  3. X2 4600+ vs. Opteron 185

    Giani , 26. Oktober 2007 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    328
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    602
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    360