"Aus dem Königreich wird der Freistaat Bayern"

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von BL@de, 10. März 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. März 2007
    HI,

    Muss demnächst ein Referat über das Thema halten , und wollte eigl bloß von euch wissen, ob ihr vielleicht wisst, wo man evtl ein Video oder interessante Bilder zu dem Thema findet.

    Ich verlang jetzt nicht das ihr mir beim Referat helft, aber vielleicht kennt ihr paar Seiten, die so videos besitzen.

    BW wär klar
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 10. März 2007
    AW: "Aus dem Königreich wird der Freistaat Bayern"

    ich kann dir jetzt nicht mit videos, dafür aber inhaltlich weiterhelfen:

    - zur gründung des königreiches bayern: während der napoleonischen kriege übernimmt napoelon durch seine einwandfreie strategie und sein militärisches genie europa in weniger als 10 jahren größtenteils für sich. nach der selbstausgeführten kaiserkrönung 1804 zieht napoelon gen hl. römisches reich, der letzte große gegner auf den europäischen schlachtfeldern nach österreich und russland. napoleon siegt, das reich wird zum sogenannten "rheinbund" degradiert, wobei viele ehemalige undesstaaten des deutschen flickenteppichs nun entweder zu königreiches oder autonomen staaten eines bundes werden, fast ausschließlich lässt napoleon familienangehörige in die rollen der könige der kleinen gebiete schlüpfen, wie z.b. im königreich westfalen sienen bruder jérôme, icht aber in bayern, dass ebenfalls 1806 zum königreich erklärt wird. hier herrschen nun die wittlsbacher (bin ich mir nicht ganz sicher guck lieber nochmal, mach das grad ausm kopf...) bis 1918. gleichzeitig muss franz II., ehenaliger römischer kaiser des hl. römischen reiches dt. nationen seine kaiserkrone abgeben und das hl. röm. reich dt. nat. hört nach mehr als 1000 jahren auf zu existieren, somit sind auch die letzten selbstlegitimierten nachfolger des antiken römischen reiches vom erdboden verschluckt worden (obwohl man ja das ende des römischen reiches in seiner exitent mit dem fall konstantinopels 1453 abschließt)

    das zur gründung. wir schließen daraus dass bayern nie ohne napoleon zum königrech erhben worden wäre, ein interessanter gedanke, der dir garantiert pluspunkte einbringt, wenn du ihn erwähnst.

    - zum königreich und dem ende: bayern hatte kein großes kontingent an militär zu bieten, also hieß es sich an mächtige staaten anzuhängen um nicht verschlungen zu werden. das war im folgenden lauf der geschichte österreich-ungarn, die einzig falsche entscheidung, denn wie wir wissen, hat preußen später die hegemopnie um die gründung des deutschen kaiserreiches übernommen. während des zweiten deutschen bündniskreiges (1866) treten österreich mit bayern imgefolge gegen preußen an um die legitimation für genau diese interne hegemonie auszukämpfen. vor königgrätz fällt im selben jahr die entshciedung für die preußen. die gründung des deutschen kaissereiches erfolgt 1871 in versailles nach dem gewonnen kreig geen die franzosen 1870/71, bayern wrd ins reich eingegleidert behält aber seine königswürde und eigene heereswesen etc. nach dem 1. weltkreig, nach dem das deutsche reich afuhört zu existieren, um von der inflationär bedrohten weimarer republik ersetzt zu werden, verliert bayersn wittelsbacher dementsprechend auch ihre königswürde. der versailler vertrag wird aufgesetzt und die neuen wirren bis zur machtergreifung beginnen. doch das ist ein anderes thma.

    zusammenfassend: das "königreich" bayern war von der gründung als auch von der auflösung her ein schicksal der geschichte, das eigentich hätte nicht sein sollen. wäre napoleon nicht zu der hegemoniellen postion gekommen, die ihn europa überfallen ließ, hätte es kein königreich bayern gegeben, ebenfalls hätte das königreich noch weitr bestanden, hätte sich deutschland entweder nciht des bündnisvertrages 1914 mit österreich gestellt und somit als achsenmacht am ersten weltkrieg teilgenommen oder hätten die achsenmächte gesiegt.

    wenn du noch fragen hast, stehe ich dir gerne zur verfügung ;)

    peacz.
     
  4. #3 10. März 2007
    AW: "Aus dem Königreich wird der Freistaat Bayern"

    moin,

    in welche richtung von video willst ca. gehen?
    einfache erklärungen oder ein Teil der bedeutesten dinge von dem Thema?usw.

    mfg
    chefkoch
     
  5. #4 11. März 2007
    AW: "Aus dem Königreich wird der Freistaat Bayern"

    Ja Videos sollten halt zB über den Mord von Kurt Eisner sein..oder so..naja, vielleicht gibts ja doch ne möglichkeit. INhaltlich hab ich eigl alls zusammen. WOllte eben nur noch bisschen Anschauungsmaterial.

    Trotzdem danke, sachxe
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Aus dem Königreich
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.400
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    6.799
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.456
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.636
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.325