Ausbildung erfolgreich beendet nur keine Übernahme was soll man machen!

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Soiled2k5, 24. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Januar 2006
    Ich habe folgende Frage.

    Leider kenn ich mich nocht so mit dem Arbeitsamt aus aus diesem Grunde Frage ich euch erstmal.

    Ich bin heute noch in der Ausbildung und habe demnächst die letzten Prüfungen wen ich bestehe werd ich im Februar arbeitslos sein was mich momentan echt runterzieht.

    Wie geht es Finanziell weiter?

    Ich habe ein Kind und wohne mit meiner freundin zusammen.

    Meine eigentliche Frage ist ob ich nun als Hartz 4 eingestuft werde?
    Mein Meister meinte zu mir nein da ich einen Facharbeiterschein habe werde bekomme ich Arbeitslosengeld d.h. das das Arbeitsamt Listen hat wo sie siehen wieviel ich Tariflich verdienen würde und daraus wird ein sogenannter ecklohn ausgehandelt wo z.b. das Arbeitsamt entscheidet wieviel % ich davon bekomme.

    Ist das nun wircklich so oder wird man mich gleich ins Hartz 4 packen???
    Klar habe ich vor mir eine neue Stelle zu suchen mit aller Kraft da ich es nichtmal ein monat zuhause aushalten werde.....

    Wäre echt super wen mir einer paar tipps geben könnte bzw. helfen könnte!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. Januar 2006
    Hi.
    Also normalerweise ist es so das du Arbeitslosengeld beziehst 62 o.63% vom Gehalt aber in der Lehre ist es ja nun bekannt das der Lohn nicht so hoch ausfällt wie ein Facharbeiterlohn, also wirst du einen Festbetrag bekommen um deinen Lebensunterhalt zu sichern.
    Nun weiß ich allerdings nicht wie lange du das bekommst also zu meiner Zeit war es so das du Arbeitslosengeld ein Jahr lang erhälst und dann erst Hartz4.

    Nun will ich aber für diese Auskunft keine Garantie geben da sich das alles geändert haben kann.

    Hoffe ich konnte weiterhelfen
    --------------------------------------------------------------------------------

    Kopf hoch!
     
  4. #3 26. Januar 2006
    du bekommst für die hälfte der zeit wo tätigkeit warst arbeitslosengeld - aber höchstens 1 jahr --> 3 jahre ausbildung --> 1 jahr abeitslosengeld! mit den ~60% vom gehalt könnte hinkommen

    falls du nach dem jahr noch immer nichts hast und arbeitslosengeld2 beziehst (sozialhilfe) dann können die dich zu einem 1euro job verdonnern! also möglichst auf eigenen füßen stehen!

    was du jetzt job mässig machen könntest kann ich dir nicht sagen, da fehlen mir die infos
     
  5. #4 27. Januar 2006
    ca. 60% vom letzten brutto lohn,aber da das in der ausbildung bei vielen berufen noch unter hartz4 ansprüche fällt(da du ja auch noch nen kind hasst) bekommst du vielleicht auch schon direkt hartz4,das wird dann aber mehr sein als 60% vom letzten bruttolohn?weis auch nicht ob das jetzt so stimmt!
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ausbildung erfolgreich beendet
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.231
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.602
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    985
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.081
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    472