Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Dragonknight, 4. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. September 2007
    hi,

    ich bin zur zeit azubi im zweiten ausbildungsjahr (seit dem 1ten) als sozialversicherungsfachangestellter (versicherungstyp bei ner krankenkasse). jetzt besteht die ausbildung aus 3 bereichen und zwar der praktische teil, der schulische teil und sogenannten lehrgängen.
    jetzt ist mein problem, dass ich in den lehrgängen klausurmäßig immer zwischen 4 und 5 stehe. und die abschlussprüfung wird genau in der art sein, wie in diesen lehrgängen.
    jetzt bin ich zur zeit am zweifeln, ob ich die ausbildung abbrechen soll, da ich die befürchtung habe, die abschlussprüfung nicht zu bestehen, da sich meine noten einfach nicht bessern.

    was würdet ihr an meiner stelle tun?
    hat wer ideen als was man sich bewerben könnte, wenn man mehr in den it bereich gehen will. als abschluss habe ich fachabi ind wirtschaft und verwaltung.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    Versuchs bis zum ende duchzuziehen. wenn dus hast dann ist gut und wenn dus nicht hast biste an erfahrung reicher :) außerdem wenn du die ausbildung erfolgreich absolvierst und vll noch was machst haste 2 ausbildungen.. das ist doch was? ;)
     
  4. #3 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    Also wirklich abschliessen.. ja nicht abbrechen, weiter machen bist du durch bist.. Nachher kannst du immernoch was anderes beginnen, aber abschliessen..
     
  5. #4 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    Eins kann ich dir auf jeden Fall sagen: Der IT-Beruf ist maßlos überlaufen, dafür würde ich niemals eine Ausbildung abbrechen.

    Ansonsten musst du dir überlegen, ob dir dein Ausbildungsberuf gefällt. Wenn es dir Spaß macht, versuchs mit Nachhilfe. Wird oft kostenlos von der Berufsschule angeboten.
     
  6. #5 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    das problem ist, dass ich in der berufsschule ja einen schnitt von 2,2 oder son jetzt dieses jahr hatte. in den lehrgängen, worauf halt die abschlussprüfung besteht, ist quasi der teil, wo die paragraphen zum einsatz kommen.
    dort wird das sogenannte subsumptionsverfahren angewendet und das klappt bei mir halt überhaupt nicht. nachhilfe gibt es denke in dem bereich keine.

    habe halt die befürchtung, dass ich die 3 jahre verschwendet habe, wenn ich die abschlussprüfung nicht schaffe
     
  7. #6 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    Wie wärs, wenn du einfach mal den Lehrgangsleiter oder deinen Berufsschullehrer fragst?

    Wenn ich sage, ich kann Pneumatik Schaltungen nicht zeichen, brech ich doch nich gleich die ganze Ausbildung ab, sonder hol mir Hilfe.
     
  8. #7 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    also mit dem lehrgangsleiter hab ich bereits gepsrochen. der hat mir wohl angeboten weitere klausuren zu schicken.
    und es ist ja nicht so, dass ich einen bereich nicht kann, sondern das halt alle klausuren die wir bis jetzt hatten 4-5 waren. eine 3 ist bisher och nie vorgekommen, dabei liegt das weniger daran das ich nicht auf die lösung komme, sondern eher, das ich nie weiß, welche pragraphen ich zu verwenden habe und selbst nach intensivem lernen schieß ich die klausuren in den sand
     
  9. #8 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    Warum schaffst du die Ausbildung eig nicht, wenn du ein Fachabi hast kannste ja nicht ganz blöd sein?

    Außerdem packst du das sicher. Die Lehrer lassen einen nicht einfach durchfallen. Dazu musst du schon sehr blöd sein und viel :poop: bauen. Wenn du dich gut verhällst, dann drücken die Lehrer sicher auch mal ein Auge zu.

    Aber ich würde nie abbrechen, sieht immer :poop: aus in einer Bewerbung.

    Zieh es durch und lern, lern und lern noch mehr. Ich habe noch auf keine Arbeit gelernt und ich meine Ausbildung trd...

    Das packst du schon!
     
  10. #9 4. September 2007
    AW: Ausbildungsabbruch und neuer Ausbildungsberuf?

    öhhhm also wie gesagt ist es keine schule, sonder lehrgang. das heißt, es gibt keine mündliche note. die klausuren werden auch nicht vom lehrer nachgeschaut sondern von irgendwelchen teamleitern der krankenkasse. das heißt, dass es alsoegal ob ich mich einschmeichel, mich müdnlich beteilige oder sonstwas. es kommt rein auf die klausurenleistung an.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ausbildungsabbruch neuer Ausbildungsberuf
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    986
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    887
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    740
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.061
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.379