Ausbildungsbeihilfe

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von romestylez, 13. Februar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2009
    Sop jungs gestern mit dem Arbeitscenter hier telefoniert und mal angefragt wie es denn ausschaut mit der Ausbildungsbeihilfe wenn ich nun zu Hause ausziehen will in ne eigene Wohnung ;)


    Als Grund habe ich halt gesagt das ich mir von 312€ Lohn im Monat schlecht nen auto leisten kann und die Busse fahren zwar zu guten Zeiten aber da ich ne Ausbildung als FISI mache kann es auch mal sein das ich bis 19 Uhr arbeite oder noch länger und dann ist der letzte bus weg -_-

    Oder es kommt auch vor das ich aufm Samstag/Sonntag in die Firma gehe einfach um was vorzubereiten oder zu testen ;)


    So nun meine Frage die schicken mir den Antrag zu wie genau wird der geprüft ? Gucken die sich alles ganz genau an mit den Bussen etc ? Oder reicht es wenn mein Chef noch ne Bestätigung beilegt das ich oftmals echt länger arbeite ? Wird das dann so durchgehen oder brauche ich noch mehr Gründe ? :D

    Ich habe echt kb mehr zu Hause zu wohnen und jeden verickten Tag mitm Auto meiner Freundin oder mitm Bus die 30km hin und dann wieder 30 km zurück zu fahren kotzt einfach an ^^


    Und wie sieht das aus was zahle die genau ?

    Nur die Miete ? Oder auch nen Anteil bzw die kompletten Nebenkosen (Strom, Wasser etc) ? Ich muss ja Essen usw kaufen ich meine da wird es ja schon knapp mit 312€ aber egal ich wills einfach versuchen mal alleine zu wohnen und so einige Probleme weniger zu haben ;)



    Wenn hier wer was genaues weiss bite posten :) Wenn hier wer fachsimpeln will kanner das gerne woanders tun ich brauche Fakten und net irgendwelche eventualitäten.

    Danke schonmal :>
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe

    Also du hast deinen Lohn,
    sofern du Ausziehen willst wirst du vom Arbeitsamt kriegste deine Wohnung bezahlt.
    Das nennt man die Sogennante Wohn Geld für Azubis!
    Hat meine Schwester auch.
    Aber falls du ein Auto kaufen möchtest,wird es Leider nichtgehen da man dir Evtl. ne Busfahrkarte zahlen wird..Da brauchste ne Bestätigung vom Arbeitgeber und damit gehst zum Arbeitsamt und beantragst das.
    Kriegst monatlich ne Busfahrtkarte gezahlt..
    Den ich glaube nicht das du Neben Strom,Gas,Wasser,Essen etc. noch was bleibt von deinem Lohn.
    Also einfach nochmal gründlich Informieren wie das Läuft,
    aber du wirst ja noch 152€ (Glaub ich) Kindergeld kassieren,
    wenn du ausziehst dann halt nichtmehr..
    Ansonsten Sparen Sparen Sparen^^


    Mfg
    Fanatico.
     
  4. #3 13. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe



    Naja ich habe aber kein Bock mitm Bus zu fahren vestehste ich fahre dann morgens ne stunde hin müsste dann so gegen halb 7 am bus sein bin halb 8 da und muss dann noch 30mins warten bis Arbeitsbeginn bringt doch nichts vorallem net wenn ich Samstags/Sonntags arbeiten muss bzw wenn ich länger als 18 Uhr mache sind alle Busse weg ^^


    Auto habe ich auch iwie kb zu weil bräuchte ich fast nie Freunde wohnen alle in dem Ort wo ich arbeite Freundin auch und das Dorf da kannsch auch Fahrrad fahren und ansonsten Freundins Auto mal nehmen ;)


    Mir geht es darum das ich zu Hause rauswill habe meine Ausbildung und will nun auch den Schritt in die Richtung Freiheit machen :) Eigene Wohnung usw halt...


    Wenn ich die Nebenkosten selber tragen muss dann stimmts dann lohnt es sich net und ich muss 3 Jahre sehen wie ich zur Arbeit hin und zurück komme was sicherlich kein Spass machen wird...


    Ich warte einfach mal ab was die so bezahlen die Wohnung ist klar aber evtl ja noch nen Anteil und vllt gibt es ja nochmehr Zuschüsse ;) Is ja net so das ich alles gezahlt haben will, ich will schon was selber zahlen aber halt im Rahmen kb 200€ zu zahlen und dann noch 100€ selber zu haben :D
     
  5. #4 14. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe

    Ja siehs so:
    Du kriegst Wohnung bezahlt hast deine Knete+Kindergeld.
    Evtl. kannst du noch Zuschüsse beantragen,
    aber wie gesagt das ist halt Zeitaufdringlich etc.
    Und meiner meinung nach willst du ja schnell ausziehen^^
    Einfach am besten im Arbeitsamt informieren oder Landratsamt.
    Hingehen->Problem Schildern->Helfen lassen^^

    Machs lieber so:

    Aber was du aufjedenfall bezahlt kriegst wenn du es auch beantragst:
    Wohn Hilfe (Kriegst ja die Wohnung bezahlt)
    Zuschüsse etc.
    Kindergeld


    Mfg
    Fanatico.
     
  6. #5 14. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe

    Sorry dass ich dir jetzt so reinrede und nichts produktives zu deinen Fragen antworte aber das muss einfach gesagt sein:

    Du redest hier von " ich möcht die Freiheit, möcht nicht mim Bus fahren".
    Hast du dir mal überlegt, dass das nicht selbstverständlich ist dass man sowas bekommt?

    Ich bin auch in der Ausbildung, fahre jeden Tag etwa 2 Stunden hin und 2 Stunden wieder zurück, mein Weg mache ich mit : Bus - Zug - S- Bahn - Bus

    Ich komme auch eine halbe Stunde früher an. Kein Mensch schert sich darum, wenn ich da früher da bin, ich bekomme nichts zurück.

    1 mal in der Woche is spätschicht, da bekomm ich den Bus nicht und muss meist noch länger arbeiten, dann komm ich dort um 9 raus (die mehreren Stunden die ich im Monat mache, bekomm ich auch nicht wieder).

    Das Ende vom Lied ist, dass ich dann um 23 uhr meistens daheim bin. Dort muss ich vom Bahnhof abgeholt werden weil kein bus mehr fährt.

    Ein Auto ist einfach nicht drin.

    Die Fahrkarte kostet mich monatlich 170 € und ich bekomme wirklich nichts von dem Geld zurückerstattet. (ja, Pendlerpauschale wäre möglich, bin ich aber jetzt noch nicht durchgeschritten)

    Junge, ich würd auch gern ausziehn oder ein Auto fahren. Aber wen scherts? Niemanden.

    @topic nun:

    Sei doch froh dass die dir überhaupt die Wohnung zahlen. Wenn se dir die Kosten für die Busfahrkarte zahlen wo is ein Problem?

    Schätze das mal und denk drüber nach, dass andere Leute nichts von dem haben, was dir da grad angeboten wird.

    Sorry aber das musste jetzt echt mal raus...

    Du verdienst Geld und musst schaun wie du zurecht kommst, ganz einfach.
     
  7. #6 14. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe

    @Steve..du zahlst Monatlich 170€ nur für eine Busfahrkarte?..oO

    LOL!

    Ich zahle 28,30€ im Monat kann damit auch mitm Zug fahren!


    Mfg
    Fanatico.

    Edit: Ups 170€
     
  8. #7 14. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe

    Ja klar, aber ich muss bei mir vom einen Ende vom Netz zum andren. Also muss ich fürs ganze Netz zahlen.

    Außerdem muss ich ja auch mit der S- Bahn fahrn und dort wieder mim Bus weiter.

     
  9. #8 14. Februar 2009
    AW: Ausbildungsbeihilfe




    Ey ganz ehrlich mimimimimimimi ich weine mit dir



    Mach dich net lächerlich alter dann beweg deinen ***** zum Arbeitsamt und füll nen Antrag aus dann bekommst du achso armes Kind auch dein Geld wieder wenn du dir dafür zu fein bist bzw zu faul dann lass es sein und heul weiter rum...


    Es ist mir klar das sie zhalen ich wollte nur wissen WELCHEN GRUND MAN HABEN MUSS... Scheinbar bist du soooo überarbeitet das du netmal mehr lesen kannst was...


    Naja Antrag ist da wird gleich mal ausgefüllt und geht Montag zurück und dann mal gucken...


    Bevor nochmehr Leute auf Mitleid machen...

    CLOSED
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ausbildungsbeihilfe
  1. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.882