Austritt aus der Kirche

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Punkster, 23. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. August 2006
    hi @ all ...

    ich will in nächster zeit aus der kirche austreten.
    ich wollte mal fragen wie's bei euch so ist. seid ihr gläubig, oder auch schon aus der kirche ausgetreten ?
    wie viel musstet ihr bezahlen um auszutreten ?

    meine entscheidung fiel mir nicht schwer, ich hab noch nie viel davon gehalten und finde es auch nicht gut, dass die meisten schon als säuglinge in die kirche "eintreten" (eher gezwungenermaßen) ...

    ich finde jeder sollte das für sich selbst entscheiden dürfen ...
    leider hat man mir diese entscheidung abgenommen ...

    also wie siehts bei euch aus ?


    liebe grüße
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. August 2006
    bin auch aus der Kirche ausgetreten, ich schenke denen nicht ca. 300 € im Jahr oder 350€ sogar.

    Ich habe mit der Kirche nix am hut und die wo da jeden Sonntag hinrennen habe eh einen an der Waffel.

    Wär beten will, kann das auch genauso zu Hause machen, die Kirche ist auch nur aus Stein und Beton, :D

    Musste ca. 20€ sowas bezahlen, also austrittsgebühr oder wie das heißt.

    Ging aber ratz fats, 5min dann is man fertig. Begründung wieso musste ich nicht abgeben.
     
  4. #3 23. August 2006
    @ Mr.X

    Wie ist das eigentlich jetzt. Hast du auch mehr Geld in der Tasche oder knöpft dir das Finanzamt jetzt woanders mehr ab? Würde mich mal interessieren spiele auch mit dem Gedanken aus zu treten.
     
  5. #4 23. August 2006
    Ja aber wenn man aus der Kirche austriit hat man keinen Anspruch auf einen Friedhofsplatz !
    Sowas kann ganz übel sein, wenn einer aus der Familie stirbt und man feststellen muß, das man die Person nicht neben seiner Frau beerdigen darf.
    Ich würde mir sowas gut übelgen auch für später, wenn es soweit ist ;)
     
  6. #5 23. August 2006
    muss ich mal ende des monats schaun bzw. ende des jahres, hab da noch net genau nachgeschaut :D

    achja, na und is ja net schlumm wenn man ausgetreten ist, auf den frieshof will ich eh nicht, ich las mich glaub ich mal ausstellen als so ne figur da, das kam mal vor kurzem im TV so nen Bericht darüber.
     
  7. #6 24. August 2006
    wow finde es ziemlich hart das ihr ausgetreten seit.
    wir sind doch christen und dazu gehört die kirche.
    geh zwar auch nicht in die kirche am sonntag aber bin sehr gläubig.

    klar sind 350 € direkte kirchensteuer auch sehr happig aber man muss bedenken was die kirche für einen sozialen aspekt hat. schulen kindergärten .... wird alles von diesem geld bezahlt.

    nur des geldes wegen aus der kirche auszutreten halte ich für egoistisch und ziemlich erbärmlich.
    aus glaubensgründen keine frage das sollt man machen. aber wegm geld nie im leben.

    @punkster: was die taufe angeht. die taufe ist ein geschenk gottes an den menschen. es soll zeigen das der mensch der die taufe empfängt ohne gegenleistung an gott in die gemeinschaft aufgenommen wird. daher muss die taufe in einem jungen alter erfolgen. daher halte ich erwachsenen taufen für völligen schwachsinn.
     
    1 Person gefällt das.
  8. #7 24. August 2006
    Ich werde auch aus der Kirche austreten, ich seh nicht ein, das ich dafür auch noch bezahle!
    Ich glaube an was ich will und schon garnicht an "gott". Den gibts eh nicht, sondern wurden nen leuten früher eingeredet, damit sie nen halt und sicherheit haben.

    Leider wurde ich getauft, ich konnts mir nicht aussuchen

    und @ igita:

    Glaub was du willst.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott.

    Ich kann die Onkelz zwar nicht sonderlich leiden, aber mit dem Lied haben sie ausnahmsweise Recht.
    Die Kirche war schon immer verlogen.
     
  9. #8 24. August 2006
    Naja, ich finde das schon richtig. Man bedenke: der Glaube wurde einem ja von Geburt an AUFGEZWUNGEN (ist ja auch klar, man weiß noch gar nicht, was evtl "richtig" und "falsch" für einen ist).
    Das fängt schon mit dem Tischgebet an. Man sollte also wirklich selber entscheiden, zu was man steht. Wer weiß.. vielleicht finden ja manche dann auch zum Buddhismus :p (nein, ich bin zwar keiner, aber die Philosophie und der Kern dieser Religion inspirieren mich)
     
  10. #9 24. August 2006
    Buddismus ist meiner Meinung nach mehr ne Lebenseinstellung als ne Religion. Es gibt nur ganz wenige Menschen die Buddismus "richtig" praktizieren und die sitzen in Tibet auf 6000 meter höhe und meditieren den ganzen Tag,

    Ein "westlicher" Buddi versucht halt die positive Lebenseinstellung und Lehre des Buddismus im Alltag zu verwirklichen.
     
  11. #10 24. August 2006
    also ich bin jetzt 18 und auch schon aus der kirche ausgetretten weil dieses jesus getue und bibel zeugs nicht mein typ ist...naja man kann sich drüber streiten ob die kirche für was gutes oder eher schlechtes ist...aber eben...meine meinung

    mfg collani
     
  12. #11 24. August 2006
    Hallo Punkster,

    ich finde, wegen dem Geld allein sollte man nicht austreten. Wenn Du anderer ethischer Überzeugung bist, ok, dann musst Du das für Dich entscheiden.

    Aber denke mal an später. Vielleicht möchtest Du oder Dein zukünftiger Ehepartner sich kirchlich trauen lassen oder Eure Kinder möchten einen ev. oder kath. Kindergarten besuchen. Oder im Alter wollt Ihr die Sozialstation zur Betreuung nutzen. Nutzt Ihr dann diese Einrichtungen nicht ? Viele Dienstleistungen werden von kirchlichen Trägern unterhalten.

    Man kann nicht den Zwanziger und das Weckchen haben. Was soviel heisst, dass man nicht nur die Rechte beanspruchen kann, aber keine Pflichten übernehmen will.

    Gibt man nicht auch viel Geld für unnütze Dinge aus ? Beispiele nenne ich keine, da fällt jedem sicher das eine oder andere ein.

    Ich bin auch kein überzeugter Kirchgänger, aber dafür nutze ich andere Angebote der Kirche wie Freizeiten/Sommerlager für Kinder, Familienfreizeiten, usw. Also finde ich es einfach nur fair, die Kirche zu unterstützen.
     
    1 Person gefällt das.
  13. #12 24. August 2006

    klar ich glaube was ich will dass ist mein recht und deins auhc.

    du glaubst nciht an gott. das ist deine sache und ich finde so etwas schade.
    aber jeder wird ihn irgendwann brauchen.

    ob es gott gibt weiß ich auch nicht.
    falls es ihn nicht gibt habe ich an einen unsinn geglaubt.

    aber was machst du wenn es ihn gibt.
    denk mal darüber nach.
     
  14. #13 24. August 2006
    Ich meine wenn mir die Geistlichen wenigsten beantworten könnten warum unschuldige Menschen in dem Libanon sterben müssen und warum es so viel Elend auf dieser Welt gibt, dann würd ich es mir ja überlegen.
    Aber z.B. diese Scheine die damals verkauft wurden von der Kirche an die Menschen, die die Menschen von ihren Sünden befreien sollten finde ich sehr verwerflich. Menschen die nicht viel beßasen gaben alles was sie hatten für diese Scheine aus.
    Also ich bin der Ansicht das die Kirche nur Geldmacherei ist, aber naja was solls, gibt solche und solche Leute ;) .
     
  15. #14 24. August 2006
    ^

    Also ob du an Gott glaubst oder nicht ist ja deine Sache.
    Aber deine Argumantation gegen Kirche ist irgendwo lächerlich!
    Nach deiner Logik sind für dich dann wohl auch die Deutschen Nazis?
     
  16. #15 24. August 2006
    Aus der Kirche werd ich demnächst austreten. auch wenn meine steuergelder die ich irgendwann mal zahlen werde trotzdem zum teil an die kirche gehen.

    Ich find eine absolute sauerei das atheisten wie ich in einem land das sich mit "Staat - Kriche trennung" und "religionsfreiheit" brüstet trotzdem indirekt an die krichen abdrücken. 30 milliarden kostet die kirche dem staat , gerade mal 19 milliarden werden durch die Kirchensteuer gedeckt!

    Ich bin der meinung das die Kirche nur von denen Finanziert werden sollte die auch gläubig sind!

    Moslems,Buddhisten usw. müssen sich ihre Tempel und Moscheen in Deutschland schließlich auch selbst finanziern. Soviel schonmal zur gleichbehandlung jedes Glaubens in Deutschland.
     
    1 Person gefällt das.
  17. #16 24. August 2006
    gott hat die menschen frei gemacht. jeder mensch ist für sein handeln selbst verantwortlich.



    @Xylol: glaubst in anderen ländern gibt es keine steuer die die religöse mehrheit bevorzugt. ich denke nicht.
     
  18. #17 24. August 2006
    Öhm, wozu ham wir dann Gott?
    Und, glaubst du ernsthaft, das Gott Adam mal eben ne Rippe rausschneiden konnte, ohne Vollnarkose?

    Ich bin Atheist, und glaube nicht an Gott. Btw, wer an den Teufel glaubt, glaubt auch an Gott, da der Teufel irgendein verstoßener Engel sein soll.


    MfG, Turkish.

    PS: Da fällt mir grad dieser wunderschöne Spruch aus anti's Sig ein:
    ===[ Piss on Christ, kill the Priest, follow Nature, praise the Beast... ]===
     
  19. #18 24. August 2006
    Ich bin auch aus der Kirche ausgetreten. Aber nicht wegen der Kirchensteuer, sondern weil ich einfach nicht daran glaube. Ich bin überzeugt davon dass die Evolutionstheorie die richtige ist. Ist eh schon zu 99% bewiesen. :D Ich bin Atheist und mein Bruder und mein Vater sind auch schon lange ausgetreten. Religion ist für mich der größte Unsinn den die Menscheit je erfunden hat. Aber ich will hier niemand Beleidigen oder so. Ist meine Meinung, und die darf ich frei äußern.
     
  20. #19 24. August 2006
    alle die der kirche austretten sind ziemliche egoisten meiner meihnung
    nur weil sie dann satte 350 € mehr in der tasche haben uuuuuuuuhhhhhh davon wird doch keiner reich
    und am ende wenn ihr alt seit wollt ihr wieder der kirche beitretten um ja möglichst auch aufm friedhof begraben zu werden
    und wie wollt ihr euch traun bestimmt garnicht
    ok man kann da durch den staat be:poop:n weil ihr noch mehr kostet für den staat als wir die zur kirche gehn
     
  21. #20 24. August 2006
    1) Man wird auch auf einem Friedhof begraben ob man in der Kirche ist oder nicht. Ist sogar Vorschrift (auch wenn man das umgehen kann).

    2) Für Leistungen zahlen die man nicht nutzt ist schwachsinnig. Das ist wie einem Boxverband beitreten, dafür zahlen, aber nicht boxen...


    Wenn jemand gläubig ist, kann man ja gerne in der Kirche bleiben. Von mir aus kann jeder anbeten was er will (und auch dafür zahlen). Egal ob Gott, irgendwelche Aliens oder Spaghettimonster.



    Und Austrittsgebühr wird es von mir auch keine geben, ich bin dort nie freiwillig eingetreten.
     
  22. #21 24. August 2006
    @ tribel: Was will ich aufm Friedhof? ?( Da würde ich ja gerade da liegen wo ich nie hin wollte!!! Und außerdem ist's eh wayne wo ich liegen werde wenn ich ma tot bin. Da spür ich eh nix mehr.
    Es freut mich übrigens sehr dass es hier so viele Atheisten gibt! :D :D :D Religion ist Opium fürs Volk hat ma jemand gesagt. War glaub Castro oder so. D.h. Es hat keinen Sinn und ist schadlich fürs Hirn. :D
     
  23. #22 24. August 2006
    #


    ähm ja ich will dir jezt ned zu nahe tretten aber ich hab irgendwie das Gefühl du kommst grad aus der Klappse oder gehörst dort hin.

    @tribbel von 350 € wird man sehr wohl reich, denke da nur mal an Aktien, jedes jahr die 350€ die du sparst inne ne Aktie like MS(ca 20$)

    und es ist need egoistisch wen man aus der Kirche austrittm, fürn Friedhof zahlste eh nochmal dicke kohle egal ob du nun inner Kirche bist oder ned, 2 Kindertagestäten sind immer belegt , egal ob Kirchlich oder ohne

    3. siehe Sig, ich hoff doch "falls " es die Hölle gibt das ich dort hin komm, immer schön war xD
     
  24. #23 24. August 2006
    und warum soll ich direkt aus der klapse kommen
     
  25. #24 24. August 2006
    Also,ich werde auch bald aus der Kirche austreten!
    Ich spiele schon lange mit dem Gedanken,habe mich bis jetzt aber noch net dazu durch gerungen!
    Ich bin leider,wie Punkster sagt,in die Kirche reingeboren worden und hatte keine Chance selbst zu endtscheiden!Als kleines Kind war ich schon ab un zu in der Kirche,habe aber anch und nach meinen Glauben verloren!Seit ca. 5 Jahren glaube ich nicht mehr an das was die Kirche predigt!Ich habe keinen Bezug zu dem was diePriester da erzählen und finde auch das die Kirche sehr rückständig ist(zb.Abtreibung,Kondome).Deswegen sehe ich es nicht ein dieser Organisation noch Geld zu bezahlen!Und das Argument mit dem Friedhof ist mir ziemlich egal,ich will verbrannt werden!

    Ist nicht von Castro sondern von Lenin,der das Originalzitat von Marx("Die Religion ist das Opium des Volkes")abgeändert hat!

    MFG GROSSHIRN
     
  26. #25 24. August 2006

    weil ich der meinung bin wer so nen Müll labert echt dort hingehört


    ach was für ein glück nie getauft und nie in die Kirche gegangen
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Austritt aus Kirche
  1. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    2.502
  2. Megane Wasseraustritt

    ToYa , 9. September 2012 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    676
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    612
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    898
  5. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.800