Auto von Johannes Paul II. - Besitzer wollte 200. bis 300.000 Euro, Auktion zu Ende

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 12. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Februar 2006
    Link:

    Gestern Abend sollte im Auktionshaus Christie's ein Auto aus dem Jahr 1958 versteigert werden, ssn berichtete bereits Anfang Januar. Der Oldtimer gehörte seiner Zeit Karol Wojtyla, dem späteren Papst Johannes Paul II.
    Der PKW vom Typ FSO Warszawa befindet sich noch im Auslieferungszustand, trägt das Kennzeichen "KR 9613" und die entsprechenden Papiere sind auf Karol Wojtyla ausgestellt. Wojtyla war damals Erzbischof von Krakau.
    Christie's hatte das Fahrzeug auf 15.000 Euro geschätzt, kurz vor Schluss der Auktion lag das höchste Gebot bei 60.000 Euro, der Anbieter verlangte jedoch einen Mindestpreis von 200.000 bis 300.000 Euro. Die Auktion wurde danach abgebrochen.
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2006
    Überall soll viel geld herausgeschlagen werden

    Nur weil der Papst mal das Auto gefahren hat.....

    Is ja das gleiche wie mit der Karre vom ratze

    Ich baue keinen Unfall weil der Papst mein Auto gefahren hat!!!!! http://n-o-x.org/images/ybb_lonely/icons/icon5.gif
     
  4. #3 16. Februar 2006
    lol 200.000 bis 300.000, dazu fällt mir nix mehr ein^^

    wer kauft denn so ne kiste für soviel geld!?
    noch nichtmal die ganzen kirchen süchtigen die es sich kaufen würden hätten nicht genug geld -.-
    naja mal wieder eine dieser auktionen zu denen mir nur einfällt sinnlos sinnlos -.-

    mfg Soulrunner
     
  5. #4 16. Februar 2006
    vorallem das auto würde hierzulande garnicht durch den tüv kommen...verrückt finde ich das...aber na gut:
    wenn man das geld hat sich sowas zu leisten dann bitteschön ;)
    ich hätte mit dem geld auf jeden fall was anderes gemacht als mir so ein altes auto zu kaufen
     
  6. #5 17. Februar 2006
    ich mein 60.000 euro fuer ein im warsten sinne des wortes schrott auto ist doch mehr als nur ein guter deal fuer den verkaeufer
    aber wenn man so naiv ist, hat man einfach pech gehabt
    ich bezweifle dass er auch nur annaehernd 200.000 bekommen kann
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...