Beck gibt Leitung der SPD-Medienkommission ab

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 24. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Juni 2006
    Link:

    Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck will die Führung der Medienkommission seiner Partei abgeben. Er werde sich aber weiter um Medienpolitik kümmern, sagte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident in einem Interview in der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung. Beck ist Chef der Rundfunkkommission der Länder und ZDF-Verwaltungsratsvorsitzender.

    Der SPD-Politiker kritisierte die Pläne der Sender der RTL- und der Pro-Sieben-Gruppe, im Verbund mit dem Satellitenbetreiber Astra einige Programme verschlüsselt auszustrahlen und nur gegen eine Lizenzgebühr zugänglich zu machen: "Die Privaten müssen wissen, wenn sie eine Pflichtgebühr erheben, werden wir prüfen, ob wir reglementieren."

    Denkbar sei auch, dass die Kommunen Sender und Netzbetreiber künftig zur Kasse bitten: "Wenn die Netzbetreiber zum Beispiel Programme selbst anbieten und Netze nutzen, die im Boden der Kommunen liegen, und dafür bisher keine Lizenzgebühren zahlen - dann kann man das auch ändern."
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. Juni 2006
    vollkommen richtig

    ist doch sowieso alles abzocke, wäre schön wenn man den spieß mal umdreht

    mfg nova





    (muss das nicht in die worldnews section?)
     
  4. #3 25. Juni 2006
    naja hier geht es ja auch um die netze xD°^^

    also bin auch dafür das man einfach mal den spies umdreht und den sendern zeigt das sie nicht alles tuhen können was sie wollen.

    aber glaube kaum das das was bringen wird.
    aber so oder so ist es doch wayne, ein pc ist tausendmal geiler als ein fernseher^^
    wenn ich wegziehe werde ich mir nur einen pc mit internet zugang zulegen, dann brauch ich garnicht erst einen fernseher :)
     
  5. #4 29. Juni 2006
    Verständs

    Ich meine SPD-Vorsitzender zu sein, muss hart genug sein.
    Sein Vorgänger hat es nicht mehr auf die Reihe bekommen mit seiner Gesundheit.
    Und bekanntlich geht Gesundheit vor
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce