Bei einrichten von WLAN

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Strava, 20. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Januar 2006
    hallo,
    ich bekomme demnächst die fritzbox 7050wlan fon und möchte ein kleines (so 2-3pc´s) wlannetzwerk einrichten. nun habe ich ghört, dass wlan nur auf einer ebene (zb stockwerk) ausstrahlt, aber ein pc iss im keller. gibt das probleme? ich habe halt echt kein bock mir noch drölf accespoints zu kaufen und auf verstärker kann ich auch verzichten. also nochmal kurz: möchte wlan ein stockwerk tiefer reinsenden, das ganze mit einem wlan stick, geht das?
    für gute hilfe n 10er
    strava
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Januar 2006
    Bei den meisten Accesspoints, ist die Sendeebene im rechten Winkel zur Antenne. Kommt also drauf an, wie du die Antenne drehst.

    Aber ich bezweifle, dass die Sendeleistung der Fritzbox ausreicht, um durch eine Kellerdecke zu kommen.
    Ich habe auch die Fritzbox und die kommt mit Mühe durch eine Wand.
    (kommt auch drauf an was in der wand drin ist)

    Ich würde mal sagen, wenn du Glück hast könnte es klappen.

    Zum Vergleich: Dieses Bluetooth isdn ding von Fritz das geht bei uns zu hause vom Keller bis ins Obergeschoss (3 Massive decken dazwischen).

    Viel Spass
     
  4. #3 20. Januar 2006
    also bei mir iz es so...ich hab nen w-lan router von zyxel... der steht ganz normal und bei einem stockwer höher GUTER empfang...noch eins höher an den pc musste schon ne zusatzantenne dran mit verstärkter sendeleisung! aber lustig iz : ein stockwer runter also in den keller sendet er nicht,,kein empfang....iz egal bei mir iz kein pc..!also ich würd sagen es komt auf den router standort an und wie dick deine kellerdecke ist!
     
  5. #4 20. Januar 2006
    ja die wände und decken/böden sind aus ziegel. was mir jetzt noch zu denken gibt: sendet die fritzbox auch nach unten?
     
  6. #5 20. Januar 2006
    Also die Antennen senden Omnisignale aus, sprich wie eine Kugel um die Wlanantenne rum!!! Deswegen hilft es wenn du in ein Stockwerk höher funkten willst die antenne in eine waagerechte Position zu bringte, da hast du die maximalste reichweite. Dann kommt es auf jeden Fall auf Störquellen an, Mikrowelle liegt im gleichen Frequenzberecih, kommt dadurch zu Störfrequenzen , dann Wände, welche mit stählleisten drinne stören viel viel zu stark ( hat bei stahlgittern großes Prob) ziegel ist auch sehr massiv, bei sowas hilft einfach nur probieren aus und Routerstandort und in welcher Position der Antenne. Das sind die Mgls welche du hast, dann wäre noch größere Antenne oder eine Richtantenne mgl, aber das kostet doch zuviel. ( eigenbau ist da aber mgl)
     
  7. #6 20. Januar 2006
    vielen dank für euer sehr schneller support, werde jetzt dann n bisschen am wlan rumprobieren
     
  8. #7 20. Januar 2006
    also mein wlan router steht aufm Dachboden und ich komm nur mit mühe und not damit bis ins EG. Daher bezweifle ich das du im Keller empfang haben wirst, zumal die Kellerdecke um einiges dicker ist als alle anderen Decken.
    Ich würd einfach mal probieren. vielleicht den Standort verändern.

    mfG
     
  9. #8 3. Februar 2006
    Moie alle zusammen.

    also ich dnke es hängt auch ein wenig damit zusammen
    aus welchem material deine Decke besteht.
    Wenn du da die diqen stahbeton böden hast ist das
    wahrcheinlich problematischer als wenn du in einem
    fachwerkhasu wohnst :).
    Zu der Sache mit dem Abstrahlwinkel kann ich nichts sagen,
    ich bin immer davon aus gegangen dass das ding in alle
    richtungen funkt. kann mich aber auch irren.

    greez myth
     
  10. #9 4. Februar 2006
    Ich habe hier auch ein WLAN über 3 Etagen. Habe Funk-DSL und dementsprechend eine Antenne auf dem Dach an der ein AP hängt. An dem wiederrum ein Router. Um ins Erdgeschoß zu senden brauchte ich da schon eine stärkere Antenne ( ~ 10 € ). Im Erdgeschoß mußte ich mir dann noch ein AP hinstellen, der auch ne stärkere Antenne dran hat. Also alles zusammen hat an Mehrkosten bei Dir wären evtl. so 100 Eurinos für einen AP und 2 Antennen . Ich glaube das ist zu verkraften.
     
  11. #10 6. Februar 2006
    du musst einfach die antenne mit einem speziellen kabel verlänger
    die box sendet nicht nach unten
    habe nämlich dieselbe
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...