Bei Linux kriegt man keine Vieren - Aber warum?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Meinereiner, 15. September 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. September 2005
    Erst entschuldige ich mich mal, in den heiligen Linuxhallen eine Frage zu stellen.

    Und nun zur Frage: Warum gibts bei Linux keine Vieren?
    (Falls es doch Vieren gibt tut es mir leid den Thread erstellt zu haben. Das hab ich von nem Freund)

    Er hat mir gesagt weil keiner Bock hatte welche zu programmieren, aber dass kann doch net sein, oder? ?( ?( ?( ?(
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. September 2005
    es gibt schon viren, aber im vergleich zu windows gibt es praktisch keine.

    die setzen sich eben ned durch, weil sicherheitslöcher in programme, die würmer ausnützen dank open source innerhalb von stunden oder tagen gefixt werden und sonst fast alles open source an programmen ist, weshalb es schwer wäre seriös rüberzukommen und jemandem verseuchten quelltext anzudrehen.
     
  4. #3 15. September 2005
    Danke für die Antwort. Ich installier bald Debian oder besser gesagt ich wills versuchen und das hat mich interessiert.
     
  5. #4 15. September 2005
    würmer gibts auch net viele 1. siehe cracks eintrag und 2. wegen den unterschiedlichen rechte vergaben.
     
  6. #5 15. September 2005
    mach das. meine tutorials findest im gleichnamigen unterforum
     
  7. #6 15. September 2005
    es gibt für Linux kaum viren weil kaum einer Linux hat und es für die Viren macher nich so lohnen würde wie für die Windows viren macher!!!!
    Denn:

    Windowsvire--->1 mio kaputte rechner
    Linuxvire--->10.000 kaputte rechenr

    da ist einer der gründe!!!!

    ich hoffe ich hab nichts falsches erzählt!!!!!!!!!!!
     
  8. #7 15. September 2005
    ich denk dass die stats jetz hier noch überzogen sind. auf 10k windoof rechner kommt vielleicht 1 kaputter lnx rechner.
     
  9. #8 15. September 2005
    ;-) ... vieren ... *g* hab schon gedacht , wie gibt keine 4en auf Linux =D.

    Nunja

    Jetz mal ein gegenvergleich. Wieviel Linux-Server werden gehackt und wieviel Windows-Server ;-) ?

    Linux-Server: 1.000.000
    Windows: 10.000

    ;-) ich denke das liegt hauptsächlich daran das es einfach immer zuwenige gibt (in diesem Fall windows-server).

    Und das mit den Open Source ist auch nicht so ganz klar.

    Natürlich kann man dadurch schneller Bugfixes entwickeln (Theoretisch...) aber man kann natürlich auch schneller Bugs finden und diese ausnutzen :-D
     
  10. #9 15. September 2005
    Es geht ja bei OpenSource nicht darum das man schneller Bugfixen kann sondern darum das man Quellcode anderen zugaenglich macht damit mehrere Leute mitarbeiten koennen etc. sowie das die Software beliebig verbreitet werden kann...usw.
     
  11. #10 15. September 2005
    und es ist ja nicht nur so, dass mehrere leute mitarbeiten können, sondern man kann es ja sogar selbst erstellen/verändern/anpassen, eben weil es open source ist
    und auserdem hat linux nicht sowas wie autostart, und so weiter,
    das alles scwächen bei windows sind
    bei windows ist von haus aus allen offen
    port 135 etc
    bei linux ist es schon umgekehrt
    da ist alles bomben sicher
    deshalb lohnt sich ein angriff darauf auch nicht
     
  12. #11 15. September 2005
    das größte problem ist halt die große verbreitung von windows bei desktop systemen, und das bei windows die meisten mit vollen admin rechten arbeiten!

    bei linux arbeitest du ja meistens nicht mit root! daher haben viren und sonne :poop: nicht so viel macht!

    an der verbreitung liegt es natürlich auch ... n stück software ist, ist immer mit nem stück software auszuhebeln. auch mac os und linux sind zu knacken!
     
  13. #12 16. September 2005
    klar, aber auf grund von open source gibt es eben sehr viel weniger viren. denn viele tausend augen entdecken eine lücke schneller, als es die paar augen tun, deren besitzer windos-software entwickeln.

    @judge: linux hat sowas wie autostart...schonma das verzeichnis /etc/rc$X.d/ erkunket? =)

    mfg
    fake
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux kriegt keine
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.970
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.670
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.861
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    360
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.449