Benzinpreise eilen von Rekord zu Rekord

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Pate, 15. August 2005 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. August 2005
    Hamburg/Bochum - Die Benzinpreise in Deutschland erreichen fast täglich neue Rekordstände. Nach einer neuerlichen Preisrunde um drei Cent je Liter bei Benzin und zwei Cent bei Diesel ist der Sprit an den Zapfsäulen so teuer wie noch nie.

    Für einen Liter Superbenzin müssen die Autofahrer im bundesweiten Durchschnitt an Markentankstellen 1,31 bis 1,32 Euro bezahlen; Diesel kostet rund 1,14 Euro je Liter.

    Erst am Freitag hatten die deutschen Benzinpreise nach drei Erhöhungen innerhalb einer Woche ein Rekordniveau erreicht. Ursache für die neuerliche Preisrunde seien die drastischen und schnellen Preisveränderungen am europäischen Großmarkt für Ölprodukte in Rotterdam, erklärten Sprecher der Mineralölunternehmen in Hamburg und Bochum. So habe sich allein am Freitag der Preis für eine Tonne Normalbenzin in Rotterdam von 637 auf 659 Dollar verteuert. Noch zum Beginn des Monats hatte der Preis lediglich 609 Dollar je Tonne betragen.

    Angesichts der hohen Benzinpreise hat sich der Automobilclub von Deutschland (AvD) für eine Änderung des Kartellrechts ausgesprochen. Künftig sollte bereits der Tatbestand der «kollektiven Preisveränderung» Sanktionen gegen Ölkonzerne auslösen, forderte der AvD-Benzinpreisexperte Johannes Hübner in einem Interview der Münchner «Abendzeitung» (Dienstagsausgabe). Bislang gelten lediglich «Vereinbarungen von Unternehmen oder aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen» von Unternehmen als Verstoß gegen das Kartellrecht. Die Formulierung sei nicht mehr ausreichend.

    Sprecher der Branche wiesen den Vorstoß zurück und verwiesen auf den intensiven Wettbewerb in Deutschland. Bei einem Vergleich ohne Steuern gehörten die deutschen Benzinpreise zu den niedrigsten in Europa.

    Der Ölpreis ist nach seinem wochenlangen rasanten Höhenflug wieder leicht gesunken. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI ging im elektronischen Handel auf 66,46 Dollar je Barrel (159 Liter) zurück. Das waren 40 Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Vor dem Wochenende hatte der Rohölpreis mit 67,10 Dollar wieder einen Rekordstand erreicht. Die Nordseesorte Brent wurde am Montagnachmittag in London mit 66,21 Dollar 24 Cent unter dem Freitagsabschluss gehandelt. Mit 66,77 Dollar je Barrel war auch hier am Freitag ein neuer Rekordpreis erreicht worden. Händler sprachen nach dem jüngsten Höhenflug von überfälligen Korrekturen.

    Quelle : www.web.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Benzinpreise eilen Rekord
  1. Antworten:
    46
    Aufrufe:
    2.059
  2. Benzinpreise bei euch?

    sire1990 , 26. November 2008 , im Forum: Finanzen & Versicherung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    332
  3. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    667
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    247
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    366