bewerbung und zeugnis kopie ?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Frankie00rz, 8. Februar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Februar 2006
    Wollte mal nachfragen ob es in der regel so ist das man bei der bewerbung das zeugnis beglaubigt hinschicken muß ? habe es nur vom original kopiert und mir wurde dann nach vielen terminen der ausbildungsplatz schwarz auf weiss zugesichert , muß ich dann vor der endprüfung mein zeugnis nochmal beglaubigt vorzeigen oder wie ? habe mein original beim umzug verlohren und müßte dann nochmal gut 600 km fahren zur alten schule um es original zu holen , zuschicken machen sie leider nicht.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Februar 2006
    naja das is natürlich auch schlau das original zu verlieren :p

    naja an sich denk ich ne beglaubigte kopie müsste reichen aber das muss nich zwingend stimmen. Gibt auch ausnahmen die eben das Original wollen, aber das würden die dir dan warscheinlich sagen das du mit dem Original nochmal kommen sollst.

    mfg
     
  4. #3 8. Februar 2006
    du könntest einen ehemaligen freund von dir schriftlich! befolmächtigen das orginal zeugnis von der schule zu nehmen und es dir per post zu schicken.. weil das orginal zeugnis wirst du sicher mal brauchen
     
  5. #4 8. Februar 2006
    ich warte einfach mal ab , habt ihr bei eurer bewerbung eine beglaubigte kopie vom zeugnis mitschicken müssen ? will mir die strecke echt ersparen ...
     
  6. #5 8. Februar 2006
    Ich würde es so machen:
    Dort einfach anrufen, also dort wo du die Bewerbungsgesträche oder tests hast, und eifnach danach fragen, den kopf werden sie dir nicht abreißen :D^^
     
  7. #6 8. Februar 2006
    Also bei mri hat immer ne Kopie gereicht...das original können die dir irgend wie doch gar nicht abnehmen wollen, weil du das ja später vllt noch mal brauchst, falls dich wieder mal wo bewerben musst o.ä.
    aber denke auch, dass das mit dem anrufen die beste lösung ist
     
  8. #7 9. Februar 2006
    ich meine ja auch nicht das original hinschicken , sondern das mein jetziger arbeitsgeber nachträglich eine beglaubigte zeugniskjopie haben will , beglaubt heisst das ich dann halt gut 550 km fahren muß.jetzt habe ich einfach eine alte kopie vom original (unbeglaubigt) , rufe aber nachher dort an um nachzufragen.
     
  9. #8 9. Februar 2006
    Also ich bin momentan auch am Bewerben bei mir hat bisher immer ne Zeugniskopie gereicht.
    Mich hat noch keiner nach meinem Original zeugnis gefragt.Die Firmen sparen sich die frage sowieso denn uberleg mal die Mehrheit schickt immer nur eine Kopie hin und wenn jetzt die firmen jeden abrufen müsste wegen der begläubigung des währe glaub nicht so praktisch.
    Also glaub ich schon das eine Kopie ausreicht;-)
     
  10. #9 10. Februar 2006
    naja ich würde einfach ma nachfragen die werden dich nicht auffressen oder frag die leute die bei DAK oder AOK arbeiten die können dir vielleicht tipps geben
     
  11. #10 10. Februar 2006
    Also meistens muss die Kopie beglaubigt sein!
    Allerdings legen da die meisten betriebe nicht wirklich wert drauf!
     
  12. #11 10. Februar 2006
    Also ich musste eine begläubigung schicken naja total sch.. aber egal


    mfg Senf
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - bewerbung zeugnis kopie
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    10.315
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    859
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.665
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    841
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    654