Bezahlvideos wird keine große Zukunft beschieden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 15. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Mai 2007
    Werbefinanzierte Angebote sollen Bezahlmodelle ablösen

    Nach einer Studie von Forrester haben Online-Bezahlvideos keine große Zukunft. Das Marktforschungsunternehmen geht davon aus, dass 2007 schon der Zenit erreicht wird mit einem Umsatz von 279 Millionen US-Dollar Umsatz, während es im vergangenen Jahr erst 98 Millionen US-Dollar waren. Künftig soll werbefinanzierten Modellen die Zukunft gehören.
    Im vergangenen Jahr haben Unternehmen wie Apple, Amazon, Microsoft und Wal-Mart Angebote für Bezahlvideos gestartet. Neben Filmen lassen sich auch Serien herunterladen. Die Angebote beinhalten teilweise ein Mietmodell, bei dem die Videos nur eine begrenzte Zeit lang angeschaut werden können.

    Die Studie von Forrester ergab, dass nur neun Prozent der Erwachsenen jemals für den Download einer Serie oder eines Films bezahlt haben. Es gebe zwar einen harten Kern von Nutzern, die bereit sind, recht viel für solche Angebote auszugeben, doch würde der Großteil der Nutzer dieses Verhalten nicht an den Tag legen.

    Ohne den Massenmarkt können die beteiligten Unternehmen jedoch nicht ihre ambitionierten Wachstumspläne realisieren, so Forrester. Künftig würde deshalb von den Medienunternehmen und den sonstigen Plattformbetreibern der werbefinanzierte Weg eingeschlagen werden. (ad)

    Quelle:http://www.golem.de/0705/52275.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Mai 2007
    AW: Bezahlvideos wird keine große Zukunft beschieden

    Das war doch eigentlich schon von vorneherein klar. Wer bezahlt den schon offensichtlich um Serien zu schauen die er auch auf Tauschbörsen vollig legal bekommt. Sicher ist das eine gute Idee gewesen, aber die müssen doch selber mal überlegen, warum das Internet so großen Erfolg hat. Bestimmt nicht weil man was zahlt um was zu bekommen, sondern um etwas zu bekommen wofür man sonst zahlt. Sicher müssen die Filme irgendwie refinanziert werden, aber was spricht dagegen eine kurze Werbeeinblendung zu machen so das die Leute es sehen müssen. Solang die Werbung nicht überhand nimmt, denk ich mal ist es möglich beide Interesse gut zu vertreten. Aber beide Seiten sollten es nicht übertreiben, es ist de facto nicht möglich eine Serie nur für Lau zu bekommen und andererseits nicht machbar das man den Leuten versucht die letzten Cent aus der Tasche zu holen.Bleibt zu hoffen das sich bald eine Lösung findet die beiden Seiten gerecht wird.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bezahlvideos keine große
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    7.840
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    12.276
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.572
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.574
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.680
  • Annonce

  • Annonce