Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Essen & Trinken" wurde erstellt von Fr3D, 18. Juli 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juli 2014
    Gude,

    bin gestern beim Einkaufen über eine Bierzapfanlage gestolpert die im Angebot war.
    Die hat 99€ gekostet aber da man da pro Fass eine CO2 Kartusche benötigt ist die ganz schnell uninteressant geworden.

    Die Philips HD3620/25 hingegen sieht da schon interessanter aus.
    Der größte Nachteil ist aber der Preis der Fässer. Beim billigsten Anbieter (den ich gefunden habe) kostet ein 6L Becks Fass 14,49€. Ein Kasten hingegen kostet mich weniger als die Hälfte, wenn man vom Literpreis ausgeht.

    Daher wollte ich euch mal fragen ob ihr mit einer privaten kleinen Zapfanlage schon Erfahrungen gesammelt habt.
    Ist der Preisaufschlag beim Bier so viel wert, oder soll ich beim Flaschenbier bleiben?

    Falls der Thread besser in die Alltagsprobleme oder sonstwo passt bitte verschieben.

    Grüße
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    stell dir doch einfach am besten erstmal die frage: brauche ich das WIRKLICH?
    falls die antwort ja ist...
    kann ich mir das momentan LEISTEN?
    wenn die antwort ja ist...
    wäre es denn viel teurer als das bier weiter aus der flasche zu süppeln und ist mir dieses gimmick die anschaffungskosten und dann auch im nachhinein die kosten für die spezialfässer/kartuschen wert? und strom kostet das ganze ja auchnoch! 160 euro allein sind ja schon happig genug ;)

    wenn dus unbedingt ausm glas trinken willst fülls dir halt ins glas :p oder kauf dir doch nen plastiktower.....da kippste das einfach rein, eis in den behälter in der mitte und gut is. ich hatte ne zeitlang son tower und das hat eigentlich gereicht.
     
  4. #3 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Mich würde halt schon allein die Auswahl an Brauereien abschrecken.
     
  5. #4 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    also ich find das bier daraus schmeckt schon ziemlich gut aber es steht einfach in keinem verhältnis zum preis, besonders wenn man den dann noch mit normalen flaschenbier vergleicht.

    kenne viele die son teil haben und die benutzen das sehr selten. wenn man sich son teil mal zu 4. holt ist das halt auch ruck zuck leer.
     
  6. #5 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    wir haben auch selber so ein ding zu hause. wird dann meistens rausgeholt, wenn mal ein paar mehr leute da sind. grundsätzlich würde ich sagen topgerät, ABER teuer, vorallem die fässer! das gute ist allerdings, es gibt relativ oft angebote! zum teil auch für 10 € pro 6L fass. da wir das ding nicht jedes wochenende aufgebaut haben, reichen die fässer oftmals bis zum nächsten angebotszeitraum (man muss halt schauen, was so anliegt in den kommenden wochen, damit man sich beim angebot dementsprechend eindecken kann). ist nicht so, dass wir so pfennigfuchser sind, aber 15 € für 6L sind schon ziemlich happig.

    die zapfanlage an sich gibt es auch relativ oft in angeboten. z.T. sogar für 99€ (habs glaube ich sogar schonmal noch billiger gesehen).
    also wenn die bierauswahl für dich ok ist, lohnt es sich schon, wenn man mal ein bisschen die augen offen hat, was die preise angeht.

    greetz
     
  7. #6 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Für Partys mit mehreren Leuten ist es schon geil, aber was spricht gegen ein "Normales" 20 oder 50L Fass mit Zapfhahn (wie beim Bieranstich)? Ein Eisklotz oben drauf und es hält ewig kühl.

    Beim Getränkehandel mal anfragen oder direkt bei der Brauerei, das Bier ist normal vom Preis ok, und schmeckt besser als Industrie-Blechfass.

    Ich denke so eine Anlage mit den extra Fässern lohnt sich nur für Pils oder kleines Kölsch.
     
  8. #7 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Die Antwort ob ich es wirklich brauche ist klar: Nein. :D
    Es wäre halt nice 2 have, da ich sehr oft Bier trinke und es so ein noch größerer Genuss wäre.
    Da ich direkt am PC einen Minikühlschrank habe, würde ich diesen durch die Anlage ersetzen und hätte somit wahrscheinlich keine höheren Stromkosten.

    Die Auswahl ist schon lasch das stimmt. Ich probiere zwar gerne mal neue Biere und Sorten, aber im Endeffekt habe ich daheim fast immer Becks stehen.

    Der Preis der Fässer schreckt mich auch am meisten ab..wenn dann mal öfter mehrere Leute hier sind bin ich entweder ruckzuck Pleite für den Monat, oder ich müsste 1,50€ für ein Bier verlangen. Beide Optionen sind nicht grad prickelnd.^^

    Ja das ist klar, ich würde dann immer genug Fässer kaufen/bestellen. Aber da die Anlage wahrscheinlich nicht in der Lage ist während des Zapfes das Bier runterzukühlen hätte man nach dem Wechsel erstmal warmes Bier...oder irre ich mich da?

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

    //Für ab und zu wäre es wahrscheinlich besser geeignet. Da ist jetzt nur die Frage ob es mir das dann überhaupt wert ist. Ich werde auf jeden Fall mal die Augen offen halten ob ich auch mal so ein gutes Angebot finde.

    Für größere Anlässe/Parties habe ich das auch nicht gedacht. Da greife ich auf die richtige Zapfanlage und großen Fässer zurück. Geht nur um den regulären Gebrauch/Konsum.
     
  9. #8 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Was spricht gegen normale 5 Liter Partydosen mit einem solchen Kühler kombiniert?
    5 Liter Partyfass K

    Der hält das Bier auch schön kalt, das Styropor isoliert gut und innen befindet sich ein Kühlakku. (Zumindest bei meiner Ausführung, wie das bei dem geposteten Amazon-Produkt aussieht weiß ich nicht!)

    Die 5 Liter Fässer sind oft preisgünstig zu haben (meist zwischen 6,99€ und 9,99€) und geschmacklich ist das doch auch sehr akzeptabel. Bin mir jetzt nicht sicher ob sich der höhere Preis für so eine Zapfanlage lohnt.
    Wenn bei uns gegrillt wird, kommen ausschließlich die 5 Liter Fässer zusammen mit einem solchen Styroporkühler zum Einsatz. Hat bisher immer sehr gut funktioniert.
     
  10. #9 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    kostet halt pro Liter 3€, find ich persönlich schon teuer (es ist übrigens so teuer, weil alle normalen Fässer noch von Hand befüllt werden). Kühlung ist ab 20l extrem schwer. Braucht man schon nen Kühlwagen.

    Dann verwerfe die Idee :]
     
  11. #10 18. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    3€ pro L ist aber fast schon normal... selbst die großen Blechfässer mit 50L kosten im schnitt 2,30€ je L und die Kühlung ist kein Problem für einen Tag. Wenn das Fass schon gekühlt geliefert wird, also der Inhalt muss kühl sein dann hält das (zumindest im 20L Holzfass) locker einen Tag. Das Fass einfach mit Wasser nass halten oder Eisblock drauf dann hält es auch bei Sommerhitze.

    Problem ist nur, wie du auch gesagt hast, dass man so ein gutes altes Holzfass kaum noch bekommt da es Handabfüllung ist.

    Geschmack ist auch kaum zu toppen, frisch gezapft in den Steinkrug ... gibt nichts besseres für den Bierdurscht ;)
     
  12. #11 20. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Machnal gibt es die Fässer bei einigen Märkten für 9,99€ im Angebot. Solch eine Anlage ist schon was feines, aber eher etwas teuer.
     
  13. #12 20. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    wer den unterschied zwischen einem ordentlich gezapften bier und nem bier aus ner flasche nich schmeckt, der kann auch gleich turmbräu aus der dose saufen!

    alleine musste du schon harter trinker sein, wenn du das teil richtig nutzen möchtest. für kleine partys ist es schon ein sehr cooles ding. ist halt schon beim einschenken ein völlig anderes feeling und auch vom geschmack her macht das einiges her.
    ob es den preis wert is? kommt auf das gehalt an und wie oft man es nutzen will ;)
     
  14. #13 23. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Manmuss kein harter Trinker sein, um ein solches Faß zu leeren. Das Bier ist 30 Tage nach anstechen des Faßes haltbar. Wenn man jedes Wochenende mal 2 Bier trinkt wären das in den 30 Tagen schonmal 8 Bier. Dann kommen bestimmt nochmal Kumpels zu besuch und zackist das Faß leer.

    Empfehlen kann ich Franziskaner aus der Anlage. Das schmeckt so richtig geil. 10x besser als aus der Flasche !!!

    Den Hauptkritikpunkt, welchen ich habe ist, dass es o wenig Biersorten für das Teil gibt....
     
  15. #14 23. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Fassbier ist teurer, wie schon gesagt. Und nun rechne mal noch den Verlust an Bier mit, den Du beim Anzapfen usw. hast. Das sind einige Liter.
    Lieber Bier selbst brauen, in Flaschen abfüllen und das trinken, da stinkt auch Fassbier ab. 50 Liter sind ungefähr hundert Bier im Monat, das geht schon.
     
  16. #15 25. Juli 2014
    AW: Bierzapfanlage für daheim - Erfahrungen?

    Vielen Dank für die Antworten!
    Ich werde mir erstmal keine zulegen. Mir ist das Bier dann einfach zu teuer und wie access denied sagt kommt ja auch noch der Verlust vom Anzapfen dazu.

    Von den 5 Litern Fässern halte ich nicht viel.
    Wir hatten einmal so ein Ding mit auf der Nature. Das war zwar nicht so kühl und :poop: gezapft, aber selbst unter den Umständen hätte ich einiges mehr erwartet. War dann eher ein schnell wegsaufen, weil wir das Fass für was anderes gebraucht haben.
     
  17. #16 16. April 2017
    Ich habe mir vor Kurzem auch eine Bierzapfanlage angeschafft. Vor allem auf Grill-Partys oder bei Fußballspielen ist das Gerät unersetzlich geworden. Der Geschmack des frisch gezapften Bieres ist kein Vergleich zu dem gewöhnlichen Dosen- oder Flaschenbier.
    Wer also auch mit dem Gedanken spielt, sollte ruhig zuschlagen. Habe meine Zapfanlage auf Bierzapfanlagen Test 2017 - Die 5 besten Zapfanlagen im Vergleich gefunden. Ein Blick bei Interesse lohnt sich auf jeden Fall! :)
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bierzapfanlage daheim Erfahrungen
  1. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.559
  2. Training daheim

    Disturbed , 20. Juli 2010 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.972
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    321
  4. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    728
  5. Notebook für Schule/Uni und daheim

    eG0n , 6. Dezember 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    378