Bildschirm friert ein

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Victim, 1. August 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. August 2006
    Hallo, ich brauch eure Hilfe, ich habe einen neuen Computer den ich selbst zusammen gebaut habe! Nun habe ich das Problem das ab und zu mein Bildschirm einfriert, d.h. die Maus lässt sich nicht mehr bewegen,den Task-Manager kann ich nicht öffnen und muss somit einen Neu start machen.

    Kann das mit der Luftzirkulation zusammen hängen? Ich habe hinten am Gehäuse 2 Lüfter die die Luft reinblasen einen aufm Passiv Prozessor Kühler der Luft an den Prozessor blässt und vorne einen am Gehäuse wo allerdings die Luft nicht raus kann da keine Lüftungslöcher vorne am Gehäuse sind. An der Gehäuse Wand sind 2 Lüftungsfenster!

    Bitte nur ernsthafte und mehr als einzeilige Beiträge!!!
    {bild-down: http://img140.imageshack.us/img140/5022/meinneuerrechnerte4.jpg}
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. August 2006
    Würde mal sagen das der zu warm wird.
    Mein Proz reichen 60 Grad aus um und er bleibt stehen.
    Setz einen aktiven Lüfter auf den Kühler. Lass von der Seite in Prozhöhe Luft rein und ein Lüfter der hinten die Luft rausbläst. Wenns dann geht weißte was es war.
    Wasfür einen Proz hast du eigentlich?
    Guck mal unmittelbar nach dem einfrieren im Bios nach der Temp oder lass n Monitoringtool mitlaufen um diese zu sehen.

    Gruß
     
  4. #3 1. August 2006
    ich hatte auch probleme mit der hitze
    lade dir den freeware toll speedfan runter damit kannst du
    die ventilator geschwindigkeit regeln
    und die temp bewachen
     
  5. #4 1. August 2006
    Nur um zu schauen ob er zu warm wird kann man das Ding auch aufmachen und nen ventilator vorstellen... dürfte auch reichen ;)

    Greetz
    L0k1
     
  6. #5 1. August 2006
    Hab ein AMD Athlon 64 X2 3800+ und ein Thermalright SI 120 mirt nem aktiv Kühler drauf!
    Laut Computershop müsste es reichen! Wie gesagt hab ich 2 hinten die luft reinblasen und einen der aufn prozessor blässt und einen der pratkisch mein Display vorne kühlt.... aber keinen der rausblässt!

    Was für ein Monitoringtool kannst mir empfehlen ?

    Was macht diese Monitoringtool?

    //edit: am Proze kanns nicht leiegn der Rechner läuft seit mehr als 8 Stunden und der chillt bei 30°C
     
  7. #6 2. August 2006
    dein kühlungskozept ist ein wenig schief. sorg mal bitte dafür, das du vorne lüfter hast die reinblasen und hinten lüfter die rausblasen.

    wenn du einen ventilator hast, kannst du wie schon von L0k1 gepostet ganz schnell rausfinden ob es wirklich an der temp liegt.

    desweiteren möchte ich dich bitten, deine hardwareconfig einschließlich den amperewerten deines netzteils, in deinen ersten post zu editieren.

    mfg
     
  8. #7 2. August 2006
    Moin Moin,

    evlt. kommt es auch ab und an vor das der Grafikkartentreiber sowas verursacht... wenn es das mit der Wärme nicht ist/war, wäre das einen Versuch wert.

    Treiber downloaden, Deinstallieren vom alten Treiber, Reboot, neuere Version installieren, Reboot und ab die Party :)

    Mach das Gehäuse auf und schau was passiert, evtl. hat dein MoBo eine Bios "PC-Health" funktion wo CPU Temp, Gehäuse Temp usw. angegeben sind, die moderneren Mainboards, was bei deinem der Fall sein sollte, können auch Alarm geben wenn der Prozessor eine bestimmte Temp überschreitet und sich auch automatisch Herunterfahren sobald der Prozessor Temperatur Grenzwerte erreicht.

    Fazit: Schau mal im Bios! :D

    Hoffe ich konnte ein wenig helfen!

    Greetz

    Lainess
     
  9. #8 10. August 2006
    Nach einem komplett "Update" also alle Treiber und so neu... kommt es weniger häufig vor aber diese Woche kam es einmal... Davro waren es immerhin 1 mal am Tag! Hoffe ich bekomme es noch vollständig weg... Ich lass das Thema mal offen weil ich jetzt einen Test machen werde und wenn danach der Rechner wieder so :poop: macht werd ich mich nochmal an euch wenden...

    Danke für die Hilfe ;)

    MfG Victim
     
  10. #9 10. August 2006
    Hört sich sinnvoll an...bläst das Teil einfach von innen gegen die Gehäusewand oder wie?
    Wär außerdem ganz nützlich wenn du Temperatur von Mainboard und GPU posten würdest! Und gibt es Progs bei denen der PC besonders gern abschmiert? Mehr Infos bitte ^^
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bildschirm friert
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    7.922
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    962
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    417
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.190
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    280