BKA Festnahme von 10 Phishern

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Dizzar, 14. September 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    BKA
    Festnahme von 10 Phishern


    Nach achtzehn Monaten Ermittlungsarbeit des BKA im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bonn wurden am 11.09. zehn verdächtigte Personen in Bad Homburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt und Elmshorn festgenommen. Den inhaftierten Personen wird vorgeworfen, als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung, Kontozugangsdaten und Transaktionsnummern deutscher Bankkunden ausgespäht zu haben, um die so erbeuteten Gelder auf Konten im Ausland zu überweisen.


    Den Tatverdächtigen aus Deutschland, der Russischen Föderation und der Ukraine werden Schäden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro zur Last gelegt. Sie setzten zum Ausspähen speziell erstellte Trojaner ein, die die Daten der Bankkunden abfingen und auf Beuteserver der Täter leiteten. Die Trojaner wurden zuvor mit Hilfe gefälschter E-Mail-Nachrichten im Internet verstreut. Die E-Mails wurden unter anderem als angeblich wichtige Mitteilungen der Deutschen Telekom AG, der eBay International AG, der 1&1 Internet AG, der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) sowie des BKA getarnt. Nach Öffnung des Dateianhangs erfolgte die Infizierung des betroffenen Rechners. Auch so genannte Botnetze sind bei der Verteilung der gefälschten E-Mails zum Einsatz gekommen.

    Eigens angeworbene Mittelsmänner transferierten die Gelder abzüglich einer Provision nach Russland und in die Ukraine. Dort wurden die Gelder über eine ausgeklügelte Kombination von Dienstleistern im Bereich des electronic payment weitergeleitet und gingen schließlich auf ausländischen Konten ein. Die Konten im Ausland wurden unter Angabe falscher Personalien eröffnet. Am Ende der Transaktionskette konnten die Täter die erbeuteten Finanzmittel von deutschen Geldautomaten abheben. Der Staatsanwaltschaft Bonn und dem BKA gelang es in Zusammenarbeit mit deutschen Bankinstituten einen Großteil der illegalen Finanztransaktionen als solche zu identifizieren und zu unterbinden. Im Rahmen der Hausdurchsuchungen wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt, darunter eine Vielzahl von Laptops, PCs und andere datenverarbeitende Geräte. Gegen 8 der 10 festgenommenen Personen wurde noch am selben Tag die Untersuchungshaft angeordnet.

    Quelle: http://www.gulli.com


    Kann geclosed werden: /threads/bka-verhaftet-phisher-gruppe.303050/
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 14. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: BKA Festnahme von 10 Phishern

    Close es einfach selbst ;)
    Einfach wie hier auf dem Screen zu sehen ist


    Bild=down!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - BKA Festnahme Phishern
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.042
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    6.603
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    5.276
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    447
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    999