Booten dauert ewig.

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von execUTe, 17. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Januar 2006
    Hi,
    ich suche eigentlich nur eine alternative zu BootVis da ich keine SP's installiert habe. Mein PC braucht beim booten ewig. Der eigentliche Bootvorgang ist okay aber sobald der Logon Screen kam ist Ende dann dauerts erstmal eine weile. Nun suche ich ein Programm was analysiert und mir dann halt sacht was ich ändern kann :p

    Danke schon einmal im Vorraus.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Januar 2006
    Hi

    dazu müsste man erst mal wissen was beim starten alles für Programme geladen werden.

    ciao
     
  4. #3 17. Januar 2006

    • mcagent
      mcupdate
      mcmnhdlr
      mcvsshld
      iTouch
      NvCpl
      nwiz
      dumprep 0 -k
      NvMc Tray
      Mpf Tray
      razerhid
      FRAPS

    so hab ich es jetzt aus der msconfig abgetippt.
    Gibts programme die soetwas protokollieren?

    Wie ihr seht ist der meiste Kram das McAfee Security Center auf das ich sehr sehr ungern verzichte
     
  5. #4 17. Januar 2006
    Bei langsamem Boot ab dem Logon Screen hab ich die Erfahrung gemacht ist meistens eine ungünstige Netzwerkkonfiguration oder tonnenweise Prozesse im Autostart verantwortlich.
    Das einzige Tool das mir jetzt eingefallen wäre ist BootVis aber das scheidet ja aus. Ich kann dir sonst nur mal raten dein windows zu entmüllen (unnötige Prozesse abschalten etc.) das bring tauch schon ne Menge auch im normalen Betrieb, dazu benutz ich immer das Prog. TuneUp Utilities.
     
  6. #5 17. Januar 2006
    Das habe ich alles schon gemacht. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich bin auch nicht direkt eine "Laie" was den Umgang mit PC's angeht. Ich hab schon alle möglichen "Optimizer" durchlaufen lassen doch nichts hat meinen Bootvorgang beschleunigt. Hatte höchstens eine Leistungssteigerung im Windows selbst.
     
  7. #6 17. Januar 2006
    ist der Rechner im Netzwerk, wenn nicht hast du schon unter ordneransicht den punkt mit den Netzwerkordnern rausgenommen ???
     
  8. #7 17. Januar 2006
    Ja der Rechner ist über einen Router mit einem Netwerk verbunden.

    Ja der Punkt war und ist deaktiviert.

    Erstmal danke für die aufopfernde und vorallem schnelle Hilfe.
     
  9. #8 17. Januar 2006
    das programm, das für den boot vorgang verantwortlich ist, nennt man brain
    das bist du selber.

    ich kann dir nur die tips geben, wie du selber herausfinden kannst, was da nicht hingehört.

    zunächsteinmal ne frage,
    was heißt für dich "ewig" heißt das 30 sekunden, ne minute oder eher so 4 - 5 minuten

    30 sekunden ist normal,
    eine minute bei einigen programmen im autostart auch
    4-5 minuten und da ist etwas faul

    wie du herausbekommst, was alles wirklich geladen wird.

    1. treiber.
    lösche alte treiber aus dem system
    dazu musst du zunächst die "treiberleichen" im system angezeigt bekommen.

    http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=12952

    arbeite diesen artikel einmal von oben nach unten durch,

    2. software

    2.1
    poste uns ein hijackthis logfile
    wie das geht findest du über den link in meiner sig heraus

    2.2 Windows Sysinternals: Documentation, downloads and additional resources
    dort findest du mehrer programme.
    eines heißt autoruns
    das andere process explorer

    2.2.1 autoruns
    dies zeigt dir wirklich alles an, das beim systemstart geladen wird.
    der erste schritt ist das ausblenden aller microsoft komponennten über eigenschaften, ansonsten fühlt man sich erschlagen.
    danach sucht man nach einträgen, die man kennt, und nicht will.
    mit allen anderen geht man bei google auf suche, und postet sie hier.
    damit lassen sich dinge finden, von denen man nie geglaubt hätte, die wären noch auf dem system.

    2.2.2 process explorer
    das ist ein alternativer taskmanager, der in anderer darstellung wirklich alle geöffneten processe darstellen kann.
    nach einem neustart lässt sich so identifizieren, ob noch etwas nicht gewolltes im system ist.

    3. registry bereinigen

    downloade dir das programm ccleaner
    zunächst löschst du damit die temp. dateien,
    danach unter probleme (oder issues) suchst du nach fehlern in deiner registry,
    behebe sie mit dem programm
    es wird gefragt, ob vorher eine sicherung angelegt werden soll.
    bestätige dies.

    mach das zweimal hintereinander

    4. virenprüfung.
    mach mit einem online scan (bsp active scan von panda)
    eine virenprüfung deines pc

    so, dann melde dich mit panda logfile und hijackthis logfile wieder hier.

    mfg spotting
     
  10. #9 17. Januar 2006
    Ich war bei ca. 3 Minuten

    Danke erstmal ich werde die Vorschläge heute Abend einmal durcharbeiten und morgen Auskunft geben ob es funktioniert hat.

    An alle Helfer erstmal eine 10 rausgehauen ;)

    ~~Re-Opened

    //edit:
    Ich habe die Punkte durchgearbeitet und nachdem ich die Fehler in der Registry behoben hatte war alles wieder okay. Besten Dank für die Tipps etc. wirklich nett, dass ihr euch die Zeit genommen habt.

    ~
    Done: Closed
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Booten dauert ewig
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.583
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.514
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.457
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.264
  5. booten dauert zu lange

    hab1cht , 13. Juli 2005 , im Forum: Windows
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    410