Bootpartition - Verschlüsselung - Wo & Wie?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Fr3aKer, 10. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. November 2007
    Ich habe mir gedacht das Truecrypt zum absichern gegen Cops nicht allein ausreicht, da von den Programmen auf dem verschlüsselten Container installiert sind, immernoch zu viel in nicht verschlüsselten bereichen ausgelagert wird. Also habe ich mir gedacht, ich verschlüssele noch meine Boot Partition.

    Da ich jedoch gehört habe, das viele Kostenpflichtige Programme hintertürchen eingebaut haben um rechtlich nicht belangbar zu sein, wollte ich natürlich auf Freeware setzen um ein maximum an Sicherheit zu gewährleisten.

    Da ist mir PGP ins Auge gefallen und ich habe auch gehört das es Freeware sein soll, davon kann ich aber auf der Herstellerseite nichts finden, dort gibt es nur eine kostenpflichtige Version, und diese wollte ich ja aus oben genannten Gründen meiden.


    Nun meine Fragen:
    - Kennt ihr noch ein Freeware Programm mit dem man sicher seine Bootpartition verschlüsseln kann?
    - Oder gibt es noch PGP als Freeware? Dann postet doch bitte die URL :D
    - Oder hat noch einer das Setup Programm von einer alten PGP Freeware-Version? Dann bitte PN an mich :D
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. November 2007
    AW: Bootpartition - Verschlüsselung - Wo & Wie?

    The GNU Privacy Guard ist Open Source und somit ziemlich sicher frei von Backdoors. Ansonsten das ursprüngliche PGP hier: The International PGP Home Page
    Von Freeware weisst du auch nicht ob es Backdoors gibt. Solltest auf Open Source setzen wo ich aber auch keins zum verschlüsseln der BootPartition kenne. Wer was hat immer her damit :p

    Gruß
    Heimatærde
     
  4. #3 10. November 2007
    AW: Bootpartition - Verschlüsselung - Wo & Wie?

    Die Aussage ist natürlich absoluter Unsinn. Warum sollte ein Verschlüsselungsprogramm rechtlich belangbar sein? Das geht gegen jeden logischen Verstand. Nur weil man illegale Daten sichern könnte? Ist deshalb jede Klinge eines Küchenmessers aus Plastik, weil man damit jemand erstechen könnte?
    Kostenpflichtige Programme haben genau mit der gleichen Wahrscheinlichkeit eine Hintertür wie Freeware. Eher sogar noch unwahrscheinlicher, denn stell dir mal folgendes vor: Du verschlüsselst zB mit Steganos, die Polizei bekommts locker auf wegen der Hintertür: Glaubst du wirklich, jemand kauft nochmal was bei Steganos?
     
  5. #4 10. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bootpartition - Verschlüsselung - Wo & Wie?

    also ich weiss ja net wer von euch active im UG hier ist, aber ich hab genau für solche Zwecke 2 Programme geupped....

    Link1

    Link2

    Hatte selbst bisher das 2te im Einsatz, ist auf jedenfall ganz easy zu bedienen und zuverlässig...Beide Programme können diese sogenannte PreBoot-Authentification, also die komplette Betriebssystem-Partition verschlüsseln...
    ansonsten kann ich noch DriveCrypt Plus Pack empfehlen, aber das ist nen kommerzieller US-Anbieter der nebenbei bemerkt sehr teuer ist ^^

    Falls noch Fragen sind entweder hier im Thread oder per PN :)

    greetZ
    r4d30nG
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bootpartition Verschlüsselung
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.470
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.620
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    439
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.781
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    688