Bund oder Zivi

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von ElPomodore, 8. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juli 2006
    Moinsen erst mal.

    Ich hab mein Plichtjahr was wir Männer ja immer noch haben Beim Bund im Heer als Panzergrenni. abgeleistet.
    War positiv überrascht weil freunde immer erzählt haben da lernt man nichts und Bund ist nur Saufen und Vögeln.

    Kompanie saufen war bei uns vielleicht nur 1 mal im Monat und das auch erst nach der AGA und der Spez. Ausbildung im 6.ten Monat.
    Waren sonst auf 2Großen Mannövern in Bergen (3Wochen) wo wir Scharf geschossen haben und irgendwo im Osten auf dem Gütz(4Wochen) Gelände wo man Taktisches geschick uns Kämpfen im Gruppenverband lernt.

    Wenn ich dann mal zuhause war und die Zivi Kollegen erzählt haben was sie so machen habe ich mir gedacht gut das du nicht Zivi machst bist dann zwar immer daheim und verdienst vielleicht mehr Kohle am Anfang aber immer warten bis der Tag vorbei geht wäre nichts für mich.


    Bin mal gespannt auf eure Story´s.




    MFG
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Juli 2006
    Ich hab Zivi gemacht und kann es nur weiterempfehlen. War in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Es ist eine Erfahrung die ich nicht missen möchte, habe zwar fast jeden Tag 1,5Überstunden gemacht, hatte dafür aber mehr als 11Wochen Urlaub (7Wochen von den Überstunden und 4 Wochen Standart vom Zivi)

    PS. In meiner Gruppe (Ich war in der TaFö der WfbM) war ich zusammen mit 4 Betreuerinnen und 2 Praktikantinnen ^^
     
  4. #3 9. Juli 2006
    ich hatte irgendwie das Glück, dass ich weder Bund noch Zivi machen musste! Bin jetzt ende 22 und denke auch nicht, dass ich da noch hinmuss!

    War damals bei der Musterung und wurde auf 2 gemustert! Aber dann hatte ich die Schule gewechselt und die wollten eine neue Schulbescheinigung von mir! Habe die nie abgegeben und es kam auch nie ne Mahnung! So habe ich nichts mehr von denen gehört, das letzte mal 2001!! :)
     
  5. #4 9. Juli 2006
    kann mir jemand sagen wie das alles abläuft?? Hab gestern nen Brief vom Bund bekommen ^^
    Mache gerade eine Ausbildung (am 1.8. im 2. Lehrjahr). so, ausbildung mach ich erstma fertig. das ist klar.
    dann muss ich mich, denke ich, mustern lassen. Wie läuft das dann? Wer entscheidet wo ich hin muss? Sprich, Panzerbataillon usw. ? Oder kann man das selber entscheiden?
    T1 werde ich sicher bestimmt nicht bekommen, weil ich kurzsichtig bin. Könnte evtl. schummeln weil ich Kontaktlinsen hab :) schätze also T2.

    Ich würde gerne zu den normalen Soldaten xD oder irgendwas spezielles, wie zb. das KSK. Aber da würde ich nicht reinkommen wegen T2 xDDD :D


    Was könnt ihr mir da vorschlagen??
     
  6. #5 9. Juli 2006
    umfrage added
     
  7. #6 9. Juli 2006
    Also ich kann jedem nur empfehlen zum Bund zu gehen...

    Das war eines der geilsten ( auch härtesten ) Zeit in meinem bisherigem Leben.

    Ich war erst zur Grundausbildung in Holland und nachher in ner Kaserne in Hessen...

    Grundausbildung war schon hart, aber geil. Nachher haben wir nichts mehr gemacht...;)

    Mfg
    Ic3m4n
     
  8. #7 9. Juli 2006
    Wegen der Ausbildung ist meine Musterung erst mal verschoben, ich hoffe dass ich es hinkrieg dass die mich ausmustern und ich weiterarbeiten kann, verdien ich auch mehr.

    Falls das nicht klappt mach ich Zivi, ich kenn den Leiter des Altersheimes bei uns recht gut, da wär auf jeden Fall eine Hausmeisterstelle oder sowas drin.

    Bund mach ich sicher nicht, ich seh nicht ein warum ich eine anstrengende Grundausbildung machen soll wenn ich danach eh nix mehr davon brauche.
    Saufen und vögeln kann ich auch ohne Bund^^
     
  9. #8 9. Juli 2006
    ich mache auch zur zeit ne ausblidung und komme im august ins 3. lehrjahr und danach möchte ich zum bund gehen um die wehrpflicht abzuleisten, natürlich je nachdem mit was ich gemustert werden.

    deswegen interresietr mich wie die leute die schon beim bund fahren die ersten tage erlebt haben und besonders die ersten 3. monate der grundausbildung.
    sollte man vor eintritt schon sich sportlich drauf vorbereiten oder haben unsportliche es gar nicht so schwer wie man meint
     
  10. #9 9. Juli 2006
    Also ich mach momentan Zivildienst, von 08.00 - 17.00 Uhr, davon eine Stunde Mittagspause. Trotz allen Behauptungen ist Zivi kein Zuckerschlecken. Ich bin jeden Tag im *****, wenn ich nach Hause komme. Das ist körperlich und auch psychisch eine schwere Arbeit. Trotzdem würd ich den Zivildienst immer wieder vorziehen.
    Ich mein, was macht man beim Bund? Sinnlos taktieren und schießen - und für was? Für nichts, damit wird keinem geholfen. Wofür haben wir denn Berufssoldaten? Beim Zivildienst hingegen kann man aktiv Menschen helfen. Hört sich zwar für viele nicht 'cool' an, aber jeder, der schonmal Zivi gemacht hat, weiss was ich meine. Meiner Meinung nach sollte man den 9 Monatigen Wehrdienst abschaffen und nur noch Zivildienst zu leisten haben. Aber auf was sinnvolles kommt in diesem Staat ja leider schon lange keiner mehr.
     
  11. #10 9. Juli 2006
    Zitat von Kramor:
    Beim Zivildienst hingegen kann man aktiv Menschen helfen. Hört sich zwar für viele nicht 'cool' an, aber jeder, der schonmal Zivi gemacht hat, weiss was ich meine. Meiner Meinung nach sollte man den 9 Monatigen Wehrdienst abschaffen und nur noch Zivildienst zu leisten haben. Aber auf was sinnvolles kommt in diesem Staat ja leider schon lange keiner mehr.




    Ich kenne aber auch stellen wo die Zivis nur auf dem ***** sitzen, glaube das hilft den Hilfebedürftigen auch nicht weiter!Und zum Thema Bund Grundi abschaffen kosten deiner Meinung nach Zivis keine Kohle??
    Wir haben doch auch Altersheime, Krankenhäuser und was weiß ich nich für Einrichtungen wo Menschen geholfen wird wo auch Fachpersonal eingestellt ist!Klar ist der Zivi auch wichtig ohne frage aber wenn die Leute dann doch mal mehr gefordert werden dann kneifen sie meistens.Das gibts beim Bund auch ohne zweifel hatten ja selbst so Leute da.Aber dort wo ich Stationiert war haben wir nicht nur Sinnlos taktiert und geschossen.Hast doch gewiss auch vom Elbhochwasser gehört neben dem THW waren wir auch da und haben Sandsäcke verbaut aber nen Zivi hab ich da nicht gesehen!

    Aber egal will deine Meinung jetzt auch nicht schlecht machen sondern nur loswerden das der Bund nicht nur aus Saufenden Assis besteht oder was man sonst so hört!!
    Es kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden was er in dem Jahr machen will.

    Mfg
     
  12. #11 9. Juli 2006
    Bin nicht wehrpflichtig, da ich Italiener bin und nach 1985 geboren bin!
     
  13. #12 9. Juli 2006
    So ich war selber beim Bund. zwar nur 10 Monate, aber es war ziemlich geil.
    ich war bei der Luftwaffe. die Grundausbildung also die ersten 3 Monate waren ziemlich geil. die waren zwar hart, aber geil. ich hatte aber noch das glück gehabt die ersten 3 Monate in Holland (budel-kaserne hat nach uns zu gemacht) stationiert zu werden, habe also das Doppelte an Wehrsold und Entfernungsgeld bekommen.

    danach war ich in Diepholz, dort war’s nicht mehr so besonders. die letzten 7 Monate haben sich verdammt gezogen, war ziemlich langweilig und lasch, aber es kommt halt immer drauf an wo man hinkommt. wie ich schon schrieb. die ersten 3 harten Monate waren geil, war da aber auch 300 km von zuhause entfernt, aber das war mir egal. die kohle hat ja gestimmt hehe.

    bevor die Bundeswehr mich gezogen hat, (gemustert war ich schon und bescheid bekommen wo ich stationiert werde wusste ich auch schon) habe ich mich im Internet informiert. ich habe da eine Seite gefunden, dort habe ich 2 Leute gefunden die genau auch dort stationiert wurden wie ich - sogar in die gleiche Einheit.
    Soldatentreff

    ich finde man sollte selber erfahren wie die Bundeswehr ist, denn es liegt immer daran wohin, als was, mit wem stationiert wird. und natürlich zu welcher Jahreszeit.

    aber ich empfehle die Bundeswehr. über Zivildienst äußere ich mich nicht, da ich nicht weiß wie es ist.
     
  14. #13 9. Juli 2006
    War genau 3 Wochen beim Bund und durfte dann nach Hause gehen :D . Aber die 3 Wochen die ich dar war (was wirklich nicht lang war ;) ), waren wirklich schön.
     
  15. #14 9. Juli 2006
    Also ich muss bald zum bund direkt nach der Schule!!! ;)
    Finds net schlimm weil ich ein Diszipinsfreak bin! ;)
    vllt lass ich mich auch verpflichten!! wer weis wie es mir gefällt!!

    MfG
     
  16. #15 10. Juli 2006
    und wieso durftest du wieder gehen?
     
  17. #16 10. Juli 2006
    Zivis kosten den Staat sogar fast noch mehr. Ich hab aber auch in keiner Silbe von Geld gesprochen. Ich seh nicht den geringsten Sinn. Vielleicht kannst Du mir den erklären? Was bringt es zum Bund zu gehen bzw. was bringt es für das Land ?

    Naja, ein Freund von mir ist jetzt seit einer Woche beim Bund und er meinte, dass dort nur Vollidioten (in der Führungsschicht) wären...aber das variiert ja auch. Ich bin zwar T1 gemustert, aber als ich die Heinis im Büru am Schreibtisch in Uniform gesehen hab und ich mich auch mit dem ein oder anderen unterhalten habe, musste ich mir das Schmunzeln echt verkneifen.
     
  18. #17 10. Juli 2006
    Ich finde das was man bei Bund erlebt muss man einfach einmal in leben gemacht haben!!!
     
  19. #18 11. Juli 2006
    Wenn ich solche Sprüche schon höre ... zum KSK .. tztz.

    Voraussetzung für das KSK sind erstmal mindestens Feldwebeldienstgrad, mindestens 8 Jahre Verpflichtungszeit, Springerabzeichen und Einzelkämpfer oder andere ähnliche Ausbildung bei einer anderen NATO-Armee. Und dann nach ca. 4 - 5 Jahren Dienstzeit bei einer Infanterieeinheit (bevorzugt natürlich Einheiten mit entsprechenden Leistungsanforderungen) erstmal die physischen und psychischen Leistungstests überstehen. Ob T1 oder T2 ist da egal.

    @Topic
    Ich bin zum Bund gegangen weil ich schon damals ein Unterstützer der Bundeswehr war und immer noch bin. Angetreten bei der 3./252 FschJgBtl in Nagold und später nach Verpflichtung bei der 5./252 FschJgBtl (KdoKp).

    Also ich bin durchaus der Meinung, dass jeder das Recht der freien Entscheidung haben sollte ob er zum Bund geht oder eben Zivildienst leistet. Aber im Gegensatz zu dem was ich erlebt hab ist dagegen jede andere Zivi-Stelle ein Zuckerschlecken ;).

    Grundausbildung mit (nach kurzer "Eingewöhnung") 100 Liegestütze und Situps täglich (und einige zwischendurch) + meistens noch Lauftraining. Eigentlich immer draußen gewesen egal für was ... ich erinnere mich noch gerne an das G3-Zerlegen bei Schneetreiben. Oft erst um 22-23 Uhr in die Kaserne zurückgekommen und öfters mal Einsatz am frühen morgen um 2 - 3 Uhr. Nur zwischendrin mal Entspannung bei Unterricht oder Wach und Saniausbildung.
    Viele Gefechtsmärsche mit anschließendem Manöver. So viele, dass wir diesen Standard-30km-Marsch am Schluss der Grundausbildung in weniger als 3 Stunden gerissen haben.

    Gelöbnis + Verleihung des Barrets.

    Danach 4 Wochen in Altenstadt zur Springerausbildung mit dem Höhepunkt wo man dann die 5 Pflichtsprünge macht.

    Dann gab’s endlich Urlaub ;)

    Danach ging’s nach Hammelburg zur weiteren Gefechtsausbildung. Nur Manöver, Häuserkampf und zwischendurch Schießübungen. Ka mehr wie lang das ging.

    Dann Luftverladelehrgang in Altenstadt.

    Dann Luftlandemanöver Kolibri mit der französischen Armee.

    Irgendwo zwischendrin waren dann noch 3x Sprungwochen mit Sprüngen aus Transall, Bell UH1D und CH53. Und irgendwann hatten wir auch mal eine Woche wo wir eine Gruppe Bell UH1D mit den Heeresfliegern bekommen haben und die ganze Woche Gefechtsübung mit Einsteigen/Aussteigen und Luftverladetraining gemacht haben.

    Und irgendwann zwischendurch hab ich mich mal verpflichtet ;)

    Das Jahr ging ruck-zuck vorbei und unsere Grundwehrdienstleistende haben in den letzen 4 oder 5 Monaten zwischen 200 und 300% Zuschläge auf den Sold bekommen. Alleine nur durch Springerzulage und die massig Zulagen für Dienst welcher über das normale Maß geht.

    Aber so geht’s halt auch nur bei wirklichen Gefechtseinheiten ab. Bei anderen Einheiten kann es schnell langweilig werden nach der Grundausbildung.
     
  20. #19 11. Juli 2006
    hm ... ich will weder meinen grundwehrdienst noch zivi machen ...
    ich mach erstmal meine ausbildung zuende und bis ich da raus bin, bin ich auch schon fast 24 ...
    ich denke dann wollen die mich eh nicht mehr ... hoffe ich zumindest ... :D
     
  21. #20 11. Juli 2006
    ich bin keine deutscher aber habe dennoch angeklickt bund weil ich von meinem heimatland schon eine "einladung" in die armee gekriegt hab.

    da wo ich herkomme kann man nicht wählen ob man zur armee will oder sowas wie zivi machen darf.
    jeder muss in die armee.
    ich finde das gut so.

    jeder sollte sowas in seinen leben mal erlebt haben.

    außerdem hat das so seine vorteile.
    fürherschein für lau.
    kannst noch dazu einen motorad und kraftfahrzeug fürherschein machen^^

    und alles umsonst.

    außerdem muss ich nur 6 monate dorthin.
    kriege zwar keinen cent aber naja für mein vaterland ist es mir wert.
     
  22. #21 11. Juli 2006
    Kann mir einer der schon beim Bund gewesen ist/noch ist sagen wie man möglichst schnell aus der Bundeswehr fliegt (meinetwegen auch unehrenhaft ;)) ohne wegen irgendwelcher Ehrbeschmutzung oder was weiß ich eingesperrt zu werden?
     
  23. #22 11. Juli 2006
    Ich wüsste wie, sage es dir aber nicht :D


    @ Topic

    Ich war bei der ABC-Abwehr in Höxter (AGA) und danach bei der ABC-Abwehr in Bruchsal.

    Zuerst im schweren Dekontaminations-Zug und nach 3 Monaten dann in den Bataillons-Stab versetzt.

    War ne Klasse Zeit gewesen, an die ich mich gerne zurückerinnere.
     
  24. #23 11. Juli 2006
    hi,

    Ich steck zwar noch in der Ausbildung aber hab auch schon mit dem Gedanken gespielt mich später beim Bund verpflichten zu lassen und dort evtl. zu Studieren(wenns denn klappt) Weil man dort einen sicheren arbeitsplatz hat und die bezahlung ist ja auch nicht grade schlecht!

    @Soulrunner ganz meine meinung -> auch für die frauen? nee oder?

    MfG Vogelhirsch
     
  25. #24 11. Juli 2006
    Raus damit, das is wichtig :D
     
  26. #25 11. Juli 2006
    Nein. Wer zum Bund geht soll genug ***** in der Hose haben, und es durchziehen. Man ist ja nicht bri Wünsch-dir-Was...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...