Bush und Putin nehmen Gespräche auf

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 15. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Juli 2006
    Link:

    US-Präsident Bush und der russische Staatschef Putin sind wenige Stunden vor Beginn des G-8-Gipfels in St. Petersburg zu ersten offiziellen Gesprächen zusammengetroffen. Dabei soll es um die Eskalation der Gewalt im Nahen Osten sowie die Lage der Menschenrechte in Russland gehen. Nach seiner Ankunft am Tagungsort hatte Bush gestern zunächst mit Regierungskritikern gesprochen. Der US-Präsident deutete an, das Thema Menschenrechte bei Putin ansprechen zu wollen.

    Von Frank Aischmann, MDR-Hörfunkstudio Washington, z. Zt. St. Petersburg

    Der G-8-Gipfel von St. Petersburg beginnt zwar erst heute, aber der wichtigste Gast landete bereits gestern Nachmittag: US-Präsident Bush. Der aß vor malerischer Kulisse mit Wladimir Putin gemeinsam zu Abend. Die bilaterale Vor-Gipfel-Harmonie wurde allerdings zumindest zwischenzeitlich getrübt - Bush hatte bereits bei seinem Besuch in Stralsund angekündigt, erneut russische Demokratie-Defizite anzusprechen.
    "Ich weiß, dass niemand gern belehrt wird"

    "Auch wir fragen uns besorgt, ob russische Menschen auf die Straße gehen können, um zu demonstrieren, ob abweichende Meinungen toleriert werden und ob eine echte Opposition aktiv ist", so Bush. "Diese Fragen werde ich weiter vorbringen, aber gleichzeitig weiß ich, dass niemand gern belehrt wird." Wolle man Erfolg, helfe es nicht, immerzu in der Öffentlichkeit zu schimpfen. Vielmehr sei es ratsam, respektvoll auf unterschiedliche Standpunkte hinzuweisen.

    Die Geste von Präsident Bush kurz nach seiner Ankunft war eindeutig: Noch bevor er sich mit Wladimir Putin traf, sprach er mit 15 Vertretern russischer Nichtregierungsorganisationen - ohne große mediale Aufmerksamkeit. Vor dem G-8-Gipfel in St. Petersburg sollen landesweit etwa 200, in St. Petersburg selbst rund 30 Globalisierungskritiker verhaftet worden sein - mit fadenscheinig klingenden Begründungen. Unter den Verhafteten sind auch zwei Deutsche.
    Auch Lage im Nahen Osten steht auf der Tagesordnung

    Natürlich werden die beiden Präsidenten hauptsächlich über jene Themen gesprochen haben, die Wladimir Putin weit mehr liegen: Möglicherweise wird der Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation WTO bekannt gegeben, dem die USA bislang nicht zustimmten. Und auch die großen Gipfelthemen werden besprochen: Russland setzte die Lage im Nahen Osten nach der israelischen Offensive gegen den Libanon auf die G-8-Tagesordnung. "Ich werde das Problem mit Sicherheit erörtern", sagte Putin. "Das Problem ist sehr sensibel, und weder Geiselnahmen noch groß angelegte Militäraktionen als Antwort darauf sind akzeptabel. Wir werden an alle Konfliktseiten appellieren, das Blutvergießen unverzüglich einzustellen."
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Juli 2006
    naja bush soll sich ma um seine eigenen sachen kümmern in amerika gib es viel zutun und apropo menschenrechte wie behandeln die amy's die leute im iraq und im iran der soll sich echt ma um seine sachen kümmern !!!!


    mfg SenSej
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bush Putin nehmen
  1. Antworten:
    35
    Aufrufe:
    998
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    252
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.284
  4. Bushido - Sonny Black

    CarloCoxxNutten , 13. Februar 2014 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.669
  5. Bushido Diss gegen Kay One!

    d1n , 22. November 2013 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.182