China: iPhone bleibt Ladenhüter

Dieses Thema im Forum "Mobile News" wurde erstellt von Dj.KaTa, 4. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. November 2009
    China: iPhone bleibt Ladenhüter

    Nur 5.000 Modelle wurden in einer Woche verkauft


    Während der erste Verkaufstag des iPhones in vielen Ländern für Massenansammlungen vor den Ladenlokalen sorgte, sahen die Chinesen vergangene Woche Freitag von einem Ansturm auf die Ladenlokale ab. Rund eine Woche nach dem Verkaufsstart des Kulthandys hat sich die Lage in China nicht verbessert. Laut einem Bericht des Medienunternehmens Bloomberg haben bislang nur 5.000 iPhones einen neuen Besitzer gefunden.

    Gründe für die mangelnde Nachfrage
    In China wird das Apple iPhone über den Netzbetreiber China Unicom ohne W-Lan-Empfänger vermarktet. Als Grund für die geringe Nachfrage sehen Experten ausserdem nicht das mangelnde Interesse an dem Gerät, sondern eine Marktsättigung. Obwohl das iPhone offiziell nicht verfügbar war, sollen bereits zwei bis fünf Millionen Exemplare über andere Wege ins Land gekommen sein. Zudem sei das Gerät im benachbarten Hong Kong rund 26 Prozent günstiger als in China, wo das Gerät zu einem Preis von umgerechnet 695 Euro erhältlich ist.

    quelle - China: iPhone bleibt Ladenhüter
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - China iPhone bleibt
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.129
  2. China iphone ebay

    pe4nut xD , 23. Februar 2011 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.204
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    907
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    571
  5. iPhone aus China

    #47 , 7. November 2009 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    891