China - Shenyang

Dieses Thema im Forum "Urlaub und Reisen" wurde erstellt von Vice City, 15. Juni 2015 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Juni 2015
    Hey Leute,

    ich muss 1 Monat berufsbedingt nach Shenyang. Ich würde die Gelegenheit gleich nutzen und noch 2-3 Wochen dort bleiben und China ein wenig erkunden. Spontan fällt mir leider nicht ein, was an dort machen könnte. Habt ihr vielleicht Ideen? Ich bin nicht so sehr der Kulturtyp, liebe Action, Adrenalin & co.

    Habt ihr Ideen oder Anregungen? Ggf. Nachbarländer?!

    Wäre für jeden Tipp dankbar
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Juni 2015
    AW: China - Shenyang

    Bisschen nach Südwesten ist Nordkorea. ;-D
    Aber mal im Ernst: Ich war im April für drei Wochen in China und habe Beijing, Shanghai und Suzhou besucht. Beijing ist genau das, was dir eher nicht gefallen wird - eine Kulturstadt. Da fährt man hin, wenn man die Monumente und Gebäude, die die chinesische Geschichte erzählen, besichtigen will. Beijing ist aber gleichzeitig die nächste Stadt dieser drei und ich kann dir leider keine Auskünfte über Nachtleben und Clubs machen.

    Suzhou fällt ebenfalls raus, bleibt noch Shanghai. Das ist zwar etwas weiter weg - 1300km von Beijing = 5h Zugfahrt -, is aber wesentlich moderner und westlicher als die anderen Städte. Dort wirst du auf der Suche nach Spaß und Action definitiv fündig werden. Die Stadt lohnt sich auch, um einfach durchzulaufen und sie auf dich wirken zu lassen. Du musst da keine Museen anschauen oder Sehenswürdigkeiten besichtigen, aber Shanghai hat ein Flair an sich, wie es nur andere Städte in einer annähernden Größenordnung haben. Shanghai ist meines Wissens nach die sechstgrößte Stadt der Welt.

    Was ich dir unbedingt empfehle, falls du kein Chinesisch kannst, ist dir aufzuschreiben, welche Zeichen für Gerichte benutzt werden, die du magst. Ich bin ziemlich schmerzfrei was Essen angeht und habe mich gut durchprobiert, bin aber immer nach Bildern gegangen, so denn welche in den "Restaurants" hingen, bzw. Karten vorhanden waren und wusste so nach 'ner Zeit, welches Fleisch oder welche Gerichte mit den zugehörigen Schriftzeichen zusammengehören.

    Du solltest auch unbedingt schauen, dass du in den Straßen essen gehst. Das ist echt ein Erlebnis. Und lass dich bloß nicht übers Ohr hauen. Falls du auf der Suche nach billigen Produkten bist, so gibt es in Shanghai zum Beispiel mehrere "Fake Markets". Da findest du von Kleidung über elektronische Geräte bis hin zu dem üblichen Touristen-Krimskrams alles. Faustregel: Immer maximal 10-15% des von den Verkäufern genannten Kaufpreises angeben und am Ende auch zahlen. Schön feilschen. Die rennen einem hinterher, wenn man denen die kalte Schulter zeigt bei ihren Angeboten. Das gleiche Prozedere gilt auch für Stände in Gassen, usf. Lass dich nicht weichklopfen. Und zickige Frauen sind immer leichter zu deinem gewünschten Preis zu bringen. ;-) Also auch darauf achten, wie sich die Verkäufer verhalten. Lass sie immer zuerst ihren Preis nennen. Und merk dir folgende Worte: "You joking?"; "Come on, name me your real price!"

    Shanghai lohnt sich meiner Meinung nach also unbedingt, auch wenn es von Shenyang eine Tagesreise sein wird mit dem Schnellzug.
     
  4. #3 18. Juni 2015
    AW: China - Shenyang

    Hi,

    als in China lebender kann ich dir sagen: Verschwende deinen Urlaub nicht an ein so hässliches und überteuertes Land.

    Das ganze Land ist hinter einem Dreckschleier verborgen, Smog quasi überall. Wenn du dir eine Sehenswürdigkeit anschauen willst, dann stehen da meist nschon tausende Chinesen und machen wie blöde Fotos.

    Die Stadte sind sehr Gesichtslos und trist. Fast alles schaut gleich aus. Die Leute haben keinerlei Benehmen und von Hygiene noch nie etwas gehört.

    Zum Einkaufen eignet sich China ohnehin nicht. H&M oder C&A kostet zwischen 30-35% mehr als in Deutschland, Luxuswaren oftmals das dreifache. Alle halbwegs gut verdienenden Chinesen die ich kenne kaufen Bekleidung und Zubehör wie Taschen in Hong Kong, in den USA oder Europa. Um auf Fake Märkten rum zu laufen sind wir vermutlich alle schon zu alt.

    Spass und Action gibt es zwar in Shanghai, aber dafür musst du sehr tief in die Tasche greifen. Ein Bier am Abend kostet zwischen 6-10 Euro.

    Nachbarländer? Bis auf Korea ist alles von Shenyang eine halbe Ewigkeit weg. Philippinen würde vielleicht noch gehen, aber nur zwischen Dezember und April (Weihnachten und Ostern auf jeden Fall vermeiden). Vietnam und Thailand sind 5-6 Flugstunden weit weg, da kannst du dann auch von Deutschland aus hin fliegen.

    - - - - - - - - - - Beitrag zusammengefügt - - - - - - - - - -

    Deine Anforderungen von Adrenalin usw. wirst du in China nicht finden, es sei denn im Straßenverkehr.

    Natur gibt es kaum welche und alles ist überfuellt. Geh nach Thailand und mach da Klippen springen, Flesenklettern usw., aber doch nicht in China. Gibt nichts was in diesem Land auch nur im Ansatz Positiv ist.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...